Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextEintracht-Held zeigt FinalwundeSymbolbild für einen TextImpfpflicht: Karlsruhe weist Klagen abSymbolbild für einen TextEintracht-Profis machen Trainer nassSymbolbild für einen TextGoogle ist in Russland pleiteSymbolbild für einen TextSGE-Fans überwältigt: "Dach fliegt weg"Symbolbild für einen TextSo gut ist der neue t-online BrowserSymbolbild für einen TextPeinlicher Versprecher von George W. BushSymbolbild für einen TextLokführer stirbt bei ZugunfallSymbolbild für einen TextDas machen WLAN-Nutzer häufig falschSymbolbild für einen TextUngeschminkte Mimi Fiedler teilt BotschaftSymbolbild für einen TextTicket-Chaos bei Rammstein-KonzertenSymbolbild für einen Watson TeaserRTL-Moderatorin zeigt sich oben ohne

Elon Musk ist die Person des Jahres 2021

Von afp
Aktualisiert am 13.12.2021Lesedauer: 2 Min.
Spaltet die Geister (Archivbild): Tesla-Chef Elon Musk.
Spaltet die Geister (Archivbild): Tesla-Chef Elon Musk. (Quelle: Maja Hitij/getty-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Der Tesla-Chef Elon Musk hat in diesem Jahr für viele Schlagzeilen gesorgt. Das würdigt jetzt auch das "Time"-Magazin. Es kürt den exzentrischen Unternehmer zur Person des Jahres.

Der schillernde Elektroauto- und Raumfahrtpionier Elon Musk ist vom US-Magazin "Time" zur Persönlichkeit des Jahres 2021 gewählt worden. "Wenige Menschen haben mehr Einfluss auf das Leben auf der Erde und potenziell außerhalb der Erde als Elon Musk", erklärte Chefredakteur Edward Felsenthal am Montag.

Das Magazin ehrt den 50-jährigen Gründer des Elektroautobauers Tesla und des Raumfahrtunternehmens SpaceX dafür, "Lösungen für eine existenzielle Krise zu schaffen, die Möglichkeiten und Gefahren des Zeitalters der Technologie-Titanen zu verkörpern und die gewagtesten und durchschlagendsten Umwandlungen der Gesellschaft voranzutreiben".

Empfohlener externer Inhalt
Twitter

Wir benötigen Ihre Zustimmung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Der in Südafrika geborene Musk hatte dieses Jahr dank der massiven Kursgewinne der Tesla-Aktie Amazon-Gründer Jeff Bezos als reichsten Menschen der Welt abgelöst. Das Magazin "Forbes" schätzt sein Vermögen derzeit auf 265 Milliarden Dollar – rund 234 Milliarden Euro. Im Oktober überstieg der Marktwert von Tesla die Schwelle von einer Billion Dollar.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Schauspielerin Marnie Schulenburg ist tot
Marnie Schulenburg (Archivbild): Die Schauspielerin ist im Alter von 37 Jahren gestorben.


Träume von der Marsbesiedlung

"Unsere Absicht mit Tesla war immer, als Vorbild für die Autoindustrie zu dienen und zu hoffen, dass sie auch Elektroautos bauen, damit wir den Übergang zu nachhaltiger Energie beschleunigen können", sagte Musk zu "Time".

Das Raumfahrtunternehmen SpaceX fliegt Astronauten zur "Internationalen Raumstation" (ISS) und arbeitet bei weiteren Projekten mit der US-Weltraumagentur Nasa zusammen. Der Unternehmer spricht auch davon, den Mars besiedeln zu wollen.

Genie und Visionär?

Musk wird von vielen als Genie und Visionär gefeiert. Er sorgt allerdings unter anderem mit provokativen Tweets auch immer wieder für Negativschlagzeilen.

Weitere Artikel

Giga-Pläne
Shanghai soll Schlüsselrolle bei Tesla übernehmen
Besonders produktiv (Archivbild): Tesla-Chef Elon Musk zeigt sich mit der Leistung der Gigafabrik in Shanghai sehr zufrieden – und hat große Pläne für den Standort.

Tesla-Chef auf Twitter
Elon Musk: "Denke darüber nach, meine Jobs hinzuwerfen"
Elon Musk: Die Tweets des Tesla-Chefs sind nicht immer ernst gemeint.

Nach internem Machtkampf
VW-Chef Diess darf bleiben – bekommt aber neue Aufgaben
Der VW-Vorstandsvorsitzende Herbert Diess bei einer Pressekonferenz (Archivbild): Seit umstrittenen Äußerungen zu potentiellem Stellenabbau beim Automobilkonzern, steht der Chef unter Druck.


Das "Time"-Magazin kürt seit 1927 die "Persönlichkeit des Jahres". Der Titel geht an Menschen, die die Nachrichten im Laufe des Jahres am stärksten beeinflussten. Im vergangenen Jahr erhielten der heutige US-Präsident Joe Biden und dessen Stellvertreterin Kamala Harris die Auszeichnung.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Elon MuskSpaceXTesla
Ratgeber

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website