Sie sind hier: Home > Finanzen > Immobilien > Energie >

Solarenergie: Centrotherm muss Insolvenzantrag stellen

Centrotherm muss Insolvenzantrag stellen

11.07.2012, 07:36 Uhr | dpa, t-online.de

Solarenergie: Centrotherm muss Insolvenzantrag stellen. Produktion bei Centrotherm in Blaubeuren: die Solarkrise trifft den Maschinenbauer (Quelle: dpa)

Produktion bei Centrotherm in Blaubeuren: die Solarkrise trifft den spezialisierten Maschinenbauer (Quelle: dpa)

Der auf Solaranlagen spezialisierte Maschinenbauer Centrotherm Photovoltaics hat einen Antrag auf Einleitung eines Schutzschirmverfahrens und die Eröffnung eines Insolvenzverfahrens in Eigenverwaltung gestellt. Wie das baden-württembergische Unternehmen am Dienstagabend mitteilte, sei der Antrag beim Amtsgericht Ulm eingereicht worden. Im vorbörslichen Handel brach die Aktie um mehr als 60 Prozent ein.

Mit Hilfe dieser Verfahren solle der eingeschlagene Sanierungskurs fortgesetzt werden, hieß es in der Mitteilung weiter. Centrotherm war jüngst unter Druck geraten, nachdem Banken Kreditlinien gestrichen und Kreditversicherer sich geweigert hatten, Warenlieferungen an das TecDAX-Unternehmen zu versichern. Während der auf drei Monate befristeten Phase des "Schutzschirms" ist das Unternehmen vor Vollstreckungen und Zwangsmaßnahmen der Gläubiger geschützt und bleibt handlungsfähig.

Tochtergesellschaften arbeiten teils noch normal

Die Aktivitäten der Gesellschaften Centrotherm Management Services GmbH & Co. KG und Centrotherm Cell & Module GmbH sollen im Zuge der Sanierung voraussichtlich in der AG gebündelt werden, teilte das Unternehmen mit. Alle anderen in- und ausländischen Tochtergesellschaften arbeiteten weiter wie bisher und nähmen nicht am Schutzschirmverfahren teil.

Strom-Rechner
Strompreisvergleich

Finden Sie günstige Stromanbieter!

Anzahl Personen im Haushalt

Anzeige

Centrotherm leidet wie andere unter dem hohen Preisdruck in der Photovoltaik-Branche. Viele Kunden können sich derzeit keine Investitionen in neue Maschinen leisten, so dass die Krise auch die Maschinenbauer in Mitleidenschaft zieht. In den vergangenen Monaten mussten mehrere Solarhersteller hierzulande Insolvenz anmelden, darunter der frühere Marktführer Q-Cells. Als ein Auslöser für die Pleitewelle gilt der extreme Preisdruck durch Billigkonkurrenz aus China.

Weltmarktführer in Nöten

Die Centrotherm Photovoltaics AG mit Sitz in Blaubeuren in Baden-Württemberg ist nach eigenen Angaben ein weltweit führender Technologie- und Ausrüstungsanbieter der Photovoltaik-Branche. Der Konzern beschäftigte zum 31. Dezember 2011 rund 1900 Mitarbeiter und ist in Europa, Asien und den USA aktiv. Im Geschäftsjahr 2011 habe das Unternehmen einen Umsatz von rund 700 Millionen Euro erzielt.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Gas-Rechner
AnzeigeGaspreisvergleich
Gaspreise vergleichen

Jetzt Gaspreise vergleichen und Geld sparen


Jobsuche

Anzeige
 

Gas-Rechner
AnzeigeGaspreisvergleich
Gaspreise vergleichen

Jetzt Gaspreise vergleichen und Geld sparen


Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Finanzen > Immobilien > Energie

shopping-portal