Sie sind hier: Home > Baumarkt >

Kettensäge Test: Welches Modell für welchen Zweck kaufen?

Kettensägen im Test  

Welche Kettensäge für welchen Einsatzbereich kaufen?

22.03.2019, 14:46 Uhr | t-online.de

Kettensäge Test: Welches Modell für welchen Zweck kaufen?. Eine Motorsäge ist ein anspruchsvolles Werkzeug. Wir geben Tipps, wie Sie die für sich richtige Kettensäge kaufen. (Quelle: Getty Images/mediaphotos)

Eine Motorsäge ist ein anspruchsvolles Werkzeug. Wir geben Tipps, wie Sie die für sich richtige Kettensäge kaufen. (Quelle: mediaphotos/Getty Images)

Ob Elektro- oder Benzinmodell: Mit diesen Tipps finden Sie die passende Kettensäge für jedes Einsatzgebiet. Außerdem geben wir Tipps zur Sicherheit.

Bei der Forstarbeit, kleineren Gartenarbeiten oder für die Herstellung von Brennholz: Wer regelmäßig Holz zerkleinert, dicke Äste sägt oder gar einem Baumstamm zu Leibe rückt, kommt um den Kauf einer Kettensäge nicht herum. Eine Motorsäge ist ein anspruchsvolles Werkzeug, daher ist die Wahl des richtigen Modells wichtig. Wir geben Ihnen Tipps zu Einsatzzweck, Bedienbarkeit und Motorleistung und sagen, was Sie beachten müssen, wenn Sie eine Kettensäge kaufen.

Benzin oder Elektro: Welches Modell soll es sein?

Bei Motorsägen wird in zwei Gattungen unterschieden: die etwas kleineren, weniger leistungsfähigen Elektrokettensägen, und die großen Modelle, die mit einem Benzintank ausgestattet sind. Elektrosägen werden hauptsächlich im heimischen Garten beim Baumschnitt oder bei der Zerkleinerung von Brennholz benutzt.

Benzinsägen dagegen finden vorwiegend bei der Forstarbeit im Wald, also beim Abholzen und Fällen Verwendung. Diese leistungsstarken Motorsägen werden auch mit dicken Ästen oder Baumstämmen fertig, sollten aufgrund des Verletzungsrisikos jedoch nicht von Laien verwendet werden.

Wichtige Sicherheitskriterien bei Kettensägen

Um ernste Verletzungen zu vermeiden, ist es nicht nur wichtig, die Kettensäge fachgerecht zu bedienen. Das Gerät selbst muss auch über bestimmte Sicherheitsstandards verfügen. Achten Sie daher beim Kauf auf folgende Punkte:

  • Einschaltsperre: Sie verhindert ein ungewolltes Anlaufen der Säge.
  • Bremsen: Damit wird bei harten Rückschlägen die Kette verriegelt.
  • Grifffestigkeit: Griffe aus Isolierstoffen sowie mit Metall überzogene Griffe aus Isolierstoff verhindern ein Abrutschen der Hand
  • FI-Schutzschalter: Durch ihn werden Stromschläge verhindert.
  • Abgasführung: Sie sollte bei Kettensägen mit Benzinmotor so fixiert sein, dass der Benutzer nicht den Qualm einatmet.

Kettensägenschein: Auch wenn das Zertifikat keine Pflicht ist, ist es aus Sicherheitsgründen empfehlenswert. Denn eine Kettensäge ist ein anspruchsvolles Werkzeug, dessen Umgang gelernt sein will. Ein entsprechender Lehrgang, der unter anderem von Forstvereinen, beim Technischen Hilfswerk, bei der Feuerwehr oder in Baumärkten angeboten wird, vermittelt nicht nur Grundkenntnisse zum sicheren Umgang mit einer Kettensäge, sondern auch Informationen rund um deren richtige Pflege und das Schärfen der Kette.

Im Folgenden stellen wir Ihnen fünf Kettensägen in verschiedenen Ausführungen und Preisklassen vor, die in Tests überzeugt haben oder von Kunden auf Bewertungsportalen besonders gut bewertet werden.

1. Einsteigerfreundlich mit Carving-Option: Tonino Lamborghini KS 6024 Kettensäge

Für Heimwerker und Hobbygärtner, die regelmäßig größere Mengen Holz bearbeiten wollen, ist die Elektro-Kettensäge "Tonino Lamborghini KS 6024'" das ideale Einsteigergerät. Die Kettensäge hat in der Zeitschrift Heimwerker Praxis#2 (Ausgabe 6/2009) Topnoten in der Einstiegsklasse erhalten.

Dank des hohen Drehmoments, des hochwertigen Getriebes und starken Motors schneidet die "KS 6024" auch durch härtere Hölzer. Das Schwert und die Sägekette garantieren eine sehr gute Sägeleistung. Die großzügige Ausstattung wird durch ein ansprechendes Design ergänzt. Die schmale Bauweise und das relativ geringe Gewicht der Säge, gepaart mit dem ergonomischen Bügel-Fällgriff und einer automatischen Kettenölung, macht sie zudem für das Carving (Schnitzen) geeignet.  

Tonino Lamborghini KS 6024

  • Sägentyp: Elektro-Kettensäge
  • Gewicht: 5,4 kg
  • Leistung: 1.900 W
  • Schwertlänge: bis 40 cm
  • Besonderheiten: Einschaltsperre, elektronischer Anlaufstromerzeuger und Überlastungsschutz, automatische Kettenschmierung, SafetyMatic Kettenbremse und Auslauf-Kettenbremse

2. Mittelklasse für kräfteschonendes Arbeiten: Dolmar ES-173A Kettensäge

Die  Elektro-Kettensäge "Dolmar ES-173A" wurde von der  Stiftung Warentest (09/2013) zum Testsieger unter den Kettensägen mit Elektromotor gekürt. Auch wenn der Test schon einige Jahre zurückliegt, ist das solide Modell noch immer erhältlich.

