Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Diese Real-Filialen sollen 2021 schlie├čen

Von t-online, mak

Aktualisiert am 28.01.2021Lesedauer: 2 Min.
Real-Filiale (Symbolbild): Die Handelskette macht viele Gesch├Ąfte dicht.
Real-Filiale (Symbolbild): Die Handelskette macht viele Gesch├Ąfte dicht. (Quelle: imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Bislang standen nur acht Real-Filialen fest, die der russische Investor SCP dieses Jahr schlie├čen wollte. Nun ist klar: Es sind deutlich mehr.

Kahlschlag bei Real: Der Eigent├╝mer des Warenhauskonzerns, der russische Investor SCP, macht zehn weitere Filialen dicht. Das teilte das Unternehmen mit. Demnach bestehe f├╝r diese Standorte keine wirtschaftliche Perspektive mehr.

Von Anfang an hatte SCP deutlich gemacht, dass voraussichtlich rund 30 Filialen mangels Perspektiven dichtgemacht werden m├╝ssten. Fest stand bislang, dass folgende acht Standorte geschlossen werden sollen.

Bis auf die Filiale in Berlin schlie├čen diese Gesch├Ąfte alle zum 31. Januar 2021:

Loading...
Symbolbild f├╝r eingebettete Inhalte

Embed

  • Berlin-Spandau (zum 30. Juni 2021)
  • Bitterfeld-Wolfen
  • Duisburg-S├╝d
  • Frankenthal
  • Goslar
  • Herten-Westerholt
  • Lei├čling-Wei├čenfels
  • M├Ânchengladbach-Rheydt

Die Filiale in Augsburg-K├Ânigsbrunn sollte urspr├╝nglich zu Ende M├Ąrz 2021 schlie├čen, wie der damalige Real-Eigent├╝mer, die Metro-Gruppe, im M├Ąrz vergangenen Jahres ank├╝ndigte. Sie macht nun ebenfalls zu Ende Januar 2021 dicht, best├Ątigte ein Real-Sprecher auf t-online-Anfrage.

Diese zehn Real-Filialen schlie├čt SCP ebenfalls

Diese Filialen sollen dar├╝ber hinaus schlie├čen ÔÇô zum 30. September 2021, wie Real nun mitteilte:

  • Ansbach, Residenzstra├če
  • Cuxhaven, Konrad-Adenauer-Allee
  • Dortmund-Eving, Deutsche Stra├če
  • Hannover-Linden, Davenstedter Stra├če
  • Ha├čloch, Hans-B├Âckler-Stra├če
  • Kenn, Am Kenner Haus
  • Maintal-D├Ârnigheim
  • M├Ânchengladbach-Neuwerk, Krefelder Stra├če
  • Neustadt an der Aisch, Karl-Eibl-Stra├če
  • Villingen-Schwenningen, Neuer Markt

SCP hatte die angeschlagene SB-Warenhauskette mit ihren rund 270 M├Ąrkten von der Metro im Fr├╝hjahr 2020 erworben, um sie zu zerschlagen und weiterzuverkaufen. In diesem Jahr sollen bis zu 150 M├Ąrkte verkauft werden, die restlichen sollen bis Mitte 2022 abgewickelt sein, schreibt die "Lebensmittel Zeitung".

Weitere Artikel

Bis zu 13 M├Ąrkte
Neuer Interessent im Rennen um Real-Filialen
Real-Markt bei Hamburg (Symbolbild): Die B├╝nting-Gruppe wirft ein Auge auf einige Real-Filialen.

Gro├če ├ťbersicht
Interaktive Karte: Diese Real-Filialen will Kaufland bald ├╝bernehmen
Real-Logo (Symbolbild): Die Kette steht vor der Zerschlagung.

Insolvenz
Pimkie schlie├čt H├Ąlfte der deutschen Filialen
Pimkie-Filiale in Berlin: Der Mode-Discounter muss tiefe Einschnitte verkraften.


Neben Kaufland, Edeka und Globus meldete j├╝ngst auch die Handelskette B├╝nting Interesse an bis zu 13 Real-Filialen im Nordwesten Deutschlands an.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Autohersteller schlittern in die Krise ÔÇô trotz gl├Ąnzender Zahlen
  • Mauritius Kloft
Von Mauritius Kloft, Frederike Holewik
DuisburgFrankenthalGoslarM├Ânchengladbach
Ratgeber

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website