Sie sind hier: Home > Gesundheit > Gesundheitswesen >

Zahnärzte klären nicht immer über Zusatzkosten auf

Fragen lohnt sich  

Zahnärzte klären nicht immer über Zusatzkosten auf

03.04.2017, 14:15 Uhr | dpa

Zahnärzte klären nicht immer über Zusatzkosten auf. Vor der Behandlung klären Zahnärzte nicht immer über Zusatzkosten auf. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images/Hemera Technologies)

Vor der Behandlung klären Zahnärzte nicht immer über Zusatzkosten auf (Quelle: Hemera Technologies/Thinkstock by Getty-Images)

Für einige Leistungen müssen die Versicherten beim Zahnarzt tief in die Tasche greifen. Über die voraussichtlichen Kosten müssen die Zahnärzte laut Gesetz vor Behandlungsbeginn informieren und über Alternativen aufklären. Offenbar geht das in der Praxis manchmal unter.

Zahnärzte klären nicht immer über Kosten auf

Zahnärzte klären ihre Patienten nicht immer über diese Zusatzkosten auf. Das zeigt eine repräsentative Befragung unter anderem im Auftrag der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen. Demnach gaben vier von zehn Befragten an, vor Beginn der Behandlung nicht schriftlich über die Kosten der Zusatzleistung informiert worden zu sein. Fast jeder Zweite hatte nicht wie vorgeschrieben eine schriftliche Kostenübernahme bestätigt.

Zahnärzte müssen günstige Leistungen anbieten

Zahnärzte mit Kassenzulassung sind außerdem verpflichtet, Leistungen der gesetzlichen Krankenkassen anzubieten – zum Beispiel das zuzahlungsfreie Amalgam statt einer Kunststofffüllung. Bei privaten Zusatzleistungen benötigen Zahnärzte darüber hinaus eine schriftliche Einverständniserklärung ihrer Patienten.

Dieser Pflicht kommen die Zahnärzte in der Regel auch nach, sagt Prof. Dietmar Oesterreich. "Das liegt auch im Interesse jedes Arztes", erklärt der Vizepräsident der Bundeszahnärztekammer. "Schließlich möchte kein Zahnarzt einen Patienten verlieren." Allerdings könne es bei der Frage der Kosten gelegentlich zu Unstimmigkeiten kommen. "Dann muss man im Einzelfall immer schauen, woran das lag."

Diese Leistungen verursachen Zusatzkosten

Für diese Leistungen müssen gesetzlich Krankenversicherte selbst zahlen:

  • Professionelle Zahnreinigung
  • Optisch ansprechenderer Zahnersatz
  • Höherwertige Füllungen

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenhappy-size.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Gesundheit > Gesundheitswesen

shopping-portal