Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Unternehmen & Verbraucher > Unternehmen >

Teslas Gigafactory in Brandenburg: Grundwasser-Streit bei E-Autofabrik beendet

Vertrag unterzeichnet  

Neue E-Autofabrik bei Berlin: Tesla legt Wasser-Streit bei

14.10.2020, 16:29 Uhr | dpa

Teslas neue Giga-Fabrik: Hier entsteht das riesige Werk

In Grünheide bei Berlin will der US-Konzern Tesla von 2021 an den Kompakt-SUV Model Y herstellen. Der Baubeginn für die Fabrik soll im ersten Halbjahr 2020 sein. Wir zeigen Ihnen, wo das gigantische Werk entstehen soll. (Quelle: t-online.de)

Teslas neue Giga-Fabrik: Hier entsteht das riesige neue Werk. (Quelle: t-online)


Lange hat es Streit gegeben: Tesla verschmutze mit der neuen E-Autofabrik in Brandenburg das Grundwasser – und verbrauche zu viel. Nun hat das Unternehmen den Vertrag zur Wassererschließung unterzeichnet.

Der US-Elektroautohersteller Tesla hat eine wichtige Hürde für die Genehmigung seiner Fabrik in Grünheide bei Berlin genommen. Tesla habe den Vertrag zur Wassererschließung unterzeichnet, sagte eine Sprecherin des Wasserverbands Strausberg-Erkner, Sandra Ponesky, am Mittwoch in Potsdam. 

Es gehe um die Wasserversorgung und Abwasserentsorgung für die erste Ausbaustufe der Fabrik. Zuvor hatte der Rundfunk Berlin-Brandenburg (RBB) darüber berichtet.

Anwohner fürchten negative Folgen für Grundwasser

Tesla hatte seinen prognostizierten Wasserverbrauch in der Spitze nach Kritik von 3,3 Millionen auf rund 1,4 Millionen Kubikmeter im Jahr gesenkt. In dem Vertrag sind Erschließungskosten und Leitungsverläufe festgelegt. In Grünheide will Tesla vom kommenden Sommer an Elektroautos herstellen. In einer ersten Stufe sind 500.000 Elektroautos pro Jahr mit rund 12.000 Mitarbeitern geplant.

Umweltschützer und Anwohner befürchten negative Folgen für Natur und Grundwasser durch den Bau. Die umweltrechtliche Genehmigung für das Projekt durch das Land Brandenburg steht zwar noch aus, Tesla baut aber schon mit vorläufigen Genehmigungen für einzelne Bauschritte.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Diese Banken finanzieren Ihr Eigenheim
Jetzt hier den Zins-Check machen:

AnzeigeZINS-CHECK

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Unternehmen & Verbraucher > Unternehmen

shopping-portal