Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeWirtschaft & FinanzenUnternehmen & VerbraucherUnternehmen

Hessen: Supermarkt Tegut eröffnet neues Geschäft ohne Kassierer


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextBundesliga-Chefin wohl vor dem AusSymbolbild für einen TextIm Schnee steckengeblieben – Mann stirbtSymbolbild für einen TextEx-Formel-1-Fahrer ist totSymbolbild für einen TextUnfall: 17-Jähriger stundenlang unentdecktSymbolbild für einen TextNenas Tochter zeigt sich freizügigSymbolbild für einen TextVon der Leyen will Kurswechsel in EUSymbolbild für einen TextKates engste Mitarbeiterin hat gekündigtSymbolbild für einen Text14 Tote nach Sturzflut in SüdafrikaSymbolbild für einen TextPolens Trainer stichelt gegen DFB-TeamSymbolbild für ein VideoKölner Karnevalslegende gestorbenSymbolbild für einen TextPro-russische Demo in KölnSymbolbild für einen Watson TeaserFrankreich-Star bricht ungewöhnliche RegelSymbolbild für einen TextPer Zug durch Deutschland – jetzt spielen
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Supermarkt Tegut eröffnet neues Geschäft ohne Kassierer

Von dpa, mak

Aktualisiert am 05.11.2020Lesedauer: 1 Min.
Blick in den neuen Tegut-Markt: Hier gibt es keine klassischen Kassen.
Blick in den neuen Tegut-Markt: Hier gibt es keine klassischen Kassen. (Quelle: Tegut/Björn Friedrich)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Zu einem Supermarkt gehören normalerweise auch Kassierer. Nicht so bei einem neuen Geschäft von Tegut: Hier können Kunden ihre Waren komplett selbst scannen und per App oder mit Karte zahlen.

Mit einem neuen digitalen Ladenkonzept ohne Kassierer will die Supermarktkette Tegut zusätzliche Kunden gewinnen. Wie das Unternehmen aus Fulda am Donnerstag mitteilte, wurde in der osthessischen Stadt ein digitaler Testladen eröffnet, in dem die Kunden ihre Artikel scannen und per App, Kredit- oder Girokarte bezahlen können, ohne an eine Kasse zu gehen.

Das sind die Kassen im neuen Tegut-Laden.
Das sind die Kassen im neuen Tegut-Laden. (Quelle: Tegut/Björn Friedrich)

In diesem und dem kommenden Jahr will Tegut insgesamt zehn solcher Kleinstläden an Standorten eröffnen, wo klassische Supermärkte zu groß seien. Als Beispiele meinte das Unternehmen etwa Neubaugebiete, Verkehrsknotenpunkte oder Firmengelände.

Tegut betreibt mehr als 270 Lebensmittelmärkte in Hessen, Thüringen, Bayern, Niedersachsen, Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Pressemitteilung Tegut
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Die Bahn verfehlt auch 2023 ihre Pünktlichkeitsziele
FuldaOsthessenSupermarkt
Ratgeber

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website