• Home
  • Wirtschaft & Finanzen
  • Unternehmen & Verbraucher
  • Unternehmen
  • Real-Schlie├čungen: Diese Superm├Ąrkte m├╝ssen 2021 schlie├čen


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextWarmwasser abdrehen? Ministerin warntSymbolbild f├╝r einen TextRussland stoppt Kasachstans ├ľlexportSymbolbild f├╝r einen TextCarlos Santana kollabiert auf B├╝hneSymbolbild f├╝r einen TextEtliche leisten unbezahlte ├ťberstundenSymbolbild f├╝r einen TextHamburg: Gasexplosion zerst├Ârt SchuleSymbolbild f├╝r ein VideoHier drohen Regen und GewitterSymbolbild f├╝r einen TextMatth├Ąus: "W├Ąre Super-Transfer f├╝r FCB"Symbolbild f├╝r ein VideoMallorca droht BadeverbotSymbolbild f├╝r einen TextFC Bayern bef├Ârdert Ex-ProfiSymbolbild f├╝r einen TextKatzenberger war mit Fan im BettSymbolbild f├╝r einen TextBrand in Moor-Gebiet: "riesiger Verlust"Symbolbild f├╝r einen Watson Teaser"Lanz"-Gast mit knallhartem UrteilSymbolbild f├╝r einen TextSpielen Sie das Spiel der K├Ânige

Diese Real-M├Ąrkte m├╝ssen 2021 schlie├čen

Von dpa
Aktualisiert am 01.07.2020Lesedauer: 2 Min.
Real-Logo: Mindestens acht M├Ąrkte m├╝ssen bald schlie├čen.
Real-Logo: Mindestens acht M├Ąrkte m├╝ssen bald schlie├čen. (Quelle: Revierfoto/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Kurz nachdem der russische Investor SCP die Supermarktkette Real ├╝bernommen hat, steht fest: Mindestens acht M├Ąrkte m├╝ssen dichtmachen. Doch auch weitere Gesch├Ąfte k├Ânnten bald betroffen sein.

Die Supermarktkette Real hat nur wenige Tage nach dem Besitzerwechsel die Schlie├čung von acht der derzeit noch 276 Filialen angek├╝ndigt. Folgende Standorte sind betroffen: Berlin-Spandau, Duisburg-S├╝d, Herten-Westerholt, Lei├čling-Wei├čenfels, M├Ânchengladbach-Rheydt, Bitterfeld-Wolfen, Frankenthal und Goslar.


Diese Firmen sind in der Corona-Krise in Schieflage geraten

Adler-Modem├Ąrkte: Die Textilkette hat ihr Insolvenzverfahren Ende August 2021 beendet. Bis zu 500 der insgesamt 3.100 Arbeitspl├Ątze fallen weg, rund 30 Filialen sind von Schlie├čungen betroffen, wie ein Sprecher des neuen Eigent├╝mers Zeitfracht Gruppe am Dienstag sagte. Das Insolvenzverfahren war im Januar beantragt und am 1. Juli er├Âffnet worden.
Nobiskrug: Die insolvente Rendsburger Traditionswerft Nobiskrug wurde im Juli 2021 von der Flensburger Schiffbau-Gesellschaft (FSG) ├╝bernommen ÔÇô und ist damit gerettet. Nahezu alle 300 Arbeitspl├Ątze blieben erhalten, hie├č es. Nobiskrug hatte im April diesen Jahres einen Insolvenzantrag gestellt. Die Werft hat unter anderem die "SY A" gebaut (auf dem Bild), die als als einer der gr├Â├čten Luxusjachten der Welt gilt.
+11

Im kommenden Jahr sollen sie den Betrieb einstellen, wie Real am Montag mitteilte. Betroffen seien knapp 700 Mitarbeiter. Zuvor hatte die "Lebensmittel Zeitung" dar├╝ber berichtet.

Loading...
Symbolbild f├╝r eingebettete Inhalte

Embed

Der russische Finanzinvestor SCP hatte erst am vergangenen Donnerstag die Kontrolle bei Real von der Metro ├╝bernommen. Er will den Konzern zerschlagen und hat bereits den Verkauf von insgesamt 141 Real-Filialen an Kaufland und Edeka vereinbart. Dabei sollen die Mitarbeiter ├╝bernommen werden. "Zudem stehen wir mit weiteren f├╝hrenden Unternehmen aus dem deutschen Lebensmitteleinzelhandel in teils finalen Verhandlungen, mit dem Ziel, auch hier m├Âglichst viele Arbeitspl├Ątze zu sichern", betonte der neue Real-Chef Bojan Luncer am Donnerstag.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Eine radikale Entscheidung
Rettungseinsatz nach dem Abbruch am Marmolata-Gletscher in den Dolomiten.


Sieben Filialen schlie├čen noch dieses Jahr

Von Anfang an hatte SCP allerdings auch deutlich gemacht, dass voraussichtlich rund 30 Real-Filialen mangels Perspektiven geschlossen werden m├╝ssten. F├╝r die acht Standorte, die nun bekannt gegeben wurden, habe trotz intensiver Bem├╝hungen kein Interessent gefunden werden k├Ânnen, berichtete die Handelskette. Deshalb bleibe nur die Schlie├čung.

"Hintergrund f├╝r diese Entscheidung war die in allen F├Ąllen schwierige wirtschaftliche Lage aufgrund sehr hoher Verluste in den vergangenen Jahren", betonte ein Real-Sprecher. "Vor diesem Hintergrund sind die Schlie├čungen dieser M├Ąrkte unumg├Ąnglich." Das Unternehmen werde schnellstm├Âglich mit den zust├Ąndigen Betriebsr├Ąten Verhandlungen ├╝ber einen Interessenausgleich und Sozialplan aufnehmen.

Bereits im M├Ąrz hatte Real noch unter dem alten Besitzer Metro die Schlie├čung von sieben Filialen in Bamberg, Deggendorf, Bad Sobernheim, Papenburg, Augsburg, Rheine und in Wildau bei Berlin angek├╝ndigt.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Mauritius Kloft
Von Mauritius Kloft
DuisburgFrankenthalGoslarLebensmittelM├Ânchengladbach
Ratgeber

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website