• Home
  • Themen
  • Garmisch-Partenkirchen


Garmisch-Partenkirchen

Garmisch-Partenkirchen

Wissing verspricht "restlose" Aufkl├Ąrung der Garmisch-Katastrophe

Ein Zug entgleist, mindestens f├╝nf Menschen sterben, zahlreiche weitere werden verletzt. Bundesverkehrsminister Volker Wissing hat den Ort des Ungl├╝cks besucht┬áÔÇô┬áund verspricht Aufarbeitung.

Verkehrsminister Volker Wissing (Mitte) und Bahnchef Richard Lutz (rechts) am Unfallort: Der Minister will die Ursache des Zugungl├╝cks bei Garmisch-Partenkirchen aufkl├Ąren lassen.

Die Ursache ist noch unklar: In Bayern ist am Freitag ein Regionalzug entgleist. Mindestens vier Menschen kamen ums Leben, es gibt viele Verletzte. Die Bergungsarbeiten gehen heute weiter.

Symbolbild f├╝r ein Video

Erst vermisst, jetzt tot aufgefunden: Bartgeier-Weibchen Wally. Ein Kletterteam habe am Samstag im Zugspitzgebiet die ├ťberreste des seit Mitte April verschwundenen Tieres gefunden, teilte der Landesbund f├╝r Vogelschutz LBV am Montag mit.

Bartgeier (Archivfoto): Wally wurde gemeinsam mit einem zweiten Bartgeier ausgewildert und mit einem Sender versehen.

Es ist so weit: Der Oberautunnel vor Garmisch wird er├Âffnet. Damit kann der Dauerstau endlich ein Ende finden. Kostenpunkt des Gro├čprojekts: 260 Millionen Euro. Doch dabei bleibt es nicht┬áÔÇô┬áweitere Tunnel sind in Planung.

Viele Fahrradfahrer befahren nach der Er├Âffnung den Oberau-Tunnel (Archivbild): Das Gro├čprojekt wurde durch den ehemaligen CSU-Verkehrsminister Dobrindt erm├Âglicht.

Vor dem G7-Gipfel auf Schloss Elmau bei Garmisch-Partenkirchen will die Polizei n├Ąchste Woche Anlieger entlang der An- und Abreisestrecke der Staats- und Regierungschefs pers├Ânlich ...

Polizei

Wegen des anstehenden G7-Gipfels sorgen sich in S├╝dbayern Einwohner, Verb├Ąnde und Gewerbetreibende: Mit welchen Einschr├Ąnkungen ist zu rechnen? Dies k├Ânnen sie ab Montag in B├╝rgerb├╝ros besprechen.

Schloss Elmau in Bayern (Archivbild): Wegen des G7-Gipfel auf Schloss Elmau wird in der Region mit einer versch├Ąrften Sicherheitslage gerechnet.

Der Braunb├Ąr im Landkreis Garmisch-Partenkirchen ist erneut gesichtet worden. Er wurde am fr├╝hen Montagmorgen bei Ohlstadt und damit weiter n├Ârdlich als zuvor von einer ...

Braunb├Ąr von Wildtierkamera fotografiert

Der Sprecher der Bundesregierung, Steffen Hebestreit, hat bei Einheimischen im Landkreis Garmisch-Partenkirchen um Unterst├╝tzung und Verst├Ąndnis f├╝r den G7-Gipfel in ihrer Region ...

Steffen Hebestreit

Dass durch Bayern ein Braunb├Ąr tappst, ist selten. Dabei lebt die n├Ąchste Population gar nicht so weit weg. Nun ist mal wieder einer an der...

Ein Braunb├Ąr ist am 30.

Zum G7-Gipfel werden wieder Zehntausende Demonstranten erwartet. Mit einem Sicherheitskonzept will das Innenministerium friedliche Gegen-Demos erm├Âglichen. Der Preis: 180 Millionen Euro.

G7-Protestcamp bei Garmisch Partenkirchen (Archivbild): Das bayerische Innenministerium erwartet zum bevorstehenden G7-Gipfel Zehntausende Gegendemonstranten.

Lange mussten sie warten, nun ist es fix: 2023/24 wird es erstmals eine Vierschanzentournee f├╝r Frauen geben. Dies verk├╝ndete der DSV nun. Doch es sind noch einige Frage zu kl├Ąren.

Katharina Althaus: Die Olympiamedaillengewinnerin von Peking k├Ânnte ab 2023 auch bei der Vierschanzentournee jubeln. (Symbolbild)

Die Vierschanzentournee f├╝r Skispringerinnen soll im ├╝bern├Ąchsten Winter Premiere feiern, teilte der ├ľsterreichische┬áSkiverband (├ľSV) mit,...

Die Skisprung-Frauen um Katharina Althaus hatten zuletzt immer vehementer eine Einf├╝hrung der Tournee f├╝r Frauen gefordert.

Wenn im Juni einige der wichtigsten Politiker der Welt auf Schloss Elmau zu Gast sein werden, ist die Region bei Garmisch-Partenkirchen schon lange im Ausnahmezustand. Bei einer Infoveranstaltung in der Gemeinde Kr├╝n zeigen sich B├╝rgermeister und Bewohner genervt.

Massives Polizeiaufkommen vor Bergpanorama beim G7-Gipfel 2015 (Archivbild): Wie auch damals erwarten die Region um Elmau auch 2022 Sperrungen, Kontrollen und viel Polizei.

In M├╝nchen und Garmisch-Partenkirchen k├╝ndigen Klimaaktivisten Proteste und Aktionscamps an. Anlass ist der anstehende G7-Gipfel auf Schloss Elmau. Bereits zum letzten Treffen demonstrierten Zehntausende in der Landeshauptstadt.

G7 Protestcamp Garmisch-Partenkirchen (Archivbild): Zum kommenden G7-Gipfel sind einige Protestaktionen geplant.

Ein heftiger R├╝ckschlag f├╝r den deutschen Skisport bahnt sich an: Einem Medienbericht zufolge streicht der FIS Garmisch aus dem Abfahrt-Saisonkalender. Das Rennen soll demnach in Asien stattfinden.

Andreas Sander: Geht es nach Pl├Ąnen des Weltverbands FIS werden der deutsche Ski-Rennfahrer und seine Kollegen in der kommenden Saison nicht mehr die Kandahar in Garmisch herunterrasen.

Auch Bayern k├Ąmpft mit der Organisation von Unterk├╝nften f├╝r die zahlreichen ukrainischen Gefl├╝chteten. Ein hochkalibriges Event versch├Ąrft nun die Problematik noch mehr: G7 in Garmisch-Partenkirchen.

Eine Fl├╝chtlingsunterkunft in einer Turnhalle in Kirchseeon (Archivbild): Garmisch-Partenkirchen hat bislang vergleichsweise weniger Gefl├╝chtete zugeteilt bekommen.

Volles Programm im finnischen Lahti, zweiter Slalom am Gudiberg in Garmisch-Partenkirchen. Auch an diesem Sonntag gibt es reichlich...

F├╝r Karl Geiger geht es beim Weltcup um wichtige Punkte im Kampf ums Gelbe Trikot.

Mit etwas mehr als 23.300 Neuinfektionen ist die Corona-Inzidenz in Bayern leicht gesunken. Das Robert Koch-Institut (RKI) gab den Wert der Neuinfektionen pro 100.000 ...

Corona-Test

Olympia in Peking ist vorbei, doch im Wintersport gibt es keine Pause. Die nordischen Skisportler sind fast ausnahmslos im finnischen Lahti,...

Die deutsche Mannschaft um Karl Geiger z├Ąhlt beim Teamspringen in Lahti zu den Mitfavoriten.

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website