• Home
  • Wirtschaft & Finanzen
  • Unternehmen & Verbraucher
  • Unternehmen
  • Stromerzeugung: Kartellamt stuft RWE als marktbeherrschend ein


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextTod mit 40: Moderatorin erliegt KrankheitSymbolbild f├╝r einen TextScholz erntet Shitstorm nach PKSymbolbild f├╝r einen TextSpuck-Eklat in WimbledonSymbolbild f├╝r einen Text20 Jahre Haft f├╝r Ghislaine MaxwellSymbolbild f├╝r einen TextMann legt abgetrennten Kopf vor GerichtSymbolbild f├╝r einen TextSerena Williams scheitert dramatischSymbolbild f├╝r einen TextEcstasy-Labor auf Nato-Milit├ĄrbasisSymbolbild f├╝r einen TextEurojackpot: Die aktuellen GewinnzahlenSymbolbild f├╝r einen TextGr├╝nen-Politikerin stirbt nach RadunfallSymbolbild f├╝r einen TextEx-Bayern-Profi will zu PSGSymbolbild f├╝r einen TextBoateng k├╝ndigt Karriereende anSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserSupermarkt: Warnung vor Abzock-MascheSymbolbild f├╝r einen TextDieses St├Ądteaufbauspiel wird Sie fesseln

Kartellamt stuft RWE als marktbeherrschend ein

Von dpa
17.02.2022Lesedauer: 2 Min.
Das RWE-Logo an der Firmenzentrale in K├Âln (Symbolbild): Das Unternehmen selbst ist im letzten Jahr nicht gewachsen, doch war es f├╝r die Stromversorgung unverzichtbar, so das Kartellamt.
Das RWE-Logo an der Firmenzentrale in K├Âln (Symbolbild): Das Unternehmen selbst ist im letzten Jahr nicht gewachsen, doch war es f├╝r die Stromversorgung unverzichtbar, so das Kartellamt. (Quelle: C. Hardt/Future Image/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Der Energieerzeuger RWE beherrscht den Strommarkt. Zu diesem Urteil kommt das Bundeskartellamt. Mit dieser Einstufung gehen sch├Ąrfere Verhaltenskontrollen f├╝r das Unternehmen einher.

Das Bundeskartellamt geht in seiner neuesten Analyse der Wettbewerbsverh├Ąltnisse auf dem Stromerzeugungsmarkt davon aus, dass der Energieerzeuger RWE eine marktbeherrschende Stellung innehat. 2021 sei durch eine wieder erh├Âhte Stromnachfrage, erste Kraftwerksabschaltungen im Zuge des Kohleausstiegs und eine vergleichsweise niedrige Einspeisung von Strom aus erneuerbaren Energien gekennzeichnet gewesen.

"Dadurch wurde der Kraftwerkspark des unver├Ąndert gr├Â├čten Stromerzeugers RWE erwartungsgem├Ą├č in einer deutlich gr├Â├čeren Anzahl von Stunden unverzichtbar f├╝r die Deckung der Stromnachfrage", sagte Kartellamtspr├Ąsident Andreas Mundt laut einer Mitteilung am Donnerstag. "Nach unseren Ermittlungen liegt RWE damit ├╝ber der Schwelle f├╝r eine marktbeherrschende Stellung."

Damit unterliege RWE einer versch├Ąrften Verhaltenskontrolle bei der Steuerung seiner Kraftwerke, erkl├Ąrte ein Sprecher. "RWE muss darauf achten, dass sie ihre Kraftwerke jetzt nicht so steuern und betreiben, dass sie ihre Marktposition missbr├Ąuchlich ausnutzen." Derzeit bestehe aber kein Anfangsverdacht f├╝r einen Missbrauch, betonte der Sprecher.

RWE: Nicht f├╝r Rahmenbedingungen verantwortlich

RWE wies die Einsch├Ątzung des Kartellamts zur├╝ck. RWE sei f├╝r die Umst├Ąnde und das Marktumfeld, die zu der angeblich erlangten marktbeherrschenden Stellung gef├╝hrt haben, nicht verantwortlich, erkl├Ąrte das Unternehmen. So h├Ątten sich die in Deutschland insgesamt zur Verf├╝gung stehenden konventionellen Kapazit├Ąten aufgrund gesetzlicher Rahmenbedingungen wie Kohle- und Kernenergieausstieg erheblich verringert.

RWE habe keine neuen konventionellen Kapazit├Ąten errichtet. Im Gegenteil lege man im Zeitraum 2020 bis 2022 Kraftwerke mit einer Gesamtleistung von mehr als 7.000 Megawatt still. RWE warf der Beh├Ârde au├čerdem methodische M├Ąngel vor. So habe das Bundeskartellamt ausl├Ąndischen Wettbewerbsdruck in seiner Analyse nur unzureichend ber├╝cksichtigt.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
BMW attackiert Verbrenner-Aus
  • Mauritius Kloft
Von Mauritius Kloft
Bundeskartellamt
Ratgeber

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website