• Home
  • Wirtschaft & Finanzen
  • Unternehmen & Verbraucher
  • Flüchtlingshilfe: So setzen Sie Spenden von der Steuer ab – nicht nur Geldspenden


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextCum-Ex: Keine Ermittlungen gegen ScholzSymbolbild für einen TextRBB kündigt Patricia Schlesinger fristlosSymbolbild für einen TextEnBW will Gasumlage nutzenSymbolbild für einen TextKatzenberger zeigt Gesicht nach Beauty-OPSymbolbild für einen TextTrump-Anwalt Giuliani muss aussagenSymbolbild für einen TextDeutsche gewinnt drittes Mal GoldSymbolbild für einen TextEx-"Sportstudio"-Moderator ist totSymbolbild für einen TextRebellen melden Schlag gegen TalibanSymbolbild für einen TextBVB-Star vor Wechsel zu Inter MailandSymbolbild für einen TextDschungelcamp-Star vor GerichtSymbolbild für einen Text"Oben Ohne"-Fahrraddemo in GroßstadtSymbolbild für einen Watson TeaserLidl plant radikale Änderung bei SortimentSymbolbild für einen TextDiese Getränke können Kopfschmerzen auslösen

Spenden für Ukrainer: Diese Erleichterungen gelten jetzt

  • Christine Holthoff
Von Christine Holthoff

Aktualisiert am 05.04.2022Lesedauer: 4 Min.
Helfer verteilen Lebensmittel an Kriegsflüchtlinge aus der Ukraine: Wer ehrenamtlich mit anpackt und dabei Ausgaben hat, kann womöglich eine Aufwandsspende von der Steuer absetzen.
Helfer verteilen Lebensmittel an Kriegsflüchtlinge aus der Ukraine: Wer ehrenamtlich mit anpackt und dabei Ausgaben hat, kann womöglich eine Aufwandsspende von der Steuer absetzen. (Quelle: Carsten Koall/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Der Krieg in der Ukraine hat in Deutschland viele Menschen zum Spenden bewegt. Das Finanzministerium kommt ihnen dabei mit Erleichterungen bei der Steuer entgegen – nicht nur bei Geldspenden.

Das Wichtigste im Überblick


  • Für welche Spendenarten gibt es Erleichterungen?
  • Was gilt für die Beherbergung von Geflüchteten?
  • Wie profitieren Flüchtlingshelfer noch von der Steuer?

Sie sammeln Hilfsgüter, kümmern sich an Bahnhöfen um ankommende Geflüchtete oder nehmen sie gleich bei sich zu Hause auf: Ohne die vielen freiwilligen Helfer sähen Länder und Kommunen derzeit alt aus. Für einige von ihnen hat der Staat immerhin Steuererleichterungen geschaffen.

Welche das sind, wer von ihnen profitiert und welche Unterstützung Sie bisher noch nicht in der Steuererklärung geltend machen können, zeigt unser Überblick.

Für welche Spendenarten gibt es Erleichterungen?

Das Bundesfinanzministerium hat Steuererleichterungen für alle Personen, Vereine und Unternehmen festgelegt, die notleidende Menschen in und aus der Ukraine unterstützen. Darauf weist der Lohnsteuerhilfeverein Vereinigte Lohnsteuerhilfe e.V. (VLH) hin. Alle Maßnahmen gelten bis zum 31. Dezember 2022.

Erleichtert werden folgende Spendenarten:

  • Geldspende
  • Spendenaktionen
  • Hilfsaktionen
  • Arbeitslohnspende

Geldspende

Wer Geld für die Menschen in der Ukraine spendet, benötigt für die Steuererklärung 2022 lediglich einen vereinfachten Zuwendungsnachweis – und zwar ohne Beschränkung des Betrags. Das heißt: Selbst wenn Sie mehrere Tausend Euro spenden, reicht ein Kontoauszug, ein Lastschriftbeleg oder ein Ausdruck vom Onlinebanking.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
RTL-Moderatorin Lola Weippert: "Ich trage keinen BH"
1381223139


Die Spende muss jedoch auf ein Sonderkonto einer inländischen steuerbegünstigten Körperschaft eingezahlt werden, das extra für den Ukraine-Krieg eingerichtet wurde. Eine Körperschaft ist steuerbegünstigt, wenn sie gemeinnützige, mildtätige oder kirchliche Zwecke verfolgt (§§ 52ff. Abgabenordnung). Mehr zum Thema Steuern sparen mit Spenden lesen Sie hier.

Gut zu wissen: Sie müssen Ihrer Steuererklärung den Zuwendungsnachweis nicht beifügen, sondern nur die Spendensumme als Sonderausgaben eintragen. Allerdings kann es sein, dass das Finanzamt den Beleg später nachfordert. Bewahren Sie ihn deshalb mindestens bis zu ein Jahr nach Erhalt Ihres Steuerbescheids auf.

Spendenaktionen

Steuerbegünstigte Körperschaften wie Sportvereine oder Musikvereine dürfen Geld eigentlich nur für solche Zwecke nutzen, die sie laut ihrer Satzung fördern. Eine Ausnahme gilt nun bei der Hilfe für Ukrainer.

Die Vereine dürfen mit Sonderaktionen zu Spenden aufrufen und diese dann unmittelbar einsetzen, ohne ihre Satzung entsprechend ändern zu müssen. Allerdings müssen sie selbst prüfen, ob die Personen oder Einrichtungen, die sie unterstützen, tatsächlich bedürftig sind. Zudem muss alles dokumentiert werden.

Flüchtlingshelfer an einem Bahnhof: Auch Sachspenden können Sie in Ihrer Steuererklärung angeben.
Flüchtlingshelfer an einem Bahnhof: Auch Sachspenden können Sie in Ihrer Steuererklärung angeben. (Quelle: Sven Hoppe/dpa-bilder)

Hilfsaktionen

Und noch eine Ausnahme macht die Politik für steuerbegünstigte Körperschaften: Um Ukrainer zu unterstützen, dürfen sie nun auch bereits vorhandene Mittel einsetzen, ohne ihre Satzung ändern zu müssen. Voraussetzung ist, dass diese nicht anderweitig gebunden sind. Das gilt nicht nur für Geld, sondern auch für die Überlassung von Personal und Räumlichkeiten.

Arbeitslohnspende

Arbeitnehmer können ihren Arbeitgeber anweisen, einen Teil ihres Lohns oder Gehalts einzubehalten, um diesen auf das Spendenkonto für die Ukraine zu überweisen oder anderen Beschäftigten des Unternehmens zugutekommen zu lassen, die vom Krieg betroffen sind. Tun Sie das, müssen Sie auf diesen gespendeten Teil Ihres Gehalts keine Steuern zahlen.

Was gilt für die Beherbergung von Geflüchteten?

"Unterhaltsaufwendungen an ukrainische Geflüchtete können bei der Einkommensteuer als außergewöhnliche Belastung gemäß § 33a Absatz 1 Einkommensteuergesetz geltend gemacht werden, wenn es sich um Aufwendungen an gesetzlich unterhaltsberechtigte oder diesen gleichgestellten Personen handelt", schreibt eine Sprecherin des Bundesfinanzministeriums auf t-online-Anfrage. Gesetzlich unterhaltsberechtigt sind Verwandte gerader Linie wie beispielsweise Kinder, Enkel, Eltern und Großeltern.

Der absetzbare Höchstbetrag für außergewöhnliche Belastungen liegt im Steuerjahr 2022 bei 9.984 Euro. "Eigene Einkünfte oder Bezüge der unterhaltenen Person mindern den Höchstbetrag", so die Sprecherin weiter. Die obersten Finanzbehörden von Bund und Ländern stünden zudem laufend in Kontakt darüber, ob es weitere Erleichterungen für Flüchtlingshelfer geben solle.

Für den Fall, dass der Gesetzgeber Erleichterungen auch für Nicht-Verwandte beschließen sollte, rät der VLH dazu, alle Nebenkosten für die Unterbringung von Geflüchteten zu dokumentieren.

Wie profitieren Flüchtlingshelfer noch von der Steuer?

Dass das Finanzministerium vor allem Geldspenden steuerlich begünstigt hat, bedeutet nicht, dass nicht auch andere Arten von Unterstützung Ihre Steuerlast senken. Dazu zählen:

  • Aufwandsspenden
  • Vergütungsspenden
  • Sachspenden

Aufwandsspende

Hierbei verzichtet der Helfer darauf, dass ihm der gemeinnützige Verein, für den er arbeitet, eigene Kosten ersetzt. Das können zum Beispiel Ausgaben für Benzin oder ÖPNV-Tickets sein. Stattdessen erhalten Sie eine Spendenbescheinigung, die Sie in der Steuererklärung angeben können. Voraussetzung dafür ist, dass der Anspruch auf Kostenersatz entweder in der Vereinssatzung steht oder vertraglich mit Ihnen festgehalten ist.

Vergütungsspende

Ganz ähnlich funktioniert die Vergütungsspende. Nur dass Sie hier keinen Anspruch auf Aufwandserstattung vereinbaren, auf die Sie später verzichten, sondern eine Vergütung. Statt des Geldes erhalten Sie wieder eine Spendenquittung und können den Betrag als Sonderausgabe von der Steuer absetzen.

Ein Arzt des Roten Kreuz im Einsatz: Statt sich von ihrer Organisation bezahlen zu lassen, können Helfer ihre Vergütung spenden.
Ein Arzt des Roten Kreuzes im Einsatz: Statt sich von ihrer Organisation bezahlen zu lassen, können Helfer ihre Vergütung spenden. (Quelle: Frank Hammerschmidt/dpa-bilder)

Sachspende

Viele Organisationen rufen nicht nur zur Geldspende auf, sondern freuen sich auch über Kleidung, Kinderspielzeug oder Decken. Auch solche Sachspenden können Sie in der Steuererklärung angeben.

Kaufen Sie die Gegenstände neu, tragen Sie einfach den Kaufpreis ein, sind die Gegenstände gebraucht, müssen Sie ihren Wert schätzen. Informieren Sie sich dafür zum Beispiel im Internet über den Verkaufspreis ähnlicher Gegenstände.

"Berücksichtigt werden sollte dabei der frühere Kaufpreis, die Qualität, der Zustand und das Alter des Gegenstandes", heißt es beim VLH. Vergessen Sie nicht, sich eine Zuwendungsbestätigung der gemeinnützigen Organisation ausstellen zu lassen.

Gut zu wissen: Manche Organisationen stellen für gebrauchte Gegenstände und gebrauchte Kleidung keine Zuwendungsbestätigungen aus. Das liegt daran, dass sie mit 30 Prozent des bescheinigten Wertes haften, sollte der Betrag fehlerhaft sein.

Grundsätzlich gilt: "Jede Helferin und jeder Helfer sollte die eigene zeitliche, finanzielle oder organisatorische Hilfe schriftlich festhalten und sämtliche Kaufbelege für Sachspenden, Tank-Quittungen (beispielsweise für Hilfsfahrten) oder Nachweise für Nebenkosten aufbewahren", so der VLH.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Nele Behrens
Ein Kommentar von Nele Behrens
BundesfinanzministeriumDeutschlandLebensmittelSteuererklärungUkraine
Ratgeber

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website