Sie sind hier: Home > Finanzen > Geld >

Wegen des Coronavirus: Rentenversicherung berät vorerst nur noch telefonisch

Wegen des Coronavirus  

Rentenversicherung berät vorerst nur noch telefonisch

18.03.2020, 17:13 Uhr | dpa

Wegen des Coronavirus: Rentenversicherung berät vorerst nur noch telefonisch. Offene Türen für Versicherte gibt es in den Auskunfts- und Beratungsstellen der Deutschen Rentenversicherung derzeit nicht.

Offene Türen für Versicherte gibt es in den Auskunfts- und Beratungsstellen der Deutschen Rentenversicherung derzeit nicht. Telefonisch geht die Beratung aber weiter. Foto: Julian Stratenschulte/dpa/dpa-tmn. (Quelle: dpa)

Berlin (dpa/tmn) - Die Coronavirus-Ausbreitung hat auch Auswirkungen auf die Beratung der Rentenversicherung: Ab sofort bekommen Versicherte Antworten auf Fragen ausschließlich telefonisch, erklärt die Deutsche Rentenversicherung Bund. Eine persönliche Beratung in Auskunfts- und Beratungsstellen ist bis auf Weiteres nicht möglich.

Anträge können weiterhin auch schriftlich und online gestellt werden. Das kostenfreie Service-Telefon ist unter der Telefonnummer 0800/10 00 48 00 erreichbar. Versicherte müssten angesichts des erhöhten Aufkommens aber damit rechnen, dass es zu Wartezeiten kommt.

Versicherte können Anträge auch online über www.deutsche-rentenversicherung.de stellen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Diese Banken finanzieren Ihr Eigenheim
Jetzt hier den Zins-Check machen:

AnzeigeZINS-CHECK

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal