Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Unternehmen & Verbraucher > Unternehmen >

Diese Sparkasse hat das teuerste Girokonto Deutschlands


Über 400 Euro  

Die Sparkasse hat das teuerste Girokonto Deutschlands

08.05.2021, 17:52 Uhr | neb, t-online, ask

Diese Sparkasse hat das teuerste Girokonto Deutschlands. Die Sparkasse Siegen (Symbolbild): Das Geldhaus baut seine Kontostruktur komplett um und bietet ab Juli das teuerste Girokonto Deutschlands an. (Quelle: imago images/Rene Traut)

Die Sparkasse Siegen (Symbolbild): Das Geldhaus baut seine Kontostruktur komplett um und bietet ab Juli das teuerste Girokonto Deutschlands an. (Quelle: Rene Traut/imago images)

Darf's ein bisschen mehr sein? Statt Rabatten gibt es bei der Sparkasse Siegen eine saftige Preiserhöhung. Sie bietet nun das teuerste Girokonto Deutschlands an. Dafür inklusive: Golfreisen und Concierge-Service.

Die Niedrigzinsen machen immer mehr Banken zu schaffen. Erst kürzlich sorgte die Commerzbank für Aufsehen, als sie das kostenlose Konto für ihre Bestandskunden abschaffen wollte. Die Sparkasse Siegen geht gleich ein paar Schritte weiter: Sie will zum 1.Juli 2021 das teuerste Girokonto Deutschlands einführen – für schlappe 34,90 Euro im Monat, hochgerechnet sind das 418,80 Euro im Jahr. 

Das Modell trägt den Namen "S-Vita Exclusive Konto" und wirbt mit zahlreichen "exklusiven Angeboten": etwa einer Platinum Golf-Community, Golfreisen, zehn Artikeln bei der Lokalzeitung, Lounge-Zugang an Flughäfen über die Mastercard Platinum, einem Gepäckfundservice, Concierge-Service und einem sogenannten Bargeld-Notfall-Lieferdienst.

Das neue Premiumkonto ist Teil eines Komplettumbaus innerhalb der Sparkasse. Die Strategie des Bankhauses scheint dabei klar zu sein: Auch die anderen Modelle sollten um rund 50 Prozent teuer werden. Die Bank begründet das – wie viele Konkurrenten in der aktuellen Zeit – mit den steigenden Gebühren und Dienstleistungen außerhalb des klassischen Finanzsektors. Zudem seien die neuen Modelle Pauschallösungen, es gebe also keine separaten Kosten für Einzelleistungen mehr, teilte die Sparkasse finanz-szene.de mit. 

Das Internet reagiert mit Hohn

Mit ihrem neuen Premiummodell verschiebt die Sparkasse Siegen die Grenzen in der Branche. Bisher haben andere Bankhäuser maximal zwischen 20 bis 25 Euro für ihre teuersten Konten genommen. Selbst wenn das Premiumkonto keine Abnehmer findet, lässt es andere Angebote wie S-Vita für 14,90 im Monat deutlich günstiger erscheinen – auch wenn es im Vergleich mit anderen Banken eher im oberen Mittelfeld der Preisklassen liegt.

Die Reaktionen im Internet ließen nicht lange auf sich warten. Sie reichen von Erstaunen über Belustigung bis hin zu Empörung. Ein Twitter-User schreibt: "Was ist da drin? Monatliches Mittagessen mit dem Sparkassenvorstand?"

Auch auf der Social-Media-Plattform Reddit hagelt es Hohn für die Sparkasse. Ein Nutzer nennt das Konto "das volle Boomer-Paket", andere sehen in dem enthaltenen "Bargeld-Notfall-Lieferdienst" eine angenehme Erleichterung für Betrüger, die Senioren mit dem sogenannten Enkeltrick ausrauben. "Praktisch, da muss der Betrüger die Oma nicht einmal mehr zum Geldautomaten schicken", schreibt ein anderer Nutzer. 

BGH-Urteil schockt die Sparkasse nicht 

Den Kunden wollte die Sparkasse dabei offensichtlich wenig Spielraum lassen: Die alten Kontomodelle sollten abgeschafft werden – wer sein Konto also nicht auflöste, würde so ab Juli in die neuen und teureren Modell gezwungen. Hier könnte aber der Bundesgerichtshof der Bank das Geschäft vermiesen. Denn: Dieser hatte erst vor Kurzem geurteilt, dass AGBs unwirksam sind, die das Schweigen eines Kunden als Zustimmung werten.

Viele Banken hatten zuvor schlicht die Gebühren erhöht, wenn ihre Kunden nicht widersprochen haben. Die Commerzbank hat nach dem Urteil reagiert: Vorerst bleiben die kostenlosen Bestandskonten gebührenfrei. Die Sparkasse Siegen ist noch nicht so weit. Sie hält vorerst an ihren Plänen fest. Man müsse zuerst prüfen, inwiefern das BGH-Urteil die eigenen AGBs betreffe, teilte die Bank finanz-szene.de mit. 

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Diese Banken finanzieren Ihr Eigenheim
Jetzt hier den Zins-Check machen:

Anzeige

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Unternehmen & Verbraucher > Unternehmen

shopping-portal