• Home
  • Wirtschaft & Finanzen
  • Geld & Vorsorge
  • Umfrage: Inflation ist grĂ¶ĂŸte Sorge in Deutschland


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextTĂŒrkei sperrt Deutsche WelleSymbolbild fĂŒr einen TextRKI: Inzidenz steigt um 38 ProzentSymbolbild fĂŒr einen TextHeftige Unwetter: Viele SchĂ€denSymbolbild fĂŒr einen TextSchlagerstar muss Konzerte absagenSymbolbild fĂŒr einen TextKapitol-Sturm: Trump greift Zeugin anSymbolbild fĂŒr einen TextARD-Serienstar erlitt ZusammenbruchSymbolbild fĂŒr einen TextTour de France: Alle Etappen 2022Symbolbild fĂŒr einen TextFBI fahndet nach deutscher Krypto-QueenSymbolbild fĂŒr einen Text"Goodbye Deutschland"-Star 20 Kilo leichterSymbolbild fĂŒr einen TextSĂ€ngerin spricht ĂŒber ihre AbtreibungSymbolbild fĂŒr einen TextEinziges Spaßbad von Sylt muss schließenSymbolbild fĂŒr einen Watson TeaserAlexander Klaws mit traurigen WortenSymbolbild fĂŒr einen TextErdbeersaison auf dem Hof - jetzt spielen

Inflation ist grĂ¶ĂŸte Sorge in Deutschland

Von dpa
16.05.2022Lesedauer: 2 Min.
Die rapide steigenden Preise in fast allen Lebensbereichen machen den Menschen in Deutschland zurzeit mehr Sorgen als alles andere.
Die rapide steigenden Preise in fast allen Lebensbereichen machen den Menschen in Deutschland zurzeit mehr Sorgen als alles andere. (Quelle: Frank Rumpenhorst/dpa/Archivbild./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

DĂŒsseldorf (dpa) - Die rapide steigenden Preise in fast allen
Lebensbereichen machen den Menschen in Deutschland zurzeit mehr
Sorgen als alles andere. Selbst der Krieg in der Ukraine und die
Corona-Pandemie stehen dahinter zurĂŒck. Das geht aus einer am Montag
veröffentlichen reprÀsentativen Umfrage der Unternehmensberatung
McKinsey hervor.

Rund 40 Prozent der gut 1000 Befragten gaben dabei an, ihre grĂ¶ĂŸte
Sorge sei aktuell die Inflation. 34 Prozent der Befragten nannten die
Invasion der Ukraine, nur noch 8 Prozent die Covid-19-Pandemie. Fast
ein Drittel der Befragten (29 Prozent) befĂŒrchtet, aufgrund des
Preisanstiegs den eigenen Lebensstil einschrĂ€nken zu mĂŒssen.
Besonders ausgeprÀgt ist die Inflationsangst bei Menschen mit
niedrigem Einkommen. Zwei Drittel der Befragten gehen davon aus, dass
die Preise auch in den nÀchsten 12 Monaten weiter steigen werden.

"Pessimistisch wie nie zuvor"

"Zwei Jahre Corona haben Spuren hinterlassen. Aber die Inflation und
die Invasion der Ukraine machen die Menschen so pessimistisch wie nie
zuvor", fasste der McKinsey-Experte Marcus Jacob das Ergebnis der
Umfrage zusammen. Die Menschen spĂŒrten die höheren Preise und sĂ€hen,
dass am Ende des Monats weniger im Portemonnaie verbleibe. Auch die
Besserverdiener schrÀnkten sich ein.

Zwei Drittel der Befragten haben der Umfrage zufolge zuletzt mehr
Geld fĂŒr Lebensmittel ausgegeben, 61 Prozent mehr fĂŒr Benzin und
Transportkosten, sowie fĂŒr Energie. Die Folge: Fast jeder Dritte hat
seinen Konsum in anderen Bereichen eingeschrÀnkt. Gespart wird vor
allem bei Ausgaben fĂŒr Kosmetik, Bekleidung, Entertainment und
Reisen.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Böses Erwachen
Wladimir Putin: Dreht er uns das Gas ab?


Mehr zum Thema Inflation? Lernen Sie in dieser Podcast-Folge, in der Moderatorin Lisa Fritsch mit t-online-Chefredakteur Florian Harms und dem Leiter des Ressorts fĂŒr Wirtschaft und Finanzen, Florian Schmidt, darĂŒber spricht.

Loading...
Symbolbild fĂŒr eingebettete Inhalte

Embed

Wirtschaft von Sparsamkeit betroffen

"Besonders Branchen, die bereits durch die Pandemie stark betroffen
waren, sind auch von der neuen Sparsamkeit betroffen", berichtete der
McKinsey-Experte Simon Land. Die Menschen schrÀnkten sich in
Bereichen ein, fĂŒr die sie mit abflauender Pandemie eigentlich wieder
mehr Geld ausgeben wollten - etwa bei Restaurantbesuchen,
HotelĂŒbernachtungen und Events.

Fast zwei Drittel der Verbraucher haben laut Umfrage angesichts der
steigenden Preise bereits damit begonnen, ihr Einkaufsverhalten zu
Ă€ndern: etwa durch den Umstieg auf billigere Handelsmarken oder
den hĂ€ufigeren Einkauf beim Discounter. Über die HĂ€lfte der Befragten
gab an, zuhause bewusster mit ihrem Energieverbrauch umzugehen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
  • Mauritius Kloft
Von Mauritius Kloft
DeutschlandEinkommenInflationUkraineUmfrage
Ratgeber Aktien










t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website