• Home
  • Wirtschaft & Finanzen
  • Unternehmen & Verbraucher
  • Unternehmen
  • Staatsanwaltschaft klagt 15 weitere VW-F├╝hrungskr├Ąfte an


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextFrau bei Politikertreffen get├ÂtetSymbolbild f├╝r einen TextTV-Star ├╝berfuhr Sohn mit Rasenm├ĄherSymbolbild f├╝r einen TextLiebesgl├╝ck f├╝r Rammstein-FanSymbolbild f├╝r ein VideoPilot filmt Kampfeinsatz in UkraineSymbolbild f├╝r einen TextTour-Star renkt sich Schulter selbst einSymbolbild f├╝r einen TextDDR-Star hat BrustkrebsSymbolbild f├╝r ein VideoWimbledon: Die klare FavoritinSymbolbild f├╝r einen TextBVB-Star wechselt nach SpanienSymbolbild f├╝r einen TextLotto: aktuelle GewinnzahlenSymbolbild f├╝r einen TextPrinzessin zeigt sich im NippelkleidSymbolbild f├╝r einen TextAnsturm auf Johnny Depp in HessenSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserHarter Vorwurf gegen Bill KaulitzSymbolbild f├╝r einen TextSpielen Sie das Spiel der K├Ânige

Staatsanwaltschaft klagt 15 weitere VW-F├╝hrungskr├Ąfte an

Von dpa
Aktualisiert am 24.04.2021Lesedauer: 2 Min.
Martin Winterkorn: VW fordert von seinem Ex-Vorstandschef mehr als eine Milliarde Euro Schadenersatz. Jetzt wurden noch mehr Spitzenkr├Ąfte angeklagt.
Martin Winterkorn: VW fordert von seinem Ex-Vorstandschef mehr als eine Milliarde Euro Schadenersatz. Jetzt wurden noch mehr Spitzenkr├Ąfte angeklagt. (Quelle: Sven Simon/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Neue Vorw├╝rfe im Abgasskandal auf 1.500 Seiten: Die Ermittler weiten den Kreis der Angeschuldigten im Abgasskandal deutlich aus. Ex-VW-Konzernchef Winterkorn ist schon angeklagt.

Ermittler in der Dieselaff├Ąre bei Volkswagen haben erneut mehr als 1.500 Seiten mit Vorw├╝rfen an das Landgericht Braunschweig geschickt. Angeschuldigt sind 15 weitere F├╝hrungskr├Ąfte des VW-Konzerns und eines Zulieferbetriebes, wie Oberstaatsanwalt Klaus Ziehe der Deutschen Presse-Agentur in Braunschweig sagte. Ihnen wird Beihilfe zum Betrug in Tateinheit mit Steuerhinterziehung, Beihilfe zu mittelbarer Falschbeurkundung und strafbare Werbung vorgeworfen. Namen nannte die Staatsanwaltschaft nicht.

Damit sind nun 34 Personen in den Untersuchungen wegen ├╝berh├Âhten Aussto├čes von Stickoxid (NOx) angeschuldigt. Nach ├ťberzeugung der Ermittler war die F├╝hrungsriege ma├čgeblich daf├╝r verantwortlich, dass Beh├Ârden und Kunden in Europa und den USA mit Hilfe einer unzul├Ąssigen Software in Dieselfahrzeugen get├Ąuscht wurden. Die mittlerweile vierte Anklageschrift umfasst 1.554 Seiten.

Vorwurf: bandenm├Ą├čiger Betrug

├ťber die Zulassung der Anklage muss auch in diesem Fall das Landgericht Braunschweig entscheiden. Ein Gerichtssprecher best├Ątigte den Eingang der Akten. Im Fall von Ex-Konzernchef Martin Winterkorn und vier anderen Managern hat das Gericht die Anklage unter anderem wegen gewerbs- und bandenm├Ą├čigen Betrugs bereits zugelassen, der Prozess war zuletzt aber coronabedingt in den September verschoben worden.

In zwei weiteren NOx-Verfahren der Abgasaff├Ąre hat die Staatsanwaltschaft zusammen 14 VW-Mitarbeiter angeklagt. ├ťber die Er├Âffnung von Hauptverfahren ist dabei aber noch nicht entschieden. Bei sechs Betroffenen wurde im Januar 2020 schwerer Betrug, teilweise Steuerhinterziehung und Falschbeurkundung angeklagt. Seit September 2020 geht es bei acht Besch├Ąftigten um mutma├člichen, teils schweren Betrug, Falschbeurkundung und Wettbewerbsverst├Â├če sowie teilweise Untreue und Steuerhinterziehung oder Beihilfe dazu.

Der Skandal um "Dieselgate" flog im September 2015 durch Nachforschungen von US-Umweltbeh├Ârden und Wissenschaftlern auf. VW st├╝rzte in die schwerste Krise seiner Geschichte, Milliarden an juristischen Kosten und ein l├Ądiertes Verbrauchervertrauen waren die Folge. Die Angeschuldigten in dem aktuellen Verfahren sollen in unterschiedlichen Tatzeitr├Ąumen wissentlich und willentlich an der Entstehung und Weiterentwicklung der Manipulationssoftware beteiligt gewesen sein.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Lufthansa-Mitarbeiter kritisieren Krisenmanagement
AbgasskandalBraunschweigDeutsche Presse-AgenturMartin WinterkornSteuerhinterziehungVW
Ratgeber

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website