Sie sind hier: Home > Finanzen > Altersvorsorge > Rentenbesteurung >

Rente: Neurentner zahlen 2018 mehr Steuern

...

Steuerfreier Anteil sinkt  

Neurentner zahlen 2018 höhere Steuern auf ihre Rente

22.01.2018, 17:00 Uhr | Juliane Wellisch, t-online.de

Rente: Neurentner zahlen 2018 mehr Steuern. Neurentner zahlen 2018 mehr Steuern auf ihre Rente (Quelle: dpa/tmn/Jens Schierenbeck)

2018 steigt der steuerpflichtige Anteil für Neurentner (Quelle: Jens Schierenbeck/dpa/tmn)

2018 steigt der steuerpflichtige Anteil für Menschen, die erstmals Rente beantragen. Was genau ändert sich für baldige Rentner und was bedeutet das für Bestandsrentner?

Seit dem 1. Januar 2005 wird die sogenannte nachgelagerte Besteuerung umgesetzt. Das heißt, die Aufwendungen für die Altersvorsorge werden schrittweise steuerfrei. Im Gegenzug müssen Senioren auf ihre Renteneinkünfte Steuern zahlen. Wie hoch der zu versteuernde Anteil für die Rentner ausfällt, ist dabei abhängig vom Jahr des Renteneintritts.

Was bedeutet das für Neu- und Bestandsrentner?

Menschen, die 2018 in die Rente gehen, müssen 76 Prozent ihrer Renteneinkünfte mit dem persönlichen Steuersatz versteuern. 24 Prozent der ersten Jahresbruttorente bleiben als dauerhafter Festbetrag steuerfrei. Dieses Betrag ändert sich nicht mehr im Laufe des Lebens, auch wenn bei späteren Rentenjahrgängen nach und nach 100 Prozent der erstmaligen Rentenbezüge bei der Steuer berücksichtigt werden.

Für Menschen, die bereits eine Rente erhalten, bedeutet dies wiederum, dass sich ihr fester steuerfreier Betrag 2018 nicht verringert. Rentner, die beispielsweise 2014 erstmalig eine Altersrente bezogen haben, erhalten weiterhin einen Betrag von 32 Prozent dieser erstmaligen Bezüge steuerfrei.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
Der vertraute Duft der NIVEA Creme als Eau de Toilette
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018