• Home
  • Themen
  • ARD


ARD

ARD

Tante von drĂĽben - "ZERV" zu deutsch-deutscher Geschichte

Die Wiedervereinigung ist 30 Jahre her - und noch immer ringt die Gesellschaft auf vielen Ebenen um Einheit. Die Serie "ZERV" zeigt ein...

Kriminalhauptkommissarin Karo Schubert (Nadja Uhl) und West-Kommissar Peter Simon (Fabian Hinrichs) aus der Sondereinheit ZERV.

Am 21. Februar geht Steffen Hensslers neue Show "Familien-Kochduell" im Ersten los. Von montags bis freitags können sich die Zuschauer nun auf eine neue Kochsendung freuen. Doch was genau kann das Publikum von dem Format erwarten?

Steffen Henssler: Der TV-Koch moderiert im Ersten nun auch das "Familien-Kochduell".

Faber ohne Bönisch, wie soll das gehen? Das Dortmunder Ermittlerteam wird in Zukunft ohne die "Tatort"-Rolle von Anna Schudt auskommen müssen. t-online kennt die Pläne der WDR-Macher bereits.

Dortmunder "Tatort"-Team: In Zukunft wird kein Quartett mehr ermitteln.
  • Steven Sowa
Von Steven Sowa

Der öffentliche Eindruck ist: Die FDP setzt sich ständig in der Koalition durch. Doch viele Anhänger der Liberalen sind von der Regierung enttäuscht – und auch intern wird über den künftigen Kurs gerätselt. 

Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD), Wirtschaftsminister Robert Habeck (GrĂĽne) und Finanzminister Christian Lindner (FDP): Wohin steuern die Liberalen?
  • Tim Kummert
Von Tim Kummert

Martina Bönisch ist tot. Mit dieser für viele "Tatort"-Fans sicherlich erschütternden Nachricht verabschiedet sich Anna Schudt vom Ermittlerteam aus Dortmund – und findet versöhnliche Abschiedsworte.

Anna Schudt: Sie spielte in über 22 WDR-Krimis die Hauptkommissarin Martina Bönisch im Team aus Dortmund.

Paukenschlag im Dortmunder "Tatort": Kriminalhauptkommissarin Martina Bönisch ist tot. Damit endet für Schauspielerin Anna Schudt überraschend ihr Engagement beim WDR-Krimi.

"Tatort: Liebe mich": Kommissarin Martina Bönisch (Anna Schudt) greift ein letztes Mal für das Team aus Dortmund zur Waffe.

Die Fotos im Yanqing National Sliding Center gleichen sich: einmal acht jubelnde Männer, einmal vier jubelnde Frauen – aber immer zwei gelbe Bobs im Hintergrund.

Historischer Olympiamoment: Sechs deutsche Bobfahrer, um Goldmedaillen-Gewinner Francesco Friedrich und Thorsten Margis, auf dem Podium.
  • T-Online
Von Alexander Kohne, Yanqing

In der Ukraine-Krise geht die Nato inzwischen davon aus, dass Wladimir Putin einen Angriff plant. Weitere Truppen der russischen Armee seien in dem Grenzgebiet eingetroffen.

Jens Stoltenberg: Der Nato-Generalsekretär glaubt an einen bestimmten Plan Russlands.
Symbolbild fĂĽr ein Video

Jubel über Gold, Frust bei Platz vier. Das Abschneiden der Athletinnen und Athleten bei Olympia sorgt für unterschiedliche Emotionen – auch bei den übertragenden Sendern. Eine Kritik.

Katarina Witt: Die ARD-Expertin erlebte den wohl emotionalsten Moment der Olympischen Spiele.
  • Noah Platschko
Von Noah Platschko

Sie sorgen für Aufmerksamkeit und haben in kürzester Zeit die Herzen der Fans erobert: das jamaikanische Bobteam. Warum sie seit über 30 Jahren einen solchen Hype auslösen – t-online auf Erklärungssuche.

Voller Fahrtwind: Der jamaikanische Zweierbob bei der Abfahrt.
Von Andreas Becker

Der Umgang mit Eiskunstlauftalent Kamila Walijewa entsetzt. Viele sprechen sich nun für ein Mindestalter im Profisport aus – so auch einige t-online-Leser.

