Sie sind hier: Home > Finanzen > Unternehmen >

ING-Diba erhöht die Preise: Diese Leistungen werden bei der Bank teurer


Bereits die zweite Erhöhung  

ING erhöht die Preise: Diese Leistungen werden teurer

29.06.2020, 07:48 Uhr
ING-Diba erhöht die Preise: Diese Leistungen werden bei der Bank teurer. Das Logo der ING: Kunden der Bank müssen bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr höhere Kosten in Kauf nehmen. (Quelle: dpa/Hauke-Christian Dittrich)

Das Logo der ING: Kunden der Bank müssen bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr höhere Kosten in Kauf nehmen. (Quelle: Hauke-Christian Dittrich/dpa)

Zuletzt erhob die ING im Mai 2020 Kontoführungsgebühren auf die bislang kostenlosen Girokonten. Zu September werden nun die Kosten für weitere Leistungen für die Bankkunden angehoben.

Die ING informierte ihre Kunden in einer E-Mail über die Änderungen bei den Gebühren für bestimmte Finanzdienstleistungen. Gleich zwei Leistungen werden zum 1. September 2020 teurer. Zudem gibt es eine Änderung bei Überweisungen.

Bezahlen im Ausland wird teuer

Demnach müssen Kunden für das Bezahlen in Ländern mit anderer Währung als dem Euro ein sogenanntes Auslandseinsatzentgeld von 1,99 Prozent auf den Kaufbetrag bezahlen. Dies gilt, wenn die Girocard oder die Visa-Card zum Bezahlen im Ausland genutzt wird. Bislang wurden lediglich 1,75 Prozent des Kaufbetrags berechnet. 

Auch wer im Ausland am Automaten abhebt, muss mit höheren Kosten rechnen. Sollte nämlich der Betreiber des Geldautomaten Entgelte erheben, würden diese nicht mehr wie bisher von der ING erstattet.

Wie Sie Ihr Konto kündigen können, erfahren Sie hier.

Das ändert sich bei Überweisungen auf Papier

Wer künftig Überweisungen, Daueraufträge und Terminüberweisungen auf Papier durchführen möchte, kann dies nur noch bis maximal zu einem Betrag von 50.000 Euro tun. Über diesem Betrag müssen die Buchungen digital eingereicht werden. Zudem werden beleghafte Überweisungen in Fremdwährung ebenfalls nur noch in digitaler Form entgegengenommen.

Kunden, die mit den Änderungen der Konditionen nicht einverstanden sind, haben das Recht, ihr Girokonto vor dem 1. September 2020 fristlos und kostenlos zu kündigen, so die Ing.

Verwendete Quellen:
  • Eigene Recherche
  • E-Mail der Ing-Diba AG

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal