• Home
  • Wirtschaft & Finanzen
  • Unternehmen & Verbraucher
  • Unternehmen
  • H&M will 2022 weltweit weitere 240 Filialen schließen


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextSchauspielerin stirbt nach UnfallSymbolbild für einen TextFlugzeuge kollidieren – zwei ToteSymbolbild für einen TextSpielabbruch in der Regionalliga-WestSymbolbild für einen TextEx-Bayern-Star darf doch spielenSymbolbild für ein VideoKreml-Truppe zeigt miserable AusstattungSymbolbild für einen TextLkw-Fahrer fleht auf A40 um HilfeSymbolbild für einen TextRolf Eden hatte Sexklausel im TestamentSymbolbild für einen TextNeuer Tabellenführer in der 2. LigaSymbolbild für einen TextAlle Tesla-Ladesäulen sind illegalSymbolbild für einen TextSchicksalsschlag für Claudia EffenbergSymbolbild für einen TextMann stirbt während Fahrt auf AutobahnSymbolbild für einen Watson TeaserARD-Schauspielerin teilt Oben-ohne-FotoSymbolbild für einen TextÜberbein behandeln

H&M will 2022 weltweit rund 240 Filialen schließen

Von t-online, fls

03.03.2022Lesedauer: 2 Min.
Eine H&M-Filiale in Düsseldorf (Symbolbild): Der Modeeinzelhandel kämpft mit Problemen.
Eine H&M-Filiale in Düsseldorf (Symbolbild): Der Modeeinzelhandel kämpft mit Problemen. (Quelle: imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Der Sparkurs bei H&M geht weiter: Weil der Modeeinzelhandel schwächelt, will die Kette dieses Jahr eine große Zahl an Geschäften schließen. Auch deutsche Städte dürften betroffen sein.

Der Modehändler H&M will dieses Jahr weltweit rund 240 Filialen schließen. Das geht aus dem aktuellen Jahresgeschäftsbericht des Unternehmens hervor, der t-online vorliegt. Zuvor hatte das Wirtschaftsmagazin "Business Insider" über die Pläne berichtet. Demnach seien auch Geschäfte in Deutschland betroffen.

Gleichzeitig plant H&M rund 120 Läden neu zu eröffnen. Expandieren will das Unternehmen dabei jedoch vor allem in Ländern, die die Modekette als Wachstumsmärkte betrachtet. Gemeint sind damit unter anderem Ecuador, Nord-Mazedonien sowie Kosovo.

Hennes & Mauritz kämpft nicht erst seit der Corona-Pandemie und den damit verbundenen Lockdowns mit Schwierigkeiten. Immer wieder meldete das Unternehmen in der Vergangenheit, dass einzelne Filialen nicht rentabel seien und deshalb geschlossen würden. Ein Grund dafür: der boomende Online-Handel mit Kleidung.

321 H&M-Läden in 2021 geschlossen

Allein im abgelaufenen Geschäftsjahr schloss H&M 321 Läden. Durch die gleichzeitige Eröffnung neuer Stores verringerte sich die Zahl der H&M-Filialen damit um 187 Geschäfte. Bei der Tochter-Kette Cos waren es Ende des Geschäftsjahres dem Jahresbericht zufolge 16 Zweigstellen weniger, bei Monki 25. Insgesamt hatte H&M damit auf der ganzen Welt mit dem Ablauf des Geschäftsjahres 4.242 Filialen.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Friedrich Merz liegt im Krankenhaus
imago images 162395859


Diese seien insgesamt deutlich profitabler geworden, heißt es in dem Bericht. Nicht direkt genannt ist dabei einer der wahrscheinlichen Hauptgründe für diese Entwicklung: H&M fährt derzeit einen Sparkurs, versuchte im Zuge der Corona-Krise Mieten für Ladenflächen zu drücken. Zudem trennte sich die Kette von zahlreichen Angestellten.

Geschäftsschließung "immer das letzte Mittel"

Wie viele Filialen in Deutschland von den Schließungsplänen für das laufende Jahr betroffen sind, teilte H&M auf t-online-Anfrage ebenso wenig mit, wie die Entscheidung über Standorte in einzelnen deutschen Städten. Eine Sprecherin des Konzerns sagte auf t-online-Anfrage lediglich: "Die Entscheidung ein Geschäft zu schließen, ist für uns immer das letzte Mittel."

Bis es dazu komme, würden "alle Möglichkeiten einen Standort zu erhalten" geprüft. Gründe für die letzte Option, "nämlich einer Schließung", könnten gescheiterte Verhandlungen mit Vermietern oder ein "ungesundes Verhältnis" zwischen Profitabilität und Kosten sein.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Nele Behrens
Von Nele Behrens
DeutschlandEcuadorH&MKosovo
Ratgeber

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website