Sie sind hier: Home > Finanzen > Börse > News > Eigene >

Ifo-Geschäftsklima-Index: Stimmung in Wirtschaft verbessert sich


Wachstum erwartet  

Ifo-Geschäftsklima-Index: Stimmung in Wirtschaft verbessert sich

25.11.2019, 12:36 Uhr | dpa

Ifo-Geschäftsklima-Index: Stimmung in Wirtschaft verbessert sich. Prof. Dr. Fuest Clemens: Der Präsident des ifo-Instituts erwartet für das vierte Quartal 2019 einen Wirtschaftswachstum von 0,2 Punkten in Deutschland.  (Quelle: imago images/Jürgen Heinrich)

Prof. Dr. Fuest Clemens: Der Präsident des ifo-Instituts erwartet für das vierte Quartal 2019 einen Wirtschaftswachstum von 0,2 Punkten in Deutschland. (Quelle: Jürgen Heinrich/imago images)

Die Wachstumsaussichten der deutschen Wirtschaft waren zuletzt nicht mehr besonders gut. Das Ifo-Institut sieht nun Anzeichen für eine leichte Erholung.

Die Stimmung in der deutschen Wirtschaft hat sich im November etwas aufgehellt. Wie das Münchner Ifo-Institut mitteilt, stieg der von ihm erhobene Geschäftsklima-Index um 0,3 Punkte auf 95,0 Zähler. Analysten hatten mit einem Zuwachs in dieser Größenordnung gerechnet. Die Verbesserung erfolgt jedoch von niedrigem Niveau aus.

"Die deutsche Konjunktur zeigt sich widerstandsfähig", kommentierte Ifo-Präsident Clemens Fuest den leichten Anstieg. Sowohl die Geschäftslage als auch die Aussichten für das kommende halbe Jahr wurden besser beurteilt. Für das vierte Quartal sei mit einem Wachstum der deutschen Wirtschaft um 0,2 Prozent zu rechnen, sagt Fuest.

Zwei Risiken stehen der Trendwende im Weg

"Der leichte Anstieg passt ins Muster der Mehrzahl der Konjunkturzahlen für Deutschland in den vergangenen Wochen", sagte Uwe Burkert, Chefökonom der Landesbank Baden-Württemberg. "Die kurze und heftige Talfahrt der Industrie seit dem Sommer scheint zunächst gestoppt." Für eine Trendwende nach oben bedürfe es jedoch einer Beseitigung der Hauptrisiken "ungeregelter Brexit" und "Handelsstreit".


Das Ifo-Geschäftsklima ergibt sich aus einer Umfrage unter rund 9.000 Unternehmen. Es gilt als wichtigster Frühindikator für die konjunkturelle Entwicklung in Deutschland.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Diese Banken finanzieren Ihr Eigenheim
Jetzt hier den Zins-Check machen:

AnzeigeZINS-CHECK

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal