Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Unternehmen & Verbraucher > Unternehmen >

Brexit: Britischen Supermärkten fehlen Lkw-Fahrer zur Belieferung


Brexit-Folge  

Britischen Supermärkten geht die Ware aus

25.08.2021, 17:50 Uhr | dpa

Brexit: Britischen Supermärkten fehlen Lkw-Fahrer zur Belieferung. Eine Filiale der Supermarktkette Co-op im englischen Suffolk (Symbolbild): Britische Lebensmittelhändler haben wegen akutem LKW-Fahrermangel Lieferschwierigkeiten. (Quelle: imago images)

Eine Filiale der Supermarktkette Co-op im englischen Suffolk (Symbolbild): Britische Lebensmittelhändler haben wegen akuten Lkw-Fahrermangels Lieferschwierigkeiten. (Quelle: imago images)

In britischen Supermärkten bleiben die Regale leer. Grund dafür: Es gibt aktuell zu wenige Lkw-Fahrer, um die Märkte zu beliefern. Das liegt auch am Brexit. 

Britische Supermärkte schlagen wegen des akuten Mangels an Lastwagenfahrern im Land Alarm. "Die Engpässe sind auf einem schlimmeren Niveau, als ich es je gesehen habe", sagte der Chef der Supermarktkette Co-op, Steve Murrells, der "Times" (Mittwoch). Sein Unternehmen habe angefangen, Mitarbeiter zu Fahrern umzuschulen.

Auch die Kette Iceland ist alarmiert. "Wir müssen zwischen jetzt und Weihnachten sehr viele Waren transportieren und eine stabile Lieferkette ist lebenswichtig für jeden", sagte Iceland-Chef Richard Walker in einem BBC-Interview. "Wir mussten schon ein Weihnachten absagen, ich will nicht, dass dieses auch problematisch wird."

Im vergangenen Jahr hatte Premierminister Boris Johnson wegen des Auftretens der Alpha-Variante des Coronavirus den Briten kurzfristig alle geselligen Weihnachtspläne untersagt. Auch die Kette Tesco bestätigte die Sorge um die Weihnachtsversorgung.

Fotos von leeren Regalen werden gepostet

Auf den sozialen Netzwerken teilen Menschen Fotos der leeren Regale in ihren Supermärkten. Viele machen ihrem Ärger über den Brexit Luft. Auch der Abgeordnete der Labour Partei, Kurt Turner, hat Bilder gepostet. Zu einem schreibt er nur: "Jetzt schaut her." Zu den weiteren Bildern merkt er an: "Viele leere Regale wie diese."

Grund für die Engpässe ist ein erheblicher Mangel an Lkw-Fahrern, die Güter von A nach B transportieren. Der Branchenverband Road Haulage Association geht von rund 100.000 fehlenden Fahrern aus.

Das hat auch damit zu tun, dass nach dem Brexit viele Fahrer aus Europa das Land verlassen haben. Nun sind komplizierte und teure Visa-Verfahren notwendig, weshalb kaum neue hinzukommen. Außerdem gehen jeden Monat Tausende Fahrer in Rente und es gibt nicht genug Nachwuchs. Durch die Pandemie sind zusätzlich Zehntausende Fahrprüfungen ausgefallen.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Rohstoffe und Währungen

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Unternehmen & Verbraucher > Unternehmen

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: