• Home
  • Themen
  • Nordkorea


Nordkorea

Nordkorea

Zweiter Gipfel zwischen Trump und Kim am 27. und 28. Februar

Die Erwartungen waren gro├č, als Donald Trump im Juni 2018 den nordkoreanischen Herrscher Kim Jong Un zu Gespr├Ąchen ├╝ber die atomare...

US-Pr├Ąsident Donald Trump und der nordkoreanische Machthaber Kim Jong Un bei ihrem Treffen in Singapur im vergangenen Juni.

Erschreckende Erkenntnis: Trotz der Sanktionen ist das nordkoreanische Atom- und Raketenprogramm laut den UN intakt. Das Land versucht demnach, seine Waffen vor US-Luftangriffen zu sch├╝tzen.

Der nordkoreanische Machthaber Kim Jong-Un besichtigt eine Baustelle: Nordkorea versteckt seine Raketen offenbar in zivilen Einrichtungen, wie zum Beispiel Flugh├Ąfen.

Donald Trump und Kim Jong Un wollen sich ein zweites Mal treffen ÔÇô das ist bereits bekannt. Der US-Pr├Ąsident k├╝ndigt in seiner "State of the Union"-Rede nun Zeit und Ort f├╝r die Zusammenkunft an.

Donald Trump und Kim Jong Un: Der Ort und das Datum f├╝r ein zweites Treffen steht schon fest.

Die Weltlage ist nicht gerade ermutigend - insbesondere im Blick auf das Verh├Ąltnis der USA zu Nordkorea. Eine Dokumentation versucht zu...

Portr├Ąts der verstorbenen Machthaber Kim Il Sung und seines Sohnes Kim Jong II.

Die Chefs der US-Geheimdienste geben Einblick in ihre Strategien ÔÇô und widersprechen Donald Trump deutlich. Doch bei einer Bedrohung ist man sich einig.

Xi Jinping, Wladimir Putin beim Ostwirtschaftsforum in Wladiwostok (im September 2018): "So eng wie seit den 1950ern nicht mehr"
Von Fabian Reinbold, Washington

In einer Zeit der turbokapitalistischen Globalisierung und der neuen Nationalismen schmieden Deutschland und Frankreich das engste B├╝ndnis, das es je zwischen zwei Staaten gegeben hat. Ein Grund zu gro├čer Freude!

Merkel und Macron reichen sich die H├Ąnde.
  • Florian Harms
Von Florian Harms

Seit dem ersten Gipfel zwischen Donald Trump und Kim Jong Un gab es bei der atomaren Abr├╝stung Nordkoreas kaum Fortschritte. Umso gr├Â├čer sind jetzt die Erwartungen an das zweite Treffen.

Demonstranten marschieren auf einer Kundgebung zur Unterst├╝tzung der Politik der Vereinigten Staaten: S├╝dkorea hofft auf dauerhaften Frieden auf der koreanischen Halbinsel.

Spekulationen ├╝ber einen neuen Gipfel zwischen dem US-Pr├Ąsidenten und Nordkoreas Machthaber┬áKim gibt es schon l├Ąnger. Nun gibt das Wei├če Haus einen Termin bekannt.

Kim Jong Un und Donald Trump bei ihrem ersten Gipfel im Juni 2018: Nordkoreas Machthaber und der US-Pr├Ąsident wollen sich im Februar erneut treffen.

Die US-Regierung r├╝stet die Raketenabwehr auf. Sorgen bereiten den USA besonders Russland und China. Zu m├Âglichen neuen Investitionen k├Ânnten Systeme im All geh├Âren.

Donald Trump: Der US-Pr├Ąsident hat eine neue Strategie zur Raketenabwehr vorgestellt.

Die Verhandlungen um Nordkoreas Atomprogramm stecken fest. Nun erw├Ągt Machthaber Kim einen "neuen Weg", um US-Pr├Ąsident Trump zu Zugest├Ąndnissen zu zwingen.

Kim Jong Un posiert f├╝r seine Neujahrsansprache: Nordkoreas Machthaber droht mit einem Kurswechsel in den Verhandlungen mit den USA.

Post aus Nordkorea ÔÇô das gab es kurz vor dem Jahreswechsel f├╝r den US-Pr├Ąsidenten und seinen s├╝dkoreanischen Amtskollegen. Darin ├Ąu├čert Kim Jong Un einen besonderen Wunsch.

Kim Jong Un: Der nordkoreanische Machthaber hat in seinem Schreiben beteuert, im n├Ąchsten Jahr nach Seoul reisen zu wollen. (Archivbild)

Der Amerikaner Otto Warmbier starb kurz nach dem Ende seiner Gefangenschaft in Nordkorea. Ein US-Gericht verurteilte das Land nun zu einer halben Milliarde Dollar Schadenersatz.

Otto Frederick Warmbier wird von Sicherheitsbeamten vor ein nordkoreanisches Gericht gebracht: Der US-Student starb nach seiner Freilassung aufgrund der Verletzungen, die er bei der Folter erlitten hat.

US-Pr├Ąsident Trump wirbt erneut um Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un. Er m├Âge Kim sehr, l├Ąsst Trump ausrichten. Das n├Ąchste Gipfeltreffen der beiden k├Ânnte schon im Januar stattfinden.

Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un (l.) und US-Pr├Ąsident Donald Trump bei ihrem Treffen im Juni: Kommt der n├Ąchste Gipfel schon im Januar?

Grund zur Freude bei Moon Jae In: Aus den zwei Hunden, die Kim Jong Un seinem Amtskollegen zur Verbesserung der Beziehungen ├╝berreicht hatte, wurden pl├Âtzlich acht.

S├╝dkoreas Pr├Ąsident Moon Jae In streichelt die H├╝ndin Gomi: Als die s├╝dkoreanische Regierung die Hunde als Geschenk erhielt, war ihnen noch nicht klar, dass sie bald sechs Hundewelpen zu erwarten haben.

Donald Trumps Blankoscheck f├╝r Saudi-Arabien sorgt f├╝r Entsetzen. Dabei zeigt der Fall nur besonders deutlich, wie Trump Au├čenpolitik macht.┬á

Trump mit saudischem Kronprinzen (im M├Ąrz 2018): Hoffnung auf gute Gesch├Ąfte.
Von Fabian Reinbold, Washington

Eine "hochmoderne taktische Waffe" will Nordkorea getestet haben ÔÇô berichten Staatsmedien. Um welche es sich handeln soll, ist nicht klar. Ein Nordkorea-Experte sieht ein Signal an die USA.

Kim Jong Un im Gespr├Ąch mit Regierungsvertretern: Nordkorea hat angeblich eine neue Hightech-Waffe getestet.

Donald Trump verkauft seine Nordkorea-Diplomatie als gro├čen Erfolg. Eine neue Studie legt jedoch nahe, dass es Kim Jong Un mit seinen Atomzusagen nicht ernst meint.

Donald Trump und Kim Jong-un beim Treffen im Juni 2018: Eigentlich hatten beide Seiten Abr├╝stung vereinbart.

Ein rheinland-pf├Ąlzisches Unternehmen ist Opfer eines Hackerangriffs geworden. Die T├Ąter sollen laut Medienberichten aus Nordkorea stammen. Die Ermittlungen dauern aber noch an.┬á

Quellcode in der Form eines Totenkopfs: In Rheinland-Pfalz wurde ein Unternehmen Opfer eines Hackerangriffs.

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website