• Home
  • Themen
  • Jens Spahn


Jens Spahn

Jens Spahn

Scholz: "SchlĂŒmpfe sind klein, listig und gewinnen immer"

Schluss mit der Zettelwirtschaft: Ab Montag könnte bundesweit die Luca-App offiziell zur Kontaktkontrolle eingefĂŒhrt werden. Das stellt Olaf Scholz in Aussicht – und gibt Söder und Spahn noch einen mit. I Von N. Jerzy

Olaf Scholz bei "Markus Lanz" (Archivbild): Der Vizekanzler Ă€ußerte sich in der jĂŒngsten Sendung zu seiner Auseinandersetzung mit CSU-Chef Markus Söder.
Eine TV-Kritik von Nina Jerzy

Die Kritik an der Corona-Strategie der Bundesregierung wĂ€chst. Im Fokus: Gesundheitsminister Jens Spahn. Er betont: Es stĂŒnden genug Schnelltests zur VerfĂŒgung – aber noch nicht fĂŒr jeden BĂŒrger ab Montag. 

Jens Spahn und Lothar Wieler: "Vielleicht bin ich zu kreativ."

Die Zufriedenheit der WĂ€hler mit der Regierung sinkt laut einer neuen Umfrage auf den niedrigsten Wert seit Beginn der Pandemie. Weniger Deutsche sind zufrieden mit der Arbeit der Kanzlerin und ihrem Gesundheitsminister.

Angela Merkel und Jens Spahn: Die Kanzlerin und ihr Gesundheitsminister haben einer neuen Umfrage zufolge an Beliebtheit verloren.

Der Unmut in Deutschland wĂ€chst, es gibt zu wenig Impfstoff und Schnelltests. Das Krisenmanagement versagt, die Regierenden vergrĂ¶ĂŸern den Schaden durch falsche Versprechungen. 

Bundeskanzlerin Angela Merkel im GesprĂ€ch mit Gesundheitsminister Jens Spahn: Die Corona-Politik der Bundesregierung verliert zunehmend an RĂŒckhalt ind er Bevölkerung.
Ein Kommentar von Patrick Diekmann

Obwohl der Impfstoff des Unternehmens Astrazeneca in Deutschland zugelassen ist, durfte er bisher nur an Menschen bis 64 Jahre verimpft werden. Das Àndert sich nun.

Ältere Frau in Essen wird geimpft: Der Impfstoff von Astrazeneca soll nun auch fĂŒr Menschen ĂŒber 64 Jahre empfohlen sein.
Symbolbild fĂŒr ein Video

Mit vielen Wenns und Danns skizzieren Merkel und die MinisterprĂ€sidenten die nĂ€chsten Schritte in der Corona-Krise. Was heißt das alles fĂŒr die BĂŒrger? Ein schneller Überblick. 

Ein Arzt testet eine Lehrerin vor dem Unterricht: Beim Stufenplan von Bund und LĂ€ndern spielen Schnelltests eine wichtige Rolle.

Nur wenige Stunden nach dem Corona-Gipfel von Bund und LĂ€ndern Ă€ußern sich fĂŒhrende Politiker zu den beschlossenen Maßnahmen. Die Opposition schĂ€umt, doch einige Politiker verteidigen den neuen Kurs vehement.  

Jens Spahn und Angela Merkel im Bundestag: Doch die Pandemie sei "noch nicht am Ende", sagte der Gesundheitsminister.

Die Impfkampagne in Deutschland soll nun deutlich an Fahrt gewinnen. Ab spĂ€testens Anfang April sollen HausĂ€rzte "umfassend" in die Impfungen eingebunden werden. Erste Sorgen darĂŒber, dass die Ärzte damit zunĂ€chst ĂŒberfordert sein könnten, werden laut. 

Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU): Eine Änderung der Impfverordnung soll HausĂ€rzten mehr Freiraum geben.

Markus Söder gilt als erfolgreicher Corona-Krisenmanager, Armin Laschet als das Gegenteil. Doch mit der Wirklichkeit hat das wenig zu tun. Warum das Image oft mehr zÀhlt als Fakten.

Auf halb acht oder passend in weiß-blau: Solche Bilder prĂ€gen das Image von Armin Laschet und Markus Söder in dieser Krise mit.
  • Johannes Bebermeier
  • Tim Kummert
Von J. Bebermeier, S. Böll, T. Kummert

Sieben Corona-Schnelltests sind inzwischen fĂŒr den Hausgebrauch zugelassen – doch zunĂ€chst war unklar, wo sie ĂŒberhaupt verkauft werden. Jetzt gibt es erste Online-Angebote.

Corona-Schnelltest: Drei Antigen-Tests sind mittlerweile fĂŒr die Selbsttestung zugelassen.
  • Sandra Simonsen
Von Sandra Simonsen

Der EU-Gipfel hat die Weichen fĂŒr einen digitalen europĂ€ischen Corona-Impfpass gestellt. Aber kommt er schnell genug? Und was kann man damit anfangen? Die wichtigsten Antworten.

Digitaler und analoger Impfpass: In jedem EU-Staat könnte der EU-Impfpass unterschiedlich aussehen. (Symbolbild)

Ein umstrittenes Abendessen mit mehreren Teilnehmern ist fĂŒr  Gesundheitsminister Spahn kein Problem. Er habe niemanden unwissentlich angesteckt, war seine Reaktion auf die Kritik.

