Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Unternehmen & Verbraucher > Unternehmen >

Czech Airlines: Tschechische Fluglinie ist insolvent


Czech Airlines  

Eine der ältesten Fluggesellschaften der Welt ist pleite

26.02.2021, 14:40 Uhr | mak, dpa, t-online

Insolvenz: Wann ein Unternehmen insolvent ist und was das bedeutet

Air Berlin, Schlecker, Germania – große deutsche Unternehmen, die in den vergangenen Jahren Insolvenz anmelden mussten. Aber was heißt das eigentlich? Und wer bekommt das restliche Vermögen des Unternehmens? t-online klärt auf. (Quelle: t-online)

Firmenpleiten betreffen immer mehr deutsche Unternehmen: t-online erklärt, wann ein Unternehmen insolvent ist und wer das übrige Vermögen des Unternehmens bekommt. (Quelle: t-online.de)


Die ehemalige Staatsfluglinie Tschechiens, Czech Airlines, ist insolvent. Die Corona-Krise hat die Traditionsfluggesellschaft schwer getroffen. Alle Mitarbeiter könnten entlassen werden.

Die tschechische Fluglinie Czech Airlines (CSA) hat Insolvenz beantragt. Die Corona-Krise habe das Unternehmen in die Zahlungsunfähigkeit getrieben, teilte eine Sprecherin am Freitag mit.

Der Antrag sei beim Amtsgericht in Prag gestellt worden. Die Gläubiger unterstützten die angestrebte Neuaufstellung. Der Flugbetrieb bleibe zunächst in vollem Umfang aufrechterhalten.

Hintergrund der Entscheidung ist, dass ein staatliches Schuldenmoratorium für Unternehmen ausläuft, die von der Corona-Krise besonders stark betroffen sind. Das einstige staatliche Vorzeigeunternehmen gehört seit 2018 zur privaten Smartwings-Gruppe des Unternehmers Jiri Simane, die unter der eigenen Marke als Billigfluglinie operiert.

Berichte: Mitarbeiter werden entlassen

Die im Oktober 1923 gegründete Fluggesellschaft ist eine der ältesten weltweit. Czech Airlines beschäftigt derzeit rund 430 Mitarbeiter – rund 300 weniger als noch vor einem Jahr. Laut tschechischen Medienberichten habe die Airline die Behörden informiert, alle Mitarbeiter schrittweise zu entlassen.

Die Corona-Pandemie und die Reisebeschränkungen haben die gesamte Flugbranche hart getroffen. Im vorigen Jahr schrieb Czech Airlines nach eigenen Angaben einen Verlust von 1,57 Milliarden Kronen (rund 60 Millionen Euro).

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa
  • aerotelegraph.com: "Czech Airlines vor Entlassung aller Angestellten"
  • aero.de: "Czech Airlines vor Entlassungswelle"
  • weitere Quellen
    weniger Quellen anzeigen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Diese Banken finanzieren Ihr Eigenheim
Jetzt hier den Zins-Check machen:

AnzeigeZINS-CHECK

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Unternehmen & Verbraucher > Unternehmen

shopping-portal