Die Säge überzeugt mit einem kraftvollen und zuverlässigen Motor. Damit sind Schnittarbeiten an Sträuchern und kleinen Bäumen problemlos möglich – selbst bei Fällschnitten lässt sich die Säge gut führen. Ihre schlanke Form erleichtert das Arbeiten auf engem Raum. Dank des ergonomischen Griffs mit Beschichtung liegt sie auch bei umfangreicheren Arbeiten im Garten gut in der Hand.

Dolmar ES-173A

  • Sägentyp: Elektro-Kettensäge
  • Gewicht: 4,85 kg
  • Leistung: 2.400 W
  • Schwertlänge: bis 40 cm
  • Besonderheiten: Krallenanschlag, Ölsichtfenster, metallverstärktes Profigetriebe, Kettenfangbolzen

3. Preis-Leistungs-Sieger der Akku-Kettensägen: Husqvarna 120i

Dieses Modell ist ähnlich leistungsfähig wie eine powervolle Elektro-Kettensäge, jedoch leiser und emissionsärmer. Genau mit diesen Eigenschaften konnte die Säge auch beim Kettensägen-Test 2017 der Heimwerkerzeitschrift "Selbst ist der Mann" Pluspunkte sammeln und wurde zum Preis-Leistungs-Sieger erkoren.

Gelobt wurden vor allem ihre einfache, intuitive Bedienung, der relativ leise Betrieb und ihre Power. Diese reicht aus, um sogar kleine Bäume im Garten zu fällen. Die Kettensäge eignet sich damit sehr gut für den Beschnitt und die Beseitigung von Büschen und kleinen Bäumen, aber auch zum Bearbeiten von Brennholz.

Husqvarna 120i

  • Sägentyp: Akku-Kettensäge
  • Gewicht: 2,95 kg
  • Leistung: 36 V
  • Schwertlänge: bis 30 cm
  • Besonderheiten: werkzeugloser Kettenspanner, bürstenloser Motor, trägheitsausgelöste Kettenbremse

4. Jägers Liebling: Stihl MSA 200 C-BQ Kettensäge

Wer eine Akku-Kettensäge sucht, die in ihrer Leistung mit einem Benzin-Modell vergleichbar ist, ist mit der "Stihl MSA 200 C-BQ" gut beraten. Der Testsieger der Zeitschrift "Selbst ist der Mann" (Note: 1,2) besticht vor allem durch seine hervorragende Schnittleistung. Pro Akkuladung sind bis zu 100 Schnitte in Buchenholz möglich.

Um das Modell "Stihl MSA 200 C-BQ" zu bestellen, klicken Sie hier.

Positiv fällt auf, dass die Maschine dabei nicht nur vibrationsarm arbeitet, sondern auch noch sehr leise ist. Ein Gehörschutz ist nicht notwendig. Kein Wunder, dass auch Jäger von dieser Kettensäge begeistert sind. Die "Deutsche Jäger-Zeitung" kürte die Kettensäge 2016 in einem Test zum Sieger und empfiehlt sie zum Beseitigen von Sturmschäden und zum Freischneiden von Jagdsitzen.

STIHL MSA 120 C-BQ

  • Sägentyp: Akku-Kettensäge
  • Gewicht: 2,5 kg
  • Leistung: 36 V
  • Schwertlänge: 30 cm
  • Besonderheiten: Leichte und kompakte Akku-Säge. Inkl. Akku und Ladegerät. QuickStop-Bremssystem für erhöhte Sicherheit.

5. Profi-Modell fürs Grobe: Husqvarna 445 Kettensäge

Diese leistungsstarke Benzin-Kettensäge eignet sich bestens zum Baumfällen und kommt deshalb überwiegend im landwirtschaftlichen Bereich sowie bei der Forstarbeit zum Einsatz. Für den Gehölzschnitt im heimischen Garten ist sie etwas überdimensioniert und somit weniger geeignet.

Als Allround-Gerät mit Profi-Funktionen zählt diese Kettensäge zwar nicht zu den günstigsten Modellen, dafür jedoch zu den vielseitigsten. Sie besitzt ein eigenes Air-Injection-Luftreinigungssystem, Low-Vib-Dämpfungselemente und ist besonders schnell beim Start. Trotz ihrer starken Sägeleistung und einem starken Motor ist die "Husqvarna 445" sparsam im Verbrauch und läuft relativ leise.  

Husqvarna 445

  • Sägentyp: Benzin-Kettensäge
  • Gewicht: 4,9 kg
  • Leistung: 2.100 W
  • Schwertlänge: 33-50 cm
  • Besonderheiten: Schwertschutz, Fällmarkierung, seitlicher Kettenspannung, X-Torq, Start mit minimalem Kraftaufwand dank Smart Start

Egal ob für kleinere Holzarbeiten in Haus und Garten oder bei der professionellen Forstarbeit: die Vorteile einer guten Motorsäge liegen auf der Hand. Welches Modell Sie kaufen, hängt von Ihren individuellen Bedürfnissen ab. Bedenken Sie jedoch: je größer und leistungsfähiger eine Kettensäge ist, desto größer ist auch die Verletzungsgefahr. Große Kettensägen mit Benzintank sollten nicht von Laien verwendet werden, hier empfiehlt sich der Kauf einer kleineren Elektro-Kettensäge.

Für die Produkte, die über diese Seite verkauft werden, erhält t-online.de eine Provision vom Händler. Für Sie als Käufer entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe