Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Niederl├Ąndische Blumenz├╝chter warnen vor hohen Preisen

Von dpa
Aktualisiert am 16.01.2022Lesedauer: 2 Min.
Blumen-Produktion in Aalsmeer bei Amsterdam: Die niederl├Ąndischen Z├╝chter leiden unter hohen Energiepreisen.
Blumen-Produktion in Aalsmeer bei Amsterdam: Die niederl├Ąndischen Z├╝chter leiden unter hohen Energiepreisen. (Quelle: ANP/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Rekordpreise f├╝r Gas und Strom setzen auch Blumen- und Gem├╝sez├╝chtern in den Niederlanden heftig zu. Landwirte drosseln bereits die Produktion. Die Preise d├╝rften deutlich steigen.

Die hohen Energiekosten setzen die niederl├Ąndischen Gew├Ąchshaus-Z├╝chter unter starken Druck. Blumen und Gem├╝se aus Holland werden aus Sicht des Z├╝chterverbands teurer. Fast jeder zweite Unternehmer bef├╝rchte gro├če finanzielle Einbu├čen, manche drosselten bereits die Produktion. "Ich sehe nicht, dass ├╝berhaupt jemand bei diesen hohen Preisen durchhalten kann", sagte die Vorsitzende des Verbandes, Adri Bom-Lemstra, der Deutschen Presse-Agentur.

Mehr als die H├Ąlfte aller Z├╝chter, die im Gew├Ąchshaus produzieren, leidet unter den gestiegenen Kosten, wie eine Umfrage des Verbandes ergab. Etwa ein Drittel aller Kosten eines Betriebes entfalle auf Gas und Strom. Denn Gew├Ąchsh├Ąuser m├╝ssen gew├Ąrmt und beleuchtet werden. "Bei extrem hohen Energiekosten bleibt f├╝r manche kein Gewinn mehr ├╝brig", sagte Bom-Lemstra.

Rund 3.000 Betriebe z├╝chten Blumen und Gem├╝se wie Paprika, Tomaten oder Gurken in den Glash├Ąusern mit einer Gesamtfl├Ąche von mehr als 8000 Hektar. Sie erwirtschaften mehr als sieben Milliarden Euro im Jahr. Der gr├Â├čte Teil der Produktion geht ins Ausland, vor allem nach Deutschland.

Gew├Ąchsh├Ąuser bleiben teils dunkel

Wie sehr Z├╝chter von hohen Preisen getroffen werden, h├Ąngt von ihrem Energievertrag ab. Viele kaufen nach Angaben des Verbandes zumindest einen Teil ihres Energiebedarfs zum Tagestarif ein und sind daher schwer von den extremen Preissteigerungen getroffen. Andere bezahlen vertraglich festgelegte Preise. Die w├╝rden aber in diesem Jahr neu festgelegt, und dann m├╝ssten auch diese Z├╝chter deutlich mehr bezahlen.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Mann auf Kirmes in L├╝denscheid erschossen ÔÇô T├Ąter fl├╝chtig
Polizisten auf der L├╝denscheider Kirmes: Hier ist ein Mann get├Âtet worden.


Unsicher sei, wie sehr sich die Kosten auf den Preis auswirkten, sagte Bom-Lemstra. "Viele Z├╝chter haben noch Vertr├Ąge mit dem Gro├čhandel und feste Preise vereinbart." Das ist beim Blumenhandel anders. Schnittblumen, Zimmer- und Gartenpflanzen waren 2021 bereits 20 Prozent teurer ÔÇô vor allem wegen h├Âherer Energiekosten.

Um Kosten zu sparen, senken Z├╝chter bereits die Temperatur in den Gew├Ąchsh├Ąusern oder schalten nachts die Lampen aus. Das f├╝hrt zu niedrigeren Ertr├Ągen oder zu einer sp├Ąteren Ernte. Mit Lieferengp├Ąssen aber rechnet der Verband nicht.

Weitere Artikel

"So geht es nicht"
Scharfe Kritik an Grundversorgern wegen teurer Neukundentarife
Hochspannungsmasten in Baden-W├╝rttemberg (Symbolbild): Es gibt Zwist zwischen Verbrauchersch├╝tzern und Grundversorgern.

Expansionspl├Ąne
Rossmann er├Âffnet 200 neue Filialen
Eine Rossmann-Filiale in K├Âln: Die Drogeriekette will weiter wachsen.

Laut Umfrage
Zwei von drei Reiseb├╝ros stehen kurz vor dem Aus
Demonstrierende Reiseveranstalter (Archivbild): Bereits im vergangenen Jahr machten viele Arbeitnehmer aus der Branche auf ihre prek├Ąre Lage aufmerksam.


Die Branche verhandelt bereits mit der Regierung ├╝ber finanzielle Hilfen. Au├čerdem m├╝ssten Regierungen mehr tun, um die Preise zu stabilisieren, sagte Bom-Lemstra mit Blick auf die Energiekosten: "Die Preise und die Schwankungen sind viel zu extrem."

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Florian Schmidt
Von Frederike Holewik, Florian Schmidt
AmsterdamDeutsche Presse-AgenturNiederlande
Ratgeber

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website