Sie sind hier: Home > Themen >

Inflation

Thema

Inflation

Reisen, Obst etc.: Diese Produkte sind im Vergleich zum Vorjahr teurer

Reisen, Obst etc.: Diese Produkte sind im Vergleich zum Vorjahr teurer

Im Juni müssen Verbraucher mehr für Pauschalreisen zahlen als ein Jahr zuvor. Gute Nachrichten gibt es bei den Energiekosten – die Preise steigen nicht mehr so stark. Höhere Preise für Pauschalreisen haben die Inflation in Deutschland im Juni angetrieben ... mehr
EZB in der Bredouille: Was macht Draghi?

EZB in der Bredouille: Was macht Draghi?

Nullzins-Politik und Anleihen-Käufe in Billionen-Höhe: Die Europäische Zentralbank ( EZB) kämpft mit allen Mitteln gegen die unerwünscht niedrige Inflation. Bei der heutigen Zinssitzung in Frankfurt richten sich alle Augen auf EZB-Chef Mario Draghi ... mehr
Verbraucher spüren erstmals seit zwei Jahren wieder Inflation

Verbraucher spüren erstmals seit zwei Jahren wieder Inflation

Die Verbraucherpreise steigen erstmals wieder gefühlt: Im Oktober lag die Inflationsrate bei 0,4 Prozent, ergaben Berechnungen der Großbank UniCredit für die Nachrichtenagentur Reuters. Hauptgrund sind steigende Kraftstoffpreise. "Damit ist der Wendepunkt erreicht ... mehr
Mieten treiben Inflation auf dem höchsten Stand seit zwei Jahren

Mieten treiben Inflation auf dem höchsten Stand seit zwei Jahren

Höhere Mieten lassen die Inflationsrate in Deutschland wieder steigen.  Die Verbraucherpreise stiegen im Oktober gemessen am Vorjahresmonat um 0,8 Prozent, teilte das Statistische Bundesamt mit.  Es bestätigte damit vorläufige Zahlen. Eine solch hohe Inflationsrate ... mehr
Türkei: Der Lira-Absturz bringt Erdogan in Bedrängnis

Türkei: Der Lira-Absturz bringt Erdogan in Bedrängnis

Die Talfahrt der türkischen Währung könnte  für Erdogan  kurz vor den Präsidentschaftswahlen zum Problem werden. Das Wirtschaftswachstum war ein Grund für seinen Erfolg. Doch die Notenbank stemmt sich gegen den Lira-Verfall. Für den türkischen Präsidenten Recep Tayyip ... mehr

Verbraucherpreise steigen 2011 um 2,3 Prozent

Das Jahr 2011 wird den Verbrauchern als teuer in Erinnerung bleiben. Um 2,3 Prozent verteuerte sich die Lebenshaltung im Durchschnitt des vergangenen Jahres im Vergleich zu 2010, wie das Statistische Bundesamt mitteilte. Vor allem bei Lebensmitteln und bei den Kosten ... mehr

Verbraucherpreise in Euro-Zone steigen langsamer

Die Verbraucherpreise in der Euro-Zone sind zuletzt wieder etwas langsamer gestiegen. Die Inflationsrate im Juli betrug 2,5 Prozent, wie die Europäische Statistikbehörde Eurostat mitteilte. Im Juni hatte sie im Vergleich zum Vorjahresmonat noch 2,7 Prozent betragen ... mehr

Inflation weiter auf hohem Niveau

Die Inflation in Deutschland verharrt auf hohem Niveau. Die jährliche Teuerungsrate sank im Mai auf 2,3 Prozent, nach 2,4 Prozent im April, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mitteilte. Damit ist die Inflationsrate zwar seit acht Monaten erstmals wieder ... mehr

Rente wird immer weniger wert

Ein großer Teil der rund 20 Millionen Rentner kann sich offenbar immer weniger leisten. Denn laut "Süddeutscher Zeitung" ist die Kaufkraft der Ruheständler in den letzten zehn Jahren gesunken. Zudem droht immer mehr älteren Menschen Armut im Alter. Viele werden ... mehr

Zinsen: Gute Sparbriefe trotzen der Inflation

Gute Sparbriefe sind für Anleger derzeit eine Möglichkeit, der Inflation zu trotzen. "Große europäische Banken zahlen für fünfjährige Sparbriefe bis 4,25 Prozent Zinsen im Jahr", erklärte Max Herbst von der unabhängigen Finanzberatung FMH in Frankfurt ... mehr

Kosten für Wohnraum steigen in Deutschland stark an

Ob für Mieter oder Eigentümer - Wohnraum wird immer teurer. Das Einkommen vieler Haushalte konnte mit dieser Entwicklung nicht Schritt halten. Die vor rund zwei Jahren eingeführte Mietpreisbremse ist laut einer Studie in vielen Fällen wirkungslos. Eine Analyse ... mehr

Wirtschaftsforum in St. Petersburg: Seehofer fährt zu Putin

Jeden Sommer lädt Wladimir Putin zum Wirtschaftsforum in seine Heimatstadt St. Petersburg. Ökonomisch steht Russland diesmal besser da. Ein prominenter Gast aus Bayern  hat sich auch a ngemeldet . Nach drei Krisenjahren präsentiert sich Russland beim kommenden ... mehr

Jörg-Uwe Hahn: Deutschland sollte die EZB verklagen

Hessens Europaminister Jörg-Uwe Hahn fordert, dass die Bundesrepublik die Europäische Zentralbank ( EZB) vor dem Europäischen Gerichtshof ( EuGH) verklagen soll. In einem Gastbeitrag für das "Handelsblatt" begründet Hahn dies mit dem Anleihekaufprogramm ... mehr

Deutsche sind trotz Eurokrise auf Einkaufstour

Die Kauflaune der Deutschen ist trotz Eurokrise ungebremst und hat sich sogar noch einmal spürbar gesteigert. So richtet sich das Augenmerk der Bürger dem Marktforschungsunternehmen GfK zufolge vor allem auf die stabilen Rahmenbedingungen hierzulade. "Eine auf hohem ... mehr

Ärzte fordern 30 Prozent "Inflationsausgleich"

Klotzen statt Kleckern: Die Ärzte haben an die Politik appelliert, sich einem Inflationsausgleich in Höhe von 30 Prozent in der privaten Gebührenordnung nicht zu verweigern. Die Politik stehe ebenso wie die Ärzteschaft und die private Krankenversicherung ... mehr

Inflation steigt - Nahrungsmittel teurer

Die Inflation ist hierzulande im Mai wieder leicht gestiegen. Vor allem für Lebensmittel mussten die Verbraucher wieder tiefer in die Tasche greifen. Manche Produkte, Waren und Dienstleistungen wurden aber auch billiger. Inflation: Preissprung bei Kopfsalat ... mehr

Krisenpolitik der EZB vor dem Verfassungsgericht - Drei Szenarien

Mit Spannung erwarten Finanzmärkte und Politiker das Urteil des Bundesverfassungsgerichts zur Krisenpolitik der Europäischen Zentralbank ( EZB). Die Dimension der Entscheidung könnte kaum größer sein: Darf die EZB zur Rettung des Euro unbegrenzt Staatsanleihen ... mehr

Inflation in Deutschland: Lebensmittel werden immer teurer

Die Inflation in Deutschland zieht ungebremst an. Die Verbraucherpreise stiegen im Juni um 1,8 Prozent zum Vorjahresmonat und damit so stark wie seit Dezember nicht mehr. Das teilte das Statistische Bundesamt in einer ersten Schätzung mit. Spitzenreiter der Preistreiber ... mehr

Historisches Zinstief enteignet die Sparer

Die Enteignung der deutschen Kleinsparer durch den Niedrigzins hat eine neue Stufe erreicht: Gerade sind die Renditen für Tagesgeld und Festgeld auf einen historischen Tiefstand gerutscht. Noch schlimmer: Die Sparer dürfen nach Ansicht von Experten nicht ... mehr

Niedrige Benzinpreise drücken Inflation erneut

Der kräftige Preisrückgang bei Kraftstoffen und Heizöl hat die Inflation erneut gedrückt. Im September sank die Jahresteuerung von 1,5 Prozent im Vormonat auf 1,4 Prozent, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mitteilte. Mineralölprodukte dämpfen Teuerungsrate ... mehr

Soll ich sparen oder investieren?

Des einen Freud ist des anderen Leid: Während Kreditnehmer von einer Geldentwertung profitieren, fürchten Sparer eine steigende Inflation. Erschwerend hinzu kommt, dass die Zinsen auf dem Kapitalmarkt historisch niedrig sind. Was können Sparer ... mehr

Rente: Millionen deutschen Rentnern droht 2013 ein Minus

Die Altersbezüge der rund 20 Millionen Rentner in Deutschland könnten im nächsten Jahr weniger als bislang erwartet steigen. Wie das "Handelsblatt" unter Berufung auf Berechnungen des Instituts für Weltwirtschaft ( IfW) berichtete, werden die Renten im Westen ... mehr

Fed-Chef Bernanke sieht keine Inflation

Ben Bernanke beruhigt die Verbraucher: Der Chef der Federal Reserve hat die Sorge vor Inflationsgefahren durch die lockere Geldpolitik seines Instituts zurückgewiesen. Die Preisstabilität in den USA sei exzellent und es gebe keine Anzeichen, dass sich in den kommenden ... mehr

Geldentwertung: Sachwerte sind die Anlagelieblinge der Experten

Tabubruch in der Eurozone: Die EZB wird in großem Stil und in Kooperation mit dem Rettungsfonds ESM Anleihen der Krisenstaaten kaufen - notfalls in unbegrenztem Volumen. Dass das Bundesverfassungsgericht den ESM am 12. September torpedieren wird, glaubt keiner ... mehr

Hyperinflation: Als alle Deutschen Milliardäre waren

Die Taschen voller Geld - und trotzdem kein Spaß dabei. So ging es den Deutschen 1923, dem Jahr der Hyperinflation. Das Geld entwertete sich schneller als es nachgedruckt werden konnte. Zwar kann sich praktisch niemand mehr persönlich an diese Zeit erinnern ... mehr

Volkswirte: Inflation könnte zweistellig werden

Die Geldflut der Europäischen Zentralbank ( EZB) sorgt bei Volkswirten zunehmend für kalte Füße. Die Experten glauben nicht mehr daran, dass die EZB künftig die Inflation wie bisher im Zaum halten kann. In einer Umfrage der "Wirtschaftswoche" (Montag) sagten ... mehr

Rating-Zwerg stuft US-Kreditwürdigkeit herab

Die Anleger dürfte dieser Warnschuss kalt lassen: Aufgrund der Entscheidung der US-Notenbank für Anleihekäufe hat die kleine US- Ratingagentur Egan-Jones die Kreditwürdigkeit der Vereinigten Staaten herabgestuft. Die Federal Reserve hatte mit dem Schritt ... mehr

Finanzexpertin Schmidt warnt vor Inflationsgefahren

Die Finanzexpertin Susanne Schmidt hat vor den Folgen der gegenwärtigen lockeren Geldpolitik der Notenbanken gewarnt. "Irgendwann wird uns das um die Ohren fliegen", sagte die Tochter des ehemaligen Bundeskanzlers Helmut Schmidt. Zwar sei das Finanzsystem vier Jahre ... mehr

Deutsche Bank: Inflation als Preis für den Euro

Geldentwertung für die Einheitswährung: Die Europäer müssen sich wegen der Euro-Rettung nach Überzeugung des neuen Führungsduos der Deutschen Bank auf Inflation einstellen. "Das ist ein Preis, den wir für Europa werden zahlen müssen", sagte Anshu ... mehr

Inflation im März auf Zweijahres-Tief

Die Inflation in Deutschland war im März so gering wie seit mehr als zwei Jahren nicht mehr. Die Teuerungsrate betrug im Vergleich zum Vorjahresmonat 1,4 Prozent, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mitteilte. Es bestätigte damit ... mehr

Inflation auf dem Rückmarsch: Niedrigster Stand seit 2010

In Deutschland ist der Inflation weiter auf dem Rückzug: Trotz hoher Stromkosten sank die jährliche Teuerungsrate von 1,7 Prozent im Januar auf 1,5 Prozent im Februar, wie das Statistische Bundesamt mitteilte. Das ist der niedrigste Stand seit Dezember ... mehr

So stark steigen die Mieten in Städten

Vor allem in Großstädten sind die Mieten in den vergangenen Jahren stark gestiegen. Doch diese Entwicklung soll sich nun verlangsamen, wie der Immobilienverband IVD laut "Bild"-Zeitung berichtet. "Das Mietwachstum wird sich im Jahresverlauf allmählich verlangsamen ... mehr

Verbraucherpreise: Inflationsrate im Oktober bei 0,0 Prozent

Die Preise für Verbraucher in Deutschland sind im Oktober nicht gestiegen. Die Lebenshaltungskosten lagen auf demselben Niveau wie im Oktober 2008, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mitteilte. Im Vergleich zum September dieses Jahres ... mehr

Verbraucherpreise sinken zum ersten Mal seit 22 Jahren

Die Verbraucherpreise in Deutschland sind im Juli erstmals seit dem Jahr 1987 gesunken. Die jährliche Inflationsrate habe minus 0,5 Prozent betragen, teilte das Statistische Bundesamt mit und revidierte damit vorläufige Daten aus sechs Bundesländern leicht ... mehr

Verbraucherpreise: Inflation sinkt leicht auf 1,0 Prozent

In Deutschland hat sich der Preisauftrieb im April wie erwartet leicht abgeschwächt. Die jährliche Inflationsrate sei von 1,1 Prozent im März auf jetzt 1,0 Prozent gesunken. Das teilte das Statistische Bundesamt in Wiesbaden nach endgültigen Daten ... mehr

Verbraucherpreise: Inflation bleibt im Februar auf hohem Niveau

Wie das Statistische Bundesamt mitteilt, ist der Verbraucherpreisindex für Deutschland im Februar 2008 gegenüber Februar 2007 um 2,8% gestiegen. Im Januar 2008 lag die Inflationsrate ebenfalls bei 2,8 Prozent. Verantwortlich für die Teuerung sind weiterhin die hohen ... mehr

Preisentwicklung: Inflation steigt stärker als erwartet

Der deutliche Anstieg der Verbraucherpreise hat sich auch in diesem Jahr weiter fortgesetzt. Laut Statistischem Bundesamt betrug die Inflationsrate im Januar 2,8 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Noch vor einem Jahr lag Inflationsrate lediglich bei 1,6 Prozent ... mehr

Steuereinnahmen: Staat verdient an Preis- und Lohnerhöhungen

Wegen der hohen Inflation wird der Staat in diesem Jahr zusätzliche Steuern in Milliardenhöhe einnehmen. Der Bund der Steuerzahler (BdSt) bezifferte die Mehreinnahmen am Mittwoch auf 3,9 Milliarden Euro. Grund ist die mit den steigenden Preisen steigende Umsatzsteuer ... mehr

Rentner können sich immer weniger leisten

Rentner haben real viel weniger Geld in der Tasche als noch vor wenigen Jahren. Die Kaufkraft von Senioren ist bis einschließlich 2008 im Vergleich zu 2003 um 8,5 Prozent gesunken, wie aus einer Berechnung der Bank UniCredit hervorgeht. Die Autoren der Studie ... mehr

Ausbildungsvergütung: Azubis bekommen vom Aufschwung nichts mit

Der Wirtschaftsaufschwung der vergangenen Jahre ist an den 1,7 Millionen Lehrlingen in Deutschland praktisch spurlos vorübergegangen. Die Ausbildungsvergütung stieg inflationsbereinigt zwischen 2000 und 2006 im Westen nur um 0,1 Prozent, im Osten gab es sogar einen ... mehr

HWWI erwartet 2011 fünf Prozent Inflation im Euroraum

Seit Juli 2008 ist die Inflation auf dem Rückzug. Vor allem der niedrige Ölpreis und die gegenwärtige Wirtschaftskrise sind die Hauptursache für den Rückgang. Doch Experten befürchten angesichts der Milliarden, die die Staaten derzeit mit Konjunkturpaketen ... mehr

Verbraucherpreise: Inflation sinkt weiter - Lebensmittel bleiben teuer

Der sinkende Ölpreis hat die Inflation in Deutschland im Oktober deutlich gebremst. Die Verbraucherpreise stiegen im Jahresvergleich nur noch um 2,4 Prozent, teilte das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mit. Im Vergleich zum September 2008 sanken die Preise ... mehr

Inflationsrate 2008 so hoch wie seit 14 Jahren nicht mehr

Die Verbraucherpreise in Deutschland sind 2008 so stark gestiegen wie schon seit 14 Jahren nicht mehr. Die Inflationsrate lag im Durchschnitt bei 2,6 Prozent, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mitteilte. Höher war die Jahresteuerung zuletzt ... mehr

Verbraucherpreise: Inflation 2009 auf Zehn-Jahres-Tief

Die Wirtschaftskrise hat den Anstieg der Verbraucherpreise massiv abgebremst. Die Teuerungsrate in Deutschland ist 2009 auf das niedrigste Niveau seit der Wiedervereinigung gefallen. Die Jahresrate lag bei 0,4 Prozent, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden ... mehr

Euro-Inflation zieht wegen Benzinpreisen deutlich an

Wegen steigender Benzinpreise zieht die Inflation im Eurogebiet wieder deutlich an. Die jährliche Rate stieg im November auf 0,5 Prozent, ist damit aber immer noch um 0,1 Punkte niedriger als bisher angenommen. Ein Jahr zuvor hatte sie 2,1% betragen, teilte ... mehr

Inflationsrate im Juni erstmals im negativen Bereich

Erstmals seit Einführung des Euro 1999 ist Inflation im Währungsgebiet unter Null gefallen. Im Juni sanken die Preise im Jahresvergleich um 0,1 Prozent, wie die Europäische Statistikbehörde Eurostat  in einer ersten Schätzung mitteilte. Über die Gründe wird Eurostat ... mehr

Wirtschaftskrise bei der Jugend noch nicht angekommen

Die Wirtschaftskrise ist bei den meisten Jugendlichen noch nicht angekommen. Mehr als die Hälfte (58 Prozent) bezeichneten ihre wirtschaftliche Lage wie in den Vorjahren als gut, wie aus Umfrage des Bankenverbandes hervorgeht. Jeder Zweite gab allerdings ... mehr

Inflation landet auf dem Nullpunkt

Die Verbraucherpreise in Deutschland sind im Mai erstmals seit Bestehen der vereinigten Bundesrepublik im Jahresvergleich nicht gestiegen. Der Verbraucherpreisindex lag auf demselben Niveau wie im Mai 2008, die Inflationsrate lag damit bei null Prozent ... mehr

Konjunktur: Ökonom Straubhaar rechnet mit Inflation über fünf Prozent

Der Direktor des Hamburgischen Weltwirtschaftsinstituts (HWWI), Thomas Straubhaar, rechnet mit einer Inflation zwischen fünf und zehn Prozent bereits im Jahr 2011. In der neuen "Neuen Osnabrücker Zeitung" warnte er davor, sich von der derzeit bei Null liegenden ... mehr

Verbraucherpreise: Chefvolkswirt befürchtet fünf Prozent Inflation

Die Preise sind in der Wirtschaftskrise nur leicht gestiegen. Davon profitieren viele Verbraucher auch beim Weihnachtseinkauf. Doch schon in wenigen Jahren droht eine massive Zunahme der Inflation. Der neue Chefvolkswirt der Deutschen Bank, Thomas Mayer, rechnet sogar ... mehr

Verbraucherpreise: Inflation im November auf 0,4 Prozent gestiegen

Die Preise für Verbraucher in Deutschland sind im November erstmals seit Monaten wieder leicht gestiegen. Die Teuerung im Vergleich zum Vorjahresmonat lag im November bei 0,4 Prozent. Das teilte das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mit. Es war das erste Preisplus ... mehr

Zinsen im Vergleich zur Inflation nicht so schlecht

Bei den Zinsen ist die Tendenz weiter fallend. Dennoch sollten Bankkunden nicht immer nur auf die Anlagekonditionen schauen und sich ärgern, rät Max Herbst von der Finanzberatung FMH in Frankfurt. # Unzulässig - Diese Bankgebühren sind verboten Quiz - Welche Bank steckt ... mehr

Einkommen: Viele Bundesbürger verdienen weniger als 1990

Das Einkommen der vieler Bürger ist während der letzten 20 Jahre gesunken. Das geht aus dem "Stern"-Einkommens-Check hervor. Dessen Fazit: rechnet man die Inflationsrate in die Entwicklung von Löhnen und Gehälter mit ein, bekamen viele Bundesbürger 2008 deutlich weniger ... mehr

Was bedeutet eine Inflation für Verbraucher

Experten streiten sich, Anleger sind verwirrt: Vor einigen Wochen widersprach der Wirtschaftsweise Peter Bofinger der Aussage von Finanzminister Peer Steinbrück (SPD), wonach die Finanz- und Wirtschaftskrise in eine weltweite Inflation münden könnte. "Für Deutschland ... mehr

Benzin und Lebensmittel treiben Inflation an

Die Inflation ist in Deutschland im Oktober auf unverändert hohem Niveau geblieben. Als Preistreiber erwiesen sich einmal mehr Kraftstoffe, wie Benzin und Heizöl, sowie die Lebensmittel. Der Höhenflug bei diesen Produkten heizt auch die Teuerung in Europa ... mehr
 
1 3 4 5 6 7


shopping-portal