Sie sind hier: Home > Finanzen >

Verdi kündigt neue Warnstreiks bei Banken an

Filialschließungen möglich  

Verdi kündigt neue Warnstreiks bei Banken an

15.05.2019, 09:52 Uhr | AFP

Verdi kündigt neue Warnstreiks bei Banken an. Bankangestellte von der Nord/LB und weiteren Banken nehmen an einem Warnstreik vor der Norddeutschen Landesbank teil: Die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi macht in den Bundesländern Druck vor der nächsten bundesweiten Tarifverhandlung am 20. Mai.  (Quelle: dpa/Julian Stratenschulte)

Bankangestellte von der Nord/LB und weiteren Banken nehmen an einem Warnstreik vor der Norddeutschen Landesbank teil: Die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi macht in den Bundesländern Druck vor der nächsten bundesweiten Tarifverhandlung am 20. Mai. (Quelle: Julian Stratenschulte/dpa)

Die Gewerkschaft Verdi fordert für Bankbeschäftigte mehr Geld und ruft zum Streik auf. Bankkunden müssen deshalb mit geschlossenen Filialen rechnen. Diese Bundesländer sind betroffen.

Vor der vierten Tarifrunde im Bankgewerbe hat die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi zu neuen Warnstreiks aufgerufen. An verschiedenen Orten und Tagen würden Beschäftigte bis zum Verhandlungstermin am 20. Mai die Arbeit niederlegen, um Druck auf die Arbeitgeber zu machen, teilt die Gewerkschaft mit. Sie fordert ein "deutlich verbessertes und verhandlungsfähiges Angebot".

Laut Verdi wird es Warnstreiks in diesen Bundesländern geben:

  • Niedersachsen
  • Saarland
  • Bayern
  • Baden-Württemberg
  • Hessen
  • Berlin
  • Brandenburg
  • Nordrhein-Westfalen
  • Sachsen

Es sei mit Verzögerungen im Arbeitsablauf bis hin zu Filialschließungen zu rechnen.

Verdi fordert sechs Prozent mehr Gehalt

Das Angebot aus der letzten Runde sei "absolut unzureichend" und werde der Leistung und Belastung der Beschäftigten nicht gerecht, erklärt Verdi-Verhandlungsführer Christoph Meister. Die Arbeitgeber müssten deutlich mehr Geld bieten.

Die Gewerkschaft fordert für die 200.000 Bankbeschäftigten in Deutschland sechs Prozent mehr Gehalt bei einer Laufzeit von zwölf Monaten. Die Auszubildendenvergütung soll nach dem Willen Verdis um 100 Euro steigen. Zudem verlangt Verdi für alle Beschäftigten sechs Gesundheits- und Entlastungstage. Wegen der "unterschiedlichen Bedarfe" sollen die Arbeitnehmer hier zwischen Gehaltssteigerungen und Freizeittagen wählen dürfen.

Die Gewerkschaft will auch einen verbindlichen Anspruch auf Weiterbildung durchsetzen, da die Digitalisierung die Arbeitswelt im Bankensektor rasch und tiefgreifend verändere. Vor der dritten Verhandlungsrunde im April hatten tausende Bankbeschäftigte im gesamten Bundesgebiet gestreikt.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur AFP

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Showtime! Jetzt bis zu 33% auf Teufel Sound sparen
Angebote sichern
Anzeige
Jetzt Gutschrift sichern und digital fernsehen!
jetzt bei der Telekom
Gerry Weberbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe