Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland

HomeWirtschaft & FinanzenUnternehmen & VerbraucherUnternehmen

Autozulieferer BBS ist insolvent – Michael Schumacher fuhr auf BBS-Rädern


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextArmin Laschet übernimmt neues AmtSymbolbild für einen TextNRW: Radfahrer in Innenstadt erschossenSymbolbild für einen TextFifa will Portugal-Tor wohl neu bewertenSymbolbild für einen TextMeteorit bringt zwei neue MineralienSymbolbild für einen TextEier werden noch teurerSymbolbild für einen TextDer nächste Schlagerstar hört aufSymbolbild für einen TextTest: Das ist das beste HandynetzSymbolbild für ein VideoWüste wird zur weltgrößten MüllhaldeSymbolbild für einen TextRebecca Mir teilt seltenes Bild mit SohnSymbolbild für ein Video"Bild der Verwüstung" nach MassencrashSymbolbild für einen Text"Patriot" fährt mit Auto in SitzblockadeSymbolbild für einen Watson TeaserMicaela Schäfer spricht über "Tabuthema"Symbolbild für einen TextDieses Städteaufbauspiel wird Sie fesseln
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Autozulieferer BBS ist insolvent

Von t-online, mak

Aktualisiert am 16.07.2020Lesedauer: 1 Min.
Ein Porsche mit BBS-Felgen auf einer Automesse (Archivbild): Der Räderhersteller BBS hat einen Insolvenzantrag gestellt.
Ein Porsche mit BBS-Felgen auf einer Automesse (Archivbild): Der Räderhersteller BBS hat einen Insolvenzantrag gestellt. (Quelle: Sebastian Geisler/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Die Corona-Krise trifft die Autobranche stark – nun auch den Felgenhersteller BBS aus dem Schwarzwald: Das Unternehmen hat einen Insolvenzantrag gestellt. Es ist bereits die dritte Insolvenz in der Firmengeschichte.

Der Felgenhersteller BBS aus Schiltach im Schwarzwald hat einen Insolvenzantrag gestellt. Das geht aus einer amtlichen Mitteilung hervor.

"Die Corona-Krise hat uns hart getroffen", zitiert die "Mittelbadische Presse" den Betriebsratsvorsitzenden des Unternehmens, Markus Wurster. Schließlich beliefert die Firma vor allem Autohersteller mit Leichtmetallrädern.

Kunden von BBS sind Volkswagen , Porsche oder auch Mercedes-Benz. Der Autoabsatz ist in der Corona-Krise jedoch eingebrochen, folglich auch der Bedarf an Rädern.

  • Insolvenzwelle: Die meisten Firmen gehen erst im Herbst pleite

Mit Insolvenzen hat das Unternehmen jedoch Erfahrung: Für das Unternehmen, das 1970 als Hersteller von Kunststoff-Karosserieteilen gegründet wurde, ist es der dritte Insolvenzantrag. Die erste Insolvenz war Anfang 2007, die zweite Ende 2010.

Michael Schumacher holte WM-Titel mit BBS-Rädern

Das Unternehmen, das zwischenzeitlich als Aktiengesellschaft firmierte, gehört in der Mehrheit der südkoreanischen Gruppe Nice Holdings. Besonders stolz ist BBS auf die Erfolge im Motorsport, die auf BBS-Rädern erzielt wurden. Auch Michael Schumacher holte den Weltmeistertitel mehrfach auf Reifen des Unternehmens – mit Benetton Formula.

Die Produktion soll erst einmal aufrechterhalten werden, so Wurster weiter. "Ich hoffe, dass uns das auch in den nächsten Monaten gelingt." BBS beschäftigt mehr als 500 Menschen. Für die Mitarbeiter ist die Zukunft derweil noch offen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Eigene Recherche
  • insolvenzbekanntmachungen.de
  • bbs.com
  • Mittelbadische Presse: "Felgenhersteller BBS aus Schiltach meldet Insolvenz an"
  • Neue Rottweiler Zeitung: "BBS kämpft ums wirtschaftliche Überleben"
  • Mit Material der Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Lieferando zahlt Kältebonus an Fahrer – und erntet Kritik
InsolvenzMercedes-BenzMichael SchumacherPorscheSchwarzwald
Ratgeber

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website