Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Gartenmöbel >

Feuerkorb im Garten: Mobiles Lagerfeuer

Gemütliche Wärme  

Feuerkorb im Garten: Mobiles Lagerfeuer

23.06.2016, 09:25 Uhr | tl (CF)

Feuerkorb im Garten: Mobiles Lagerfeuer. Ein Feuerkorb im Garten sorgt für Stimmung. Beachten Sie aber unbedingt die Sicherheitshinweise. (Quelle: imago/Redeleit-B.)

Ein Feuerkorb im Garten sorgt für Stimmung. Beachten Sie aber unbedingt die Sicherheitshinweise. (Quelle: Redeleit-B./imago)

Gemütliche Stimmung, Wärme, schöne Optik und gleichzeitig Grillgenuss: Ein Feuerkorb im Garten macht es möglich. Lesen Sie hier, was es bei der Verwendung des flexiblen Gartenaccessoires zu beachten gilt.

Wärmequelle und Grill in einem: Feuerkorb im Garten

Ein Feuerkorb ist ein metallenes Gefäß mit hohen Seitenwänden, die große Aussparungen aufweisen. Durch diese wird das Feuer gut mit Luft versorgt, sodass Sie problemlos mit Gästen längere Zeit eine Art Lagerfeuer genießen können – noch dazu auf sehr flexible Weise. Denn anders als ein Feuer direkt am Boden lässt sich der Feuerkorb an verschiedene Orte transportieren. Laut "NDR" sind Stahl, Eisen und Gusseisen gängige Materialien für den hitzebeständigen Korb.

In Ihrem Feuerkorb im Garten dürfen Sie gängiges Kaminholz verbrennen, das selbstverständlich trocken und abgelagert sein sollte. Anschließend lassen Sie es einfach von selbst zu Ende brennen. Der Feuerkorb lässt sich unter Umständen sogar umfunktionieren: Viele Hersteller bieten Zubehör an, über das sich der Feuerkorb mit einer Grillfunktion ausstatten lässt. Ein Grillrost und ein Dreibeinstativ lassen beispielsweise einen Schwenkgrill entstehen.

Sicherheitshinweise für den metallenen Korb

Aufgrund der großen Aussparungen in den Seitenwänden ist beim Feuerkorb im Garten Funkenflug möglich. Deshalb sollten Sie ihn unbedingt immer auf einen feuerfesten Untergrund stellen – viele Hersteller bieten hier spezielle Schalen an. Alternativ ist auch ein Untergrund aus Kies oder Steinplatten geeignet. Zudem sollen Sie nur zugelassenes Brennmaterial verwenden - laut "NDR" gehören Gartenabfälle nicht dazu.

Besonders wichtig: Stellen Sie das mobile Lagerfeuer unbedingt immer in möglichst großem Abstand zu brennbaren Materialien auf. Das können Holzmöbel sein, Gartenmöbel aus Kunststoff oder Pflanzen. Zudem dürfen Sie den Korb natürlich nur im Freien verwenden. Beachten Sie diese Sicherheitshinweise, steht einem gemütlichen Feuer im Garten nichts mehr im Wege.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Wenn du es Eisfach drauf hast: LG Kühlschränke
gefunden auf otto.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Gartenmöbel

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018