Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Unternehmen & Verbraucher > Unternehmen >

Siemens: Milliardengewinn trotz Corona-Krise

Industriekonzern  

Siemens macht trotz Corona-Krise Milliardengewinn

12.11.2020, 09:45 Uhr | dpa

Siemens: Milliardengewinn trotz Corona-Krise. Siemens-Vorstandschef Joe Kaeser: Im Februar löst ihn sein Stellvertreter Roland Busch ab. (Quelle: dpa/Peter Kneffel)

Siemens-Vorstandschef Joe Kaeser: Im Februar löst ihn sein Stellvertreter Roland Busch ab. (Quelle: Peter Kneffel/dpa)

Es ist das letzte Mal, dass Konzernchef Joe Kaeser die Jahresbilanz vorlegt: Kurz vor seinem Abtritt als CEO macht Siemens – trotz Corona – noch einmal einen satten Gewinn.

Siemens verdient trotz Corona-Krise Milliarden. Zwar sank der Gewinn im abgelaufenen Geschäftsjahr um ein Viertel, doch unter dem Strich steht immer noch ein Plus von 4,2 Milliarden Euro, wie der Konzern am Donnerstag in München mitteilte.

Dabei half auch ein Schlussspurt mit starken Zahlen im vierten Geschäftsquartal von Juli bis September. Alleine in diesen drei Monaten verdiente Siemens 1,9 Milliarden Euro, wozu allerdings auch ein Gewinn aus der Abspaltung von Siemens Energy beitrug.

Siemens habe "ein bemerkenswertes Geschäftsjahr mit einem starken vierten Quartal abgeschlossen", sagte der scheidende Konzernchef Joe Kaeser. Die Jahreszahlen sind die letzten, die er verantwortet. Im Februar soll er von seinem Stellvertreter Roland Busch abgelöst werden.

Der Gewinn soll nächstes Jahr steigen

Das Unternehmen sieht Kaeser "hervorragend aufgestellt", nachdem es in den vergangenen Monaten sein Energiegeschäft als Siemens Energy an die Börse gebracht und die Antriebstochter Flender für rund 2 Milliarden Euro verkauft hat. Sein designierter Nachfolger Busch sprach von einem neuen Kapitel in der 173-jährigen Geschichte des Unternehmens.

Für das seit Oktober laufende neue Geschäftsjahr 2021 zeigt sich Siemens optimistisch: Obwohl der Konzern "erhebliche Belastungen" aus Währungseinflüssen erwartet, soll der Gewinn "moderat" steigen.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Diese Banken finanzieren Ihr Eigenheim
Jetzt hier den Zins-Check machen:

AnzeigeZINS-CHECK

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Unternehmen & Verbraucher > Unternehmen

shopping-portal