Gesundheitsminister Jens Spahn bei einer Pressekonferenz (Archivbild). Der Politiker verteidigte jetzt seine Teilnahme an einem Dinner, nach dem er positiv auf Corona getest wurde.

Die Infektionszahlen steigen wieder. Grund zur Resignation? Auf keinen Fall. Denn es gibt Indikatoren, die eine nachhaltige Verbesserung beim Infektionsgeschehen in wichtigen Bereichen zeigen.

Bewohnerin einer Einrichtung in Essen beim Impfen: Die Impfkampagne in den Pflegeheimen zeigt allmÀhlich Wirkung.
  • David Ruch
Von David Ruch

Im Herbst infizierte sich Jens Spahn mit dem Coronavirus. Nun kommt heraus: Noch am Abend vor seinem positiven Test aß er mit Unternehmern zu Abend. Damit schlug er seine eigenen Appelle in den Wind.

Berlin, Plenarsitzung im Bundestag Jens Spahn (Bundesminister fĂŒr Gesundheit, cdu) wĂ€hrend der Sitzung des Deutschen Bun

Die Impf-Kampagne in Deutschland kommt nur langsam voran. Das soll sich mit dem Impfstart in Arztpraxen bald Àndern. Einen Termin nennt jetzt die KassenÀrztliche Bundesvereinigung.

Impfung in einer Arztpraxis: Sie soll flÀchendeckend spÀtestens ab Mai beginnen.
Symbolbild fĂŒr ein Video

Deutschland im Corona-Test: Massenweise sollen sich die Menschen zwischen Ostsee und Alpen bald testen lassen können. Das soll helfen, den...

Corona-Schnelltests sollen das Leben in Deutschland wieder etwas normalisieren.

Deutschland sucht nach einer Öffnungsstrategie. Trotz der nĂ€chsten Corona-Welle preschen BundeslĂ€nder vorschnell mit eigenen Lockerungen und PlĂ€nen vor, mal wieder. Das Vorgehen kostet Vertrauen. 

Angela Merkel bei einer Pressekonferenz: Die Kanzlerin hat angekĂŒndigt, einen Öffnungsplan ausarbeiten zu lassen.
Von Patrick Diekmann

Die MinisterprĂ€sidentin von Rheinland-Pfalz, Malu Dreyer, macht Hoffnung auf eine baldige Lockerung des Lockdowns – und kritisiert den Aktionismus von Gesundheitsminister Jens Spahn.

Malu Dreyer: Die rheinland-pfĂ€lzische MinisterprĂ€sidentin spricht sich fĂŒr Öffnungsschritte noch im MĂ€rz aus.
  • Johannes Bebermeier
Von Johannes Bebermeier, Sven Böll

Jens Spahn muss sich verteidigen. Und das nur, weil er sich wieder selbst ein Problem geschaffen hat. Der Gesundheitsminister muss aufpassen, nicht zum AnkĂŒndigungsminister zu werden.

Jens Spahn bei der Regierungsbefragung im Bundestag: Seine Worte sind manchmal schneller als seine Taten.
  • Johannes Bebermeier
Von Johannes Bebermeier

Wochenlang war das Hauptproblem der mangelnde Impfstoff - jetzt liegen Impfdosen in großen Menge auf Halde. Nun stellt sich die ethisch...

Spritzen und eine Packung mit dem Impfstoff von Astrazeneca in einem Impfzentrum in Berlin.

Jens Spahn geht juristisch gegen Veröffentlichungen zu seinen privaten ImmobiliengeschÀften vor. Offenbar interessiert ihn dabei sehr, wer genau zu seinen HÀusern und Wohnungen recherchiert, besagt ein Medienbericht.

Jens Spahn: Der Gesundheitsminister setzt sich gegen Veröffentlichungen zu privaten ImmobiliengeschÀften zur Wehr.

Jens Spahn wollte rasch kostenlose Schnelltests. Doch Angela Merkel bremste ihn aus. Wie tief geht der Konflikt? Und gefÀhrdet er die BekÀmpfung der Pandemie? 

Harte Fronten: Angela Merkel und Jens Spahn im Bundestag.
  • Tim Kummert
Eine Analyse von Tim Kummert

Ungewöhnliche Zeiten erfordern ungewöhnliche Maßnahmen. Dieses Mal gibt es statt scharfer Netzkritik Tipps fĂŒr herzerwĂ€rmende Accounts in den sozialen Netzwerken. 

Tipps gegen den Corona-Überdruss: Anke Engelke ist in einem spannenden Podcast zu hören, verrĂ€t Nicole Diekmann.
Eine Kolumne von Nicole Diekmann

Bei der Regierungsbefragung mĂŒssen Minister regelmĂ€ĂŸig die Fragen von Abgeordneten im Bundestag beantworten. Diesmal war Gesundheitsminister Jens Spahn an der Reihe. 

Gesundheitsminister Jens Spahn: Der CDU-Politiker stellt sich den Fragen der Abgeordneten im Bundestag.
Symbolbild fĂŒr ein Video

t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website