Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeGesundheitKrankheiten & SymptomeMagen-Darm-Erkrankungen

Studie: Klarspüler kann der Gesundheit schaden


Klarspüler kann der Gesundheit schaden

Von Anastasia Klimovskaya

Aktualisiert am 08.12.2022Lesedauer: 2 Min.
Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Klarspüler: Nach der Nutzung können Ihnen gesundheitliche Probleme drohen.
Klarspüler: Nach der Nutzung können Ihnen gesundheitliche Probleme drohen. (Quelle: vgajic/Getty Images)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextRBB-Mitarbeiter treten in StreikSymbolbild für einen TextDschungel: Nächster Star ist rausSymbolbild für einen TextHeftiger Wutausbruch im DschungelSymbolbild für einen TextDAZN-Kommentator (24) ist totSymbolbild für einen TextRassismus-Vorfall gegen Kroos-KlubSymbolbild für einen TextLive im TV: Rockstar beschimpft RegierungSymbolbild für einen TextFeuer: Großeinsatz in Kölner HochhausSymbolbild für ein VideoJetzt kommt die WetterwendeSymbolbild für einen TextTumulte bei Debatte um AsylunterkunftSymbolbild für einen Text14-jährige Ukrainerin vermisstSymbolbild für einen TextBrauerei muss nach 130 Jahren schließenSymbolbild für einen Watson TeaserLucas Cordalis: Fans mit bösem VerdachtSymbolbild für einen TextSpielen Sie das Spiel der Könige
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Klarspüler lässt Geschirr glänzen und wird in der Gastronomie und zu Hause gern genutzt. Doch falsch angewendet kann er schädlich sein, zeigt eine Studie.

Geschirr soll nach der Reinigung nicht nur sauber sein, sondern auch frei von Wasserflecken. Darum wird in Restaurants und Kneipen, aber auch zu Hause meist Klarspüler genutzt. Dessen Nutzung birgt laut einer neuen Studie der Universität Zürich allerdings Risiken. Sie offenbart, dass vor allem der in Klarspülern enthaltene Stoff Alkoholethoxylat verschiedene chronische Krankheiten begünstigen kann.

Die Studienergebnisse zeigen, dass Alkoholethoxylat die epitheliale Barriere angreift – eine schützende Zellschicht, die den Darm auskleidet und die Aufnahme von Stoffen aus der Nahrung kontrolliert. Wurde der Klarspüler vor der Nutzung von Besteck und Geschirr nicht ordentlich abgewaschen, kann Alkoholethoxylat in den Körper gelangen.

Begünstigung von Gastritis bis Alzheimer möglich

Das an der Studie beteiligte Forscherteam untersuchte, welche Auswirkungen Klarspüler auf die Zellschicht (Epithel) haben, welche die Innenseite des Darms bedeckt. Ein Defekt in dieser Zellschicht führt nach den Ergebnissen der Untersuchung zu einem erhöhten gesundheitlichen Risiko.

Der Grund: Eine Schädigung des Darmepithels wird mit zahlreichen Erkrankungen in Verbindung gebracht, etwa mit Nahrungsmittelallergien, Gastritis, Diabetes, Fettleibigkeit, Leberzirrhose, rheumatoider Arthritis, Multiple Sklerose und chronische Depression.

Wie löst man nun das Gesundheitsproblem?

In der Regel gelangt Alkoholethoxylat nur in den menschlichen Körper, wenn keine zusätzlichen Spülgänge zur Entfernung der Reste des Klarspülers durchgeführt würden. Dies kann vor allem bei gewerblichen Geschirrspülern der Fall sein, schreiben die Autoren der Studie.

Sie empfehlen, Klarspüler zu nutzen, die kein Alkoholethoxylat enthalten. Im Haushalt können Sie zudem auf Alternativen wie Essig oder Zitronensäure zurückgreifen. Da der Klarspüler in erster Linie für den Glanz des Geschirrs und nicht für die Sauberkeit eingesetzt wird, können Sie auch gänzlich darauf verzichten.

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • jacionline.org: "Gut epithelial barrier damage caused by dishwasher detergents and rinse aids"
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Norovirus ohne Erbrechen – kann das sein?
Von Geraldine Nagel
Von Wiebke Posmyk
Gastronomie

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website