• Home
  • Wirtschaft & Finanzen
  • Unternehmen & Verbraucher
  • Konjunktur
  • Wirtschaftsweise: Nur geringer Konjunktur-Schaden durch Teil-Lockdown


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextInflationsrate sinktSymbolbild f├╝r einen TextDrosten zeigt "Querdenker" anSymbolbild f├╝r ein VideoKritik an Scholz: Sprecherin reagiertSymbolbild f├╝r ein VideoHochwasser und Erdrutsche in ├ľsterreichSymbolbild f├╝r einen TextWellbrock holt n├Ąchste WM-MedailleSymbolbild f├╝r einen TextSch├╝lerin fehlt Punkt zum perfekten AbiSymbolbild f├╝r einen TextNeue ARD-Partnerin f├╝r SchweinsteigerSymbolbild f├╝r einen TextFrau wochenlang an See misshandeltSymbolbild f├╝r einen TextStummer Schlaganfall: So t├╝ckisch ist erSymbolbild f├╝r einen TextSensationstransfer vor AbschlussSymbolbild f├╝r einen TextDirndl bei G7-Gipfel? S├Âder sauerSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserPocher fordert krasses SchmerzensgeldSymbolbild f├╝r einen TextSchlechtes H├Âren erh├Âht das Demenzrisiko

Wirtschaftsweise: Nur geringer Schaden durch Teil-Lockdown

Von t-online, mak

Aktualisiert am 11.11.2020Lesedauer: 2 Min.
St├╝hle und Tische vor einem Restaurant (Symbolbild): Seit Anfang November gilt ein Teil-Lockdown in Deutschland.
St├╝hle und Tische vor einem Restaurant (Symbolbild): Seit Anfang November gilt ein Teil-Lockdown in Deutschland. (Quelle: Hannelore F├Ârster/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Die Wirtschaftsweisen, die die Bundesregierung beraten, rechnen damit, dass die Wirtschaft in Deutschland nicht so stark einbricht wie nach der Finanzkrise. Auch der Teil-Lockdown habe nicht allzu gro├če negative Folgen.

F├╝hrende ├ľkonomen erwarten, dass sich die Konjunktur in Deutschland besser entwickelt als zuletzt bef├╝rchtet. Die deutsche Wirtschaft schrumpfe dieses Jahr nur um 5,1 Prozent, schreibt der Sachverst├Ąndigenrat in seinem Jahresgutachten. Im Juni hatte der Rat noch ein Minus von 6,5 Prozent f├╝r 2020 vorhergesagt.


Diese Firmen sind in der Corona-Krise in Schieflage geraten

Adler-Modem├Ąrkte: Die Textilkette hat ihr Insolvenzverfahren Ende August 2021 beendet. Bis zu 500 der insgesamt 3.100 Arbeitspl├Ątze fallen weg, rund 30 Filialen sind von Schlie├čungen betroffen, wie ein Sprecher des neuen Eigent├╝mers Zeitfracht Gruppe am Dienstag sagte. Das Insolvenzverfahren war im Januar beantragt und am 1. Juli er├Âffnet worden.
Nobiskrug: Die insolvente Rendsburger Traditionswerft Nobiskrug wurde im Juli 2021 von der Flensburger Schiffbau-Gesellschaft (FSG) ├╝bernommen ÔÇô und ist damit gerettet. Nahezu alle 300 Arbeitspl├Ątze blieben erhalten, hie├č es. Nobiskrug hatte im April diesen Jahres einen Insolvenzantrag gestellt. Die Werft hat unter anderem die "SY A" gebaut (auf dem Bild), die als als einer der gr├Â├čten Luxusjachten der Welt gilt.
+11

Die Mitglieder des Rates werden landl├Ąufig auch als "Wirtschaftsweise" bezeichnet. Sie beraten die Regierung in ├Âkonomischen Fragen und legen einmal j├Ąhrlich ein Gutachten vor.

Damit fiele der ├Âkonomische Schaden im Jahr 2020 trotz der Corona-Pandemie geringer aus als nach der Finanzkrise 2008. Im Fr├╝hjahr hatten Experten noch mit einem bis zu doppelt so starken Einbruch der Wirtschaft gerechnet. Die f├╝nf Wirtschaftsweisen sind damit auch optimistischer als die Bundesregierung, die erwartet, dass die deutsche Volkswirtschaft in diesem Jahr um 5,5 Prozent schrumpft.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
BBC-Moderatorin Deborah James ist tot
Deborah James: Die krebskranke Moderatorin verabschiedete sich in einem emotionalen Post von ihren Fans.


Regierungspolitik verleiht der Wirtschaft einen Schub

Insgesamt bewerten die Wirtschaftsweisen die Krisenpolitik der Regierung weitgehend positiv. "Die Politik hat in der Krise rasch und entschlossen gehandelt", hei├čt es in dem Gutachten.

Demnach steigert die Regierung die Wirtschaftsleistung durch ihr Konjunkturpaket alleine im Jahr 2020 um 0,7 bis 1,3 Prozent. Allerdings sei das Paket nicht ├╝berall zielgenau. Die befristete Senkung der Mehrwertsteuer f├╝hre etwa nur teilweise zu mehr Konsum.

Teil-Lockdown schadet Wirtschaft nur wenig

Angesichts steigender Infektionszahlen sieht das f├╝nfk├Âpfige Gremium jedoch gro├če wirtschaftliche Risiken. "Die Corona-Krise ist noch nicht bew├Ąltigt", erkl├Ąrte Lars Feld, Vorsitzender des Sachverst├Ąndigenrates.

Im Winter werde die Wirtschaftsleistung den ├ľkonomen zufolge nicht zulegen. Gleichzeitig sch├Ątzen die Wirtschaftsweisen, dass der Teil-Lockdown mit unter anderem geschlossenen Restaurants, Hotels und Kinos vergleichsweise glimpfliche ├Âkonomische Folgen habe. Der Grund: Die betroffenen Branchen h├Ątten keinen gro├čen Anteil an der Unternehmenslandschaft.

Loading...
Symbolbild f├╝r eingebettete Inhalte

Embed

Die Wirtschaftsleistung werde durch die steigenden Infektionszahlen und die j├╝ngsten Anti-Corona-Ma├čnahmen der Regierung in diesem und n├Ąchstem Jahr nur um je 0,2 Prozent gedr├╝ckt. Selbst wenn der Lockdown auf Dezember ausgeweitet werden sollte und dann auch Teile des Einzelhandels wie Autoh├Ąuser dichtgemacht werden, dr├╝cke dies die Jahreswerte nur um nochmal etwa den gleichen Betrag.

Im kommenden Jahr erwarten die "Wirtschaftsweisen" ein Wachstum von 3,7 Prozent. Allerdings steht auch dies unter Vorbehalt. "Sollte es zu massiven Einschr├Ąnkungen der Wirtschaftsaktivit├Ąt ├Ąhnlich denjenigen im Fr├╝hjahr kommen, ist mit einem st├Ąrkeren R├╝ckgang der Wirtschaftsleistung zu rechnen", hei├čt es in dem Gutachten.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Von Frederike Holewik
BundesregierungDeutschlandFinanzkriseLockdown
Ratgeber

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website