Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Unternehmen & Verbraucher > Unternehmen >

Henkel: Unternehmen kauft französische Firma Swania SAS


Waschmittelhersteller aus Düsseldorf  

Henkel kauft französisches Nachhaltigkeits-Label

23.07.2021, 19:31 Uhr | fho, t-online

Henkel: Unternehmen kauft französische Firma Swania SAS. Logo der Firma Henkel am Hauptsitz in Düsseldorf (Symbolbild): Das Unternehmen hat die französische Marke Swania SAS aufgekauft. (Quelle: imago images)

Logo der Firma Henkel am Hauptsitz in Düsseldorf (Symbolbild): Das Unternehmen hat die französische Marke Swania SAS aufgekauft. (Quelle: imago images)

Das Düsseldorfer Unternehmen Henkel will sich für den immer größeren Nachhaltigkeitstrend besser aufstellen. Dafür kauft es die französische Firma Swania SAS. 

HenkelHenkel Aktie übernimmt das französische Unternehmen Swania SAS. Das gab Henkel am Donnerstag bekannt. Damit will das Düsseldorfer Unternehmen seine Markenvielfalt weiter ausbauen und vor allem den Bereich Nachhaltigkeit stärken. Angabe zum Übernahmepreis sind bisher nicht bekannt.

Henkel

72,80 EUR-6,92%
Aktuelles ChartZeitraum 1 Jahr17.09.2021Xetra
Henkel Aktie
Hoch
85,80
Zwischenwert Hoch / Mittel
82,48
Mittel
79,15
Zwischenwert Mittel / Tief
75,83
Tief
72,50
Okt '20Jan '21Apr '21Jul '21

Swania SAS sitzt im französischen Nanterre und gehörte bisher zu Milestone Investisseurs. Das Unternehmen sei für Henkel interessant, da es als besonders schnell unter den nachhaltigen Marken wachse. Laut Pressemitteilung gehörte Swania SAS 2020 zu den Top 20 der am schnellsten wachsenden Konsumgüterunternehmen in Frankreich. 

Zu Swania SAS zählen Marken wie Maison Verte, eine etablierte nachhaltige Hauspflege-Marke, und das vegane Label YOU. Auch im Portfolio sind die Marken Baranne und O'Cedar. Im Geschäftsjahr 2020 erzielte Swania einen Umsatz von rund 40 Millionen Euro.

Nachhaltigkeit stärker verankern

Die Beweggründe für den Firmenkauf sind klar. "Im Rahmen unserer strategischen Agenda für ganzheitliches Wachstum wollen wir Wettbewerbsvorteile schaffen, indem wir Nachhaltigkeit noch stärker in unseren Geschäften verankern", sagte Henkel-CEO Carsten Knobel. 

Mit der Übernahme wolle Henkel das "Laundry & Home Care-Geschäft" stärken, sagte Bruno Piacenza, Mitglied des Vorstands und verantwortlich für den Unternehmensbereich Laundry & Home Care bei Henkel. Dafür sei Swania SAS eine passende Marke, die das bestehende Portfolio ergänze. 

Henkel hat seinen Hauptsitz in Düsseldorf und vertreibt Produkte in drei Geschäftssparten: Wasch-/Reinigungsmittel, Schönheitspflege und Klebstoffe. Zum Unternehmen gehören bekannte Marken wie etwa Persil, Somat und Schwarzkopf. 2020 generierte Henkel einen Umsatz von 19,25 Milliarden Euro.

Verwendete Quellen:
  • Eigene Recherche
  • Pressemitteilung von Henkel

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Rohstoffe und Währungen

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Unternehmen & Verbraucher > Unternehmen

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: