• Home
  • Gesundheit
  • Hygiene wichtig: Hand-Fuß-Mund-Krankheit heilt meist von allein wieder ab


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextLufthansa bringt Mega-Jumbo A380 zurĂŒckSymbolbild fĂŒr einen TextWaldbrand in Brandenburg außer KontrolleSymbolbild fĂŒr einen TextGelbe Giftwolke tötet zehn MenschenSymbolbild fĂŒr einen TextUSA: Zug mit 200 Passagieren entgleistSymbolbild fĂŒr einen TextOligarchen-Jacht soll versteigert werdenSymbolbild fĂŒr einen TextHut-Panne bei Königin MĂĄximaSymbolbild fĂŒr einen TextARD-Serienstar wird ersetztSymbolbild fĂŒr einen TextWimbledon: Deutsche Tennis-Asse souverĂ€nSymbolbild fĂŒr einen TextDresden: Baukran kracht gegen WohnhausSymbolbild fĂŒr ein VideoDorfbewohner stoppen RiesenkrokodilSymbolbild fĂŒr einen TextErster Wolf in Baden-WĂŒrttemberg entdecktSymbolbild fĂŒr einen Watson TeaserRoyal-Expertin sorgt sich um KateSymbolbild fĂŒr einen TextJetzt testen: Was fĂŒr ein Herrscher sind Sie?

Hand-Fuß-Mund-Krankheit heilt meist von allein wieder ab

Von dpa
Aktualisiert am 29.08.2018Lesedauer: 1 Min.
RegelmĂ€ĂŸiges HĂ€ndewaschen hilft dabei, sich vor der Ansteckung mit Hand-Fuß-Mund-Krankheit zu schĂŒtzen.
RegelmĂ€ĂŸiges HĂ€ndewaschen hilft dabei, sich vor der Ansteckung mit Hand-Fuß-Mund-Krankheit zu schĂŒtzen. (Quelle: Ole Spata./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Köln (dpa/tmn) - LĂ€stig, schmerzhaft, aber meist harmlos: Mit der Hand-Fuß-Mund-Krankheit stecken sich im SpĂ€tsommer und Herbst mehr Kinder an als sonst. Die Infektionskrankheit Ă€ußert sich zunĂ€chst durch Fieber, Appetitlosigkeit und Halsschmerzen, informiert der Berufsverband der Kinder- und JugendĂ€rzte (BVKJ).

Nach ein bis zwei Tagen bilden sich meist BlĂ€schen an den HandinnenflĂ€chen, den Fußsohlen und Beinen sowie um den Mund herum und im Mund. Bemerken Eltern solche Anzeichen, sollten sie zum Kinderarzt gehen. Ein betroffenes Kind soll viel trinken und nicht so heiß oder stark gewĂŒrzt essen. UrsĂ€chlich lĂ€sst sich die Viruserkrankung nicht behandeln, in der Regel heilt sie von alleine wieder ab.

Da die Hand-Fuß-Mund-Krankheit sehr ansteckend ist, soll ein erkranktes Kind erst wieder in die Kita oder Schule gehen, wenn es wieder komplett fit ist und die BlĂ€schen getrocknet sind. In der Regel dauert das fĂŒnf bis sieben Tage, erlĂ€utert das Robert Koch-Institut (RKI).

Schwerer verlaufen kann die Erkrankung bei Neugeborenen. Erkrankte Geschwisterkinder sollten deshalb möglichst vom Baby ferngehalten werden. Auch Schwangere sollten besonders Acht geben. Denn erkranken sie kurz vor der Geburt, können sie das Virus bei der Geburt auf das Neugeborene ĂŒbertragen.

Mit den Viren steckt man sich ĂŒber KörperflĂŒssigkeiten wie Nasensekret, Speichel und die FlĂŒssigkeit in den BlĂ€schen sowie ĂŒber Stuhl an. Eine wichtige Rolle bei der Übertragung spielen dem RKI zufolge die HĂ€nde. HĂ€ufiges und grĂŒndliches HĂ€ndewaschen mit Seife bietet deshalb einen wichtigen Schutz.

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online können und dĂŒrfen nicht verwendet werden, um eigenstĂ€ndig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Magnesium in Lebensmitteln: Wo steckt am meisten drin?
Von Wiebke Posmyk
FieberHalsschmerzenRKI







t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website