Eine erboste Trainerin schimpft mit ihrer deprimierten SchĂĽlerin: Viele kritisieren das "HeranzĂĽchten" von jungen Hochleistungssportlern.
Von Mario Thieme

Der Konflikt mit Russland überschattet die Sicherheitskonferenz in München. Dort sollen eigentlich internationale Krisen im Gespräch entschärft werden. Doch in diesem Jahr ist das schon vor dem Start gescheitert. 

Wladimir Putin: Die russische FĂĽhrung hat angekĂĽndigt, in diesem Jahr nicht bei der MĂĽnchner Sicherheitskonferenz vertreten zu sein.
Symbolbild fĂĽr ein Video
Von Patrick Diekmann

Das olympische Eiskunstlauf-Finale nahm für die junge Russin Kamila Walijewa ein bitteres Ende. Danach verlor ARD-Expertin Katarina Witt vor laufender Kamera die Fassung. Sie ließ ihrem Ärger freien Lauf.

Katarina Witt: Die zweimalige Eiskunstlauf-Olympiasiegerin brach nach dem Auftritt Walijewas in Tränen aus.

Peter Merseburger zog erst Spuren in der deutschen TV-Geschichte und schrieb später eindrucksvolle Biografien. Er war ein linker Patriot und findet damit heute Nachahmer wie Robert Habeck.

Peter Merseburger: Der Fernsehjournalist prägte eine Ära.
Ein Nachruf von Gerhard Spörl

Schauspieler Kai Wiesinger hat sich mit der Rolle als "Dr. Hoffmann" einen Jugendtraum erfĂĽllt. Der neue ARD-Krimi zur besten Sendezeit ist...

Dr.

Bastian Schweinsteiger ist vieles: TV-Experte, dazu Film- und Buchcharakter. Bei t-online spricht der Ex-Fußballer über besondere Momente seiner Karriere und die "Spannung" in der Bundesliga.

Der Leader und sein Coach: Bastian Schweinsteiger (li.) umarmt nach dem WM-Finale 2014 weinend den damaligen Bundestrainer Joachim Löw.
  • Noah Platschko
Von Noah Platschko

Die Thüringerin Victoria Carl gewinnt in einem mitreißenden Rennen die Goldmedaille im Teamsprint. Ihren Bundestrainer rührte sie zu Tränen. Dabei war Carl ursprünglich gar nicht eingeplant.

Siegesschrei: Victoria Carl (l.) überquert mit hauchdünnem Vorsprung als Erste die Ziellinie. Teamkollegin Katharina Hennig (schwarzer Mantel) empfängt sie zum Jubeln.

Die Skilangläuferinnen Katharina Hennig und Victoria Carl holten am Mittwochvormittag in einem dramatischen Finale sensationell Olympia-Gold. Selbst der Kommentator konnte es nicht fassen – und ließ seinen Emotionen freien Lauf. 

Gold im Teamsprint: Victoria Carl (re.) und Katharina Henning ist die Fassungslosigkeit über den Olympiasieg noch anzusehen. Auch ARD-Kommentator Jens-Jörg Rieck konnte es kaum glauben.

Filme streamen, nach dem Wetter fragen und auf dem Sofa im Web surfen: Sparen Sie heute unter anderem beim Fire TV Stick, dem Echo Dot oder dem E-Book-Reader Kindle. Wir zeigen unsere Favoriten im Angebot.

Machen Sie mehr aus Ihrem Fernseher: Heute sind der Fire TV Stick und weitere Amazon Devices zum kleinen Preis erhältlich.
Von Antonia Herfort, Katja Schmidt

Der Bundesgesundheitsminister stritt sich bei "Anne Will" gründlich mit einem CSU-Vertreter – erst um aktuelle Impfpflicht-Gesetze, dann auch mit ganz großen Vorwürfen. I Von C. Bartels

Karl Lauterbach bei "Anne Will": Der Bundesgesundheitsminister verteidigte Entscheidungen zur Impfpflicht.
Von Christian Bartels

t-online - Nachrichten fĂĽr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website