Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Unternehmen & Verbraucher > Unternehmen >

VW-Chef Diess darf bleiben – bekommt aber neue Aufgaben


Nach internem Machtkampf  

VW-Chef Diess darf bleiben – bekommt aber neue Aufgaben

09.12.2021, 14:27 Uhr | dpa, rtr

VW-Chef Diess darf bleiben – bekommt aber neue Aufgaben. Der VW-Vorstandsvorsitzende Herbert Diess bei einer Pressekonferenz (Archivbild): Seit umstrittenen Äußerungen zu potentiellem Stellenabbau beim Automobilkonzern, steht der Chef unter Druck.  (Quelle: imago images/sepp spiegl)

Der VW-Vorstandsvorsitzende Herbert Diess bei einer Pressekonferenz (Archivbild): Seit umstrittenen Äußerungen zu potentiellem Stellenabbau beim Automobilkonzern, steht der Chef unter Druck. (Quelle: sepp spiegl/imago images)

Es war ein wochenlanger interner Machtkampf: Nun sind die Querelen im VW-Konzern entschieden. Vorstandschef Herbert Diess behält zwar seinen Posten, bekommt aber eine neue Rolle.

Diess selbst kümmert sich demnach künftig vor allem um strategische Themen in der größten europäischen Autogruppe, etwa die neue Software-Sparte Cariad.

Neu in das Spitzengremium rücken zum 1. Februar auch Hauke Stars als Vorständin für das neu geschaffene Ressort für IT und Organisation und die Audi-Managerin Hildegard Wortmann für den Vertrieb ein. Damit steigt die Zahl der Mitglieder auf elf.

Chefjustiziar Manfred Döss übernehme das Ressort für Integrität und Recht von der scheidenden Vorständin Hiltrud Werner. Personalvorstand Gunnar Kilian erhalte einen neuen Vertrag.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagenturen dpa und Reuters

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Rohstoffe und Währungen

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Unternehmen & Verbraucher > Unternehmen

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: