Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Unternehmen & Verbraucher > Unternehmen >

Burj Khalifa: Erbauer des höchsten Gebäudes der Welt soll aufgelöst werden

Burj Khalifa  

Erbauer des höchsten Gebäudes der Welt ist pleite

06.10.2020, 09:36 Uhr | mak, t-online

Burj Khalifa: Erbauer des höchsten Gebäudes der Welt soll aufgelöst werden. Burj Khalifa in Dubai: Die Baufirma des höchsten Gebäudes der Welt soll aufgelöst werden. (Quelle: imago images/Arabian Eye)

Burj Khalifa in Dubai: Die Baufirma des höchsten Gebäudes der Welt soll aufgelöst werden. (Quelle: Arabian Eye/imago images)

Dubai ist die Stadt der Wolkenkratzer. Ein Gebäude ragt jedoch deutlich über alle anderen hinaus: der Burj Khalifa. Jetzt steht das Bauunternehmen, das ihn errichtet hat, vor dem Aus.

Die Baufirma Arabtec aus den Vereinigten Arabischen Emiraten, die etwa am Bau des Burj Khalifa beteiligt war, ist pleite und soll aufgelöst werden. Dafür stimmten die Aktionäre des Unternehmens, wie mehrere Medien übereinstimmend berichten.

Grund sei der enorme Schuldenberg des an der Börse Dubai notierten Konzerns. Mit mehr als zwei Milliarden US-Dollar stehe das Unternehmen bei Banken und Kunden in der Kreide.

Das Geschäft von Arabtec litt demnach auch wegen der Corona-Krise. So wurde etwa die Weltausstellung Expo 2020 auf Ende 2021 verschoben. Zudem brach der Ölpreis wegen der Pandemie ein. Für die von der Ölindustrie stark abhängigen Staaten der arabischen Halbinsel war dies ein schwerer Schlag – sie haben mehrere Großprojekte abgesagt. Das spüren auch die Baufirmen.

40.000 Jobs sind bei Arabtec bedroht

Doch nicht erst seit Corona hat die Branche in den Arabischen Emiraten Probleme. Schon seit Jahren herrscht ein Überangebot an Wohnungen und Hotels. "In den letzten Jahren hat sich die begrenzte Liquidität im Bausektor auf den Fortschritt der Projekte von Arabtec ausgewirkt, und dies wurde durch die Auswirkungen von Covid-19 noch verschärft", sagte der Arabtec-Chef Waleed Al Muhairi.

Der Vorstand der Baufirma hat nun zwei Monate Zeit, um Gespräche mit den Beteiligten zu suchen, um eine Liquidation möglicherweise noch zu verhindern. Bis zu 40.000 Jobs stehen auf der Kippe.

Neben dem 2010 eröffneten Burj Khalifa, mit 828 Metern das höchste Gebäude der Welt, hat Arabtec auch das futuristische Kunstmuseum Louvre Abu Dhabi gebaut.

Verwendete Quellen:
  • Eigene Recherche
  • Handelsblatt: "Der Erbauer des höchsten Gebäudes der Welt rutscht in die Pleite"
  • Bloomberg: "Burj Khalifa Builder Arabtec Set To Fall Into Liquidation"
  • weitere Quellen
    weniger Quellen anzeigen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Diese Banken finanzieren Ihr Eigenheim
Jetzt hier den Zins-Check machen:

AnzeigeZINS-CHECK

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Unternehmen & Verbraucher > Unternehmen

shopping-portal