Sie sind hier: Home > Finanzen > Steuern >

42% des Einkommens – Immer mehr Deutsche bezahlen Spitzensteuersatz

42 Prozent des Einkommens  

Immer mehr Deutsche bezahlen den Spitzensteuersatz

30.03.2019, 11:45 Uhr | AFP

42% des Einkommens – Immer mehr Deutsche bezahlen Spitzensteuersatz. Steuerbescheid: Die Zahl der Steuerpflichtigen, die den Spitzensteuersatz von 42 Prozent bezahlen müssen, hat sich in den letzten Jahren fast verdoppelt.  (Quelle: imago images/Panthermedia)

Steuerbescheid: Die Zahl der Steuerpflichtigen, die den Spitzensteuersatz von 42 Prozent bezahlen müssen, hat sich in den letzten Jahren fast verdoppelt. (Quelle: Panthermedia/imago images)

Die Zahl der Steuerzahler, die den Satz von 42 Prozent leisten müssen, hat sich in den letzten Jahren fast verdoppelt. Wie hoch die Einnahmen des Staates dadurch sind.

Fast jeder zehnte Steuerpflichtige in Deutschland hat einem Bericht zufolge 2018 den Spitzensteuersatz gezahlt. Das geht aus der Antwort des Bundesfinanzministeriums auf eine kleine Anfrage der FDP-Fraktion hervor, aus der die "Rheinische Post" in ihrer Samstagsausgabe zitiert.

Fast verdoppelt: 4,1 Millionen Deutsche bezahlen Spitzensteuersatz

Demnach stieg die Zahl jener Deutschen, die mit Teilen ihres Einkommens dem Steuersatz von 42 Prozent unterworfen war, auf 4,1 Millionen. 2014 waren lag diese Zahl einer Datensammlung des Ministeriums zufolge bei 2,3 Millionen.



In Deutschland sind knapp 44 Millionen Menschen steuerpflichtig. Insgesamt zahlten Spitzensteuersatz-Pflichtige im vergangenen Jahr 149,3 Milliarden Euro Steuern, das ist laut "RP" mehr als die Hälfte des gesamten Aufkommens aus Lohn- und Einkommenssteuer. Als Grund nennt die Zeitung den gestiegenen zu versteuernden Einkommen. Die entsprechenden Schwellenwerte für den Spitzensteuersatz seien nicht im selben Tempo angestiegen.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur AFP

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Highspeed mit Hightech: mit MagentaZuhause surfen!
zur Telekom
myToysbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Finanzen > Steuern

shopping-portal