Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Unternehmen & Verbraucher > Unternehmen >

Boeing 737 Max: Sorgenkind des Flugzeugbauers darf wieder in Europa abheben

737 Max  

Boeings Krisenjet darf wieder in Europa abheben

27.01.2021, 13:30 Uhr | dpa

Boeing 737 Max: Sorgenkind des Flugzeugbauers darf wieder in Europa abheben. Eine Boeing 737 Max (Symbolbild): Der Jet darf in Europa wieder starten. (Quelle: dpa/Elaine Thompson/AP)

Eine Boeing 737 Max (Symbolbild): Der Jet darf in Europa wieder starten. (Quelle: Elaine Thompson/AP/dpa)

Die Boeing 737 Max war nach mehreren Abstürzen das Sorgenkind des Flugzeugbauers. Jahrelang galt für den Jet ein Flugverbot. Nun darf der Flieger in Europa wieder abheben – unter Bedingungen.

Boeings Krisenjet 737 Max darf nach fast zwei Jahren Flugverbot auch in Europa wieder abheben. Die europäische Luftfahrtbehörde EASA gab am Mittwoch grünes Licht, wie sie in Köln mitteilte. 

Voraussetzung für den Neustart sind technische Verbesserungen an Hard- und Software sowie zusätzliche Trainings für die Piloten. Nach Ansicht der Behörde erfüllen die geplanten Verbesserungen die Anforderungen an die Flugsicherheit.

In Boeings Heimatland USA, in Brasilien und in Kanada ist die 737 Max bereits wieder zugelassen. Bevor ein Jet des Typs in Europa wieder abhebt, müssen Techniker die notwendigen Umrüstungen vorgenommen haben. Zudem müssen die Piloten zuvor Schulungen absolvieren.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Diese Banken finanzieren Ihr Eigenheim
Jetzt hier den Zins-Check machen:

AnzeigeZINS-CHECK

baurtchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Unternehmen & Verbraucher > Unternehmen

shopping-portal