• Home
  • Wirtschaft & Finanzen
  • Geld & Vorsorge
  • Nach Brexit: Versand nach Großbritannien nun zollpflichtig


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextRWE will auf Gasumlage verzichtenSymbolbild für einen TextSegler nach Stunden aus Ostsee gerettetSymbolbild für ein VideoBeiß-Spinne breitet sich ausSymbolbild für einen TextNeue Funktion in Google Maps verfügbarSymbolbild für einen TextBayern-Stürmer soll wechselnSymbolbild für ein VideoPorsche stellt Tesla-Rekord einSymbolbild für einen TextWahlplakat-Blamage für Grünen-PolitikerinSymbolbild für einen TextTobias D. tot – Freundin trauertSymbolbild für einen TextSupercup: Wirbel um Schiri-EntscheidungSymbolbild für einen TextStreamingdienst erhöht seine PreiseSymbolbild für einen TextPostbote versteckt Tausende Briefe daheimSymbolbild für einen Watson TeaserRTL-Star rechtfertigt sich nach KritikSymbolbild für einen TextKaum zu glauben: Dieses Casino ist gratis

Versand nach Großbritannien nun zollpflichtig

Von dpa
Aktualisiert am 07.01.2021Lesedauer: 2 Min.
Der Paketversand nach Großbritannien ist seit Jahresbeginn teurer geworden.
Der Paketversand nach Großbritannien ist seit Jahresbeginn teurer geworden. Eine Zollerklärung muss zudem auch beigefügt werden. (Quelle: Rainer Jensen/dpa-tmn./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Berlin/Bonn (dpa/tmn) - Ob online Kleidung shoppen oder Freunden schnell ein Päckchen schicken: Dank der Zollunion ist der Warenversand innerhalb der EU recht unkompliziert. Seit dem Brexit gehört Großbritannien nun aber nicht mehr dazu - und das hat Auswirkungen - auch auf den Versand von Päckchen und Paketen.

Seit Jahresbeginn gelten hier neue Preise. Beim Anbieter der Deutschen Post DHL kostet derVersand eines Paketsmit einem Gewicht bis zu 5 Kilogramm in der Filiale nun 29,99 Euro - in alle anderen EU-Länder sind es in dieser Kategorie 17,99 Euro.

Und: Wo früher das Päckchen einfach so losgeschickt werden konnte, muss jetzt je nach Versand eine Zollerklärung oder Handelsrechnung beigefügt werden. Auf diese gehören etwa Beschreibung und der Wert der zu versendenden Ware. Eine Anleitung, wie die Zollerklärung ausgefüllt werden soll, findet sich auf derWebseitedes Anbieters Deutsche Post DHL.

Zollinhaltserklärung muss ausgefüllt werden

Erfolgt die Frankierung online, können die Daten für die Zollinhaltserklärung je nach Anbieter in einer Erfassungsmaske eingegeben und ausgedruckt werden. Ob online oder im Laden: in jedem Fall muss die ausgefüllte Inhaltserklärung in einer durchsichtigen Versandtasche außen auf der Anschriftenseite des Päckchens aufgebracht werden.

Aber auch Pakete und Päckchen aus Großbritannien nach Deutschland sind mit dem Jahreswechsel zollpflichtig geworden. "Die Einfuhr von Waren aus Großbritannien wird beim Zoll nun genauso gehandhabt, wie aus anderen Ländern außerhalb der EU", erklärt dazu André Lenz, Stellvertretender Pressesprecher der Generalzolldirektion in Bonn.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Beatrice Egli begeistert mit Bikinibildern
Beatrice Egli: Die Sängerin zeigt sich im Bikini.


Einfuhrabgaben je nach Art und Wert der Ware

Ob dabei Zölle oder Steuern anfallen, hänge von der Art und dem Wert der Ware ab. So bleibt das als Geschenk verschickte Paket von der Tante aus England abgabefrei - solange es nicht einen Wert von 45 Euro übersteigt. Auch kleinere Online-Bestellungen mit einem Warenwert von bis zu 22 Euro können generell ohne Abgaben eingeführt werden.

Wird dieser Wert überstiegen, kommen Einfuhrumsatzsteuer, Verbrauchsteuer und gegebenenfalls eine Zollgebühr hinzu. Genauere Informationen dazu finden sich auf derWebseite des Zolls. Wer also eben mal ein Paar Designerschuhe oder ein elektronisches Gerät aus dem Vereinigtem Königreich bestellt, sollte mit zusätzlichen Gebühren rechnen.

Aufgrund der Umstellung können sich zudem die Versandlaufzeiten verlängern. Der Experte vom Zoll rät: "Wichtig für eine schnelle Zustellung ist, dass die erforderlichen Unterlagen und Angaben für die Zollabfertigung vorliegen und plausibel sind." Seien die Angaben fehlerhaft oder unvollständig, könne es zu Verzögerungen kommen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
  • Christine Holthoff
Von Christine Holthoff
BrexitDHLDeutsche PostEUGroßbritannien
Ratgeber Aktien










t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website