Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga >

Transfertag im Ticker: Hertha BSC holt Arsenal-Stratege – Abgang beim FC Bayern

Letzter Transfertag im Ticker  

Hertha holt Arsenal-Stratege – Abgang beim FC Bayern

05.10.2020, 20:45 Uhr | dpa, sid, t-online, np, rh

Transfertag im Ticker: Hertha BSC holt Arsenal-Stratege – Abgang beim FC Bayern. Matteo Guendouzi: Der Franzose spielt fortan für Hertha BSC.  (Quelle: imago images/PA Images)

Matteo Guendouzi: Der Franzose spielt fortan für Hertha BSC. (Quelle: PA Images/imago images)

Der FC Bayern hat kurz vor Ende der Transferperiode noch einmal richtig auf dem Transfermarkt zugeschlagen. Und auch in Berlin war was los: t-online hat alle Infos der letzten Stunden vor dem Transferschluss zusammengetragen.

Heute um 18 Uhr schloss in Deutschland das Transferfenster. Die Vereine, darunter auch der FC Bayern, planten noch Spieler zu verpflichten – und ließen ihren Worten Taten folgen. 



t-online präsentiert Ihnen die spannendsten Wechsel im Liveticker. 

Cuisance verlässt den FC Bayern auf Leihbasis

Nach seinem jüngst geplatzten Wechsel zu Leeds United verlässt Michael Cuisance den FC Bayern in Richtung Frankreich. Der 21-jährige Mittelfeldspieler absolvierte am Montag den Medizincheck bei Olympique Marseille. Die Münchner einigten sich mit dem französischen Fußball-Erstligisten auf ein Leihgeschäft.

Vergangene Woche war Cuisance durch den Medizincheck beim Premier-League-Aufsteiger Leeds gefallen, der anvisierte Wechsel platzte. Im Gespräch war eine Ablösesumme von rund 20 Millionen Euro. Über die genauen Modalitäten des angestrebten Deals mit Marseille war zunächst nichts bekannt.

Hertha holt Guendouzi und Alderete

Hertha BSC hat seinen Kader kurz vor Schließung des Transferfensters noch einmal aufgerüstet. Die Berliner verkündeten am Montag die Wechsel von Mittelfeldspieler Matteo Guendouzi und Verteidiger Omar Alderete an die Spree.

Der Franzose Guendouzi wird für ein Jahr vom FC Arsenal ausgeliehen, der 21-Jährige kann im zentralen und defensiven Mittelfeld zum Einsatz kommen. Innenverteidiger Alderete (23) kommt vom FC Basel, der Nationalspieler Paraguays unterschrieb bei der Hertha "einen mehrjährigen Vertrag".

"Mit Matteo Guendouzi bekommen wir einen Spieler, der trotz seiner jungen Jahre mit seiner Erfahrung von bereits knapp 60 Spielen in der Premier League unser Mittelfeld noch flexibler macht", sagte Geschäftsführer Michael Preetz. Alderete sei "ein intelligenter Spieler mit gutem Aufbauspiel, er wird unsere Defensive zudem mit seiner Robustheit verstärken."

Abwehrspieler Karim Rekik (25) verlässt Berlin derweil, der Niederländer wechselt zu Europa-League-Sieger FC Sevilla.

Dritter Bayern-Transfer fix: Rechtsverteidiger Sarr kommt aus Marseille

Der FC Bayern hat Rechtsverteidiger Bouna Sarr von Olympique Marseille verpflichtet und damit kurz vor Transferende einen weiteren Neuzugang perfekt gemacht. Wie der deutsche Fußball-Rekordmeister am Montag mitteilte, erhielt der 28-Jährige in München einen Vierjahresvertrag bis 2024. "Für mich geht ein Traum in Erfüllung", wurde der Franzose in der Vereinsmitteilung zitiert.

Wechsel perfekt: Marseilles Bouna Sarr spielt fortan für den FC Bayern und erhält einen Vertrag bis Sommer 2024.  (Quelle: imago images/PanoramiC)Wechsel perfekt: Marseilles Bouna Sarr spielt fortan für den FC Bayern und erhält einen Vertrag bis Sommer 2024. (Quelle: PanoramiC/imago images)

Sarr soll den Engpass auf der Rechtsverteidigerposition lösen, auf der aktuell Weltmeister Benjamin Pavard stark belastet ist. Als Ablöse wurde über eine Summe von zehn Millionen Euro spekuliert; die Bayern machten zu den Transfermodalitäten keine Angaben.

Schalke 04 holt Ludewig

Schalke 04 hat Junioren-Nationalspieler Kilian Ludewig ausgeliehen. Der 20-Jährige war zuletzt von RB Salzburg an den FC Barnsley ausgeliehen. Ludewig kennt der neue Schalke-Coach Manuel Baum aus seiner Zeit als Nachwuchs-Trainer beim DFB. "Ich kenne Kilian sehr gut und bin mir sicher, dass er uns sofort weiterhelfen wird", sagte Baum: "Kilian bringt alles mit, was man als Rechtsverteidiger in der Bundesliga braucht." Ludewig erklärte, er sei "froh, jetzt erneut mit ihm zusammenarbeiten zu können."

Auf Ludewigs Position hatte zuletzt Nationalspieler Sebastian Rudy ausgeholfen. Den Mittelfeldspieler verliehen die Schalker am Montag erneut an Liga-Rivale 1899 Hoffenheim.

Kluivert-Wechsel zu Leipzig perfekt

RB Leipzig hat Justin Kluivert verpflichtet. Das bestätigte der Verein am Montagnachmttag

Spielte in der vergangenen Saison in Italien: Justin Kluivert.  (Quelle: imago images/Gribaudi)Spielte in der vergangenen Saison in Italien: Justin Kluivert. (Quelle: Gribaudi/imago images)

Der 21-Jährige ist der Sohn des ehemaligen Weltklasse-Stürmers Patrick Kluivert und lief bisher für die AS Rom auf. Der Niederländer wird für ein Jahr ausgliehen.

VfB holt französisches Talent

Der VfB Stuttgart hat kurz vor dem Ende der Transferperiode ein weiteres Talent verpflichtet. Der 18-jährige Franzose Naouirou Ahamada wechselt auf Leihbasis von Juventus Turin zum VfB, wie der Fußball-Bundesligist am Montag mitteilte. Der Mittelfeldspieler erhält bei den Schwaben einen Vertrag bis zum 30. Juni 2021, anschließend besitzt der VfB eine Kaufoption.

Rückkehr perfekt: FC Bayern holt Douglas Costa aus Turin

Der Brasilianer Douglas Costa kehrt zum FC Bayern zurück. Der Flügelspieler, der bereits von 2015 bis 2017 für den deutschen Rekordmeister gespielt hatte, wird für diese Saison von Juventus Turin ausgeliehen. Vor drei Jahren war der 30-Jährige von München zum italienischen Traditionsklub gewechselt und hatte dort seitdem in jeder Saison die Meisterschaft gefeiert.

Costa, der in 77 Pflichtspielen für Bayern 14 Tore erzielt hatte, ist nach Serge Gnabry, Leroy Sané und Kingsley Coman der vierte Mann für die Bayern-Flügel. Dazu kann der 17-jährige Jamal Musiala dort eingesetzt werden. "Douglas wird uns auf den für unser Spiel wichtigen Außenbahnen stärken", sagte Sportvorstand Hasan Salihamidzic laut Mitteilung vom Montag. "Douglas kennt den FC Bayern und wird sich sehr schnell wieder zurechtfinden."

Douglas Costa kehrt zum FC Bayern zurück. (Quelle: imago images/Christian Schroedter)Douglas Costa kehrt zum FC Bayern zurück. (Quelle: Christian Schroedter/imago images)

Die Münchner hatten Costa einst von Schachtjor Donezk für rund 23 Millionen Euro verpflichtet, bei seinem Wechsel nahmen die Bayern gut 40 Millionen ein. In Turin war der 31-malige Nationalspieler oft nur zweite Wahl. "Ich freue mich sehr, wieder für den FC Bayern spielen zu dürfen. Ich hatte in München eine wunderbare Zeit mit vielen Erfolgen und bin sicher, dass wir auch jetzt wieder Titel erreichen werden", sagte Costa.

Zurück zu Ajax: Klaassen verlässt Bremen

Der Wechsel ist perfekt: Werder-Kapitän Davy Klaassen verlässt die Bremer und kehrt zu Ajax Amsterdam zurück. Das verkündete Werder am Montag auf seiner Webseite. Beiden Vereine konnten sich auf einen Wechsel verständigen.

Bielefeld leiht Herthas Maier aus 

Bundesliga-Aufsteiger Arminia Bielefeld hat sich auf Leihbasis bis zum Saisonende die Dienste von Mittelfeldspieler Arne Maier vom Ligakonkurrenten Hertha BSC gesichert. Der 21-Jährige soll in Ostwestfalen Spielpraxis sammeln. Zuvor hatte Maier seinen Vertrag vorzeitig beim Hauptstadtklub verlängert.

FC Bayern verpflichtet Choupo-Moting

Bayern München hat kurz vor Transferschluss eine weitere Verpflichtung bestätigt. Wie der deutsche Rekordmeister am Montagnachmittag bekannt gab, wechselt der bereits früher in der Bundesliga aktive Eric Maxim Choupo-Moting von Champions-League-Finalist Paris St. Germain an die Isar. Der 31 Jahre alte Stürmer erhält einen Vertrag bis Saisonende.

Wie der deutsche Rekordmeister am Montagnachmittag bekannt gab, wechselt Eric Maxim Choupo-Moting von Paris St. Germain an die Isar.  (Quelle: imago images/Sven Simon)Wie der deutsche Rekordmeister am Montagnachmittag bekannt gab, wechselt Eric Maxim Choupo-Moting von Paris St. Germain an die Isar. (Quelle: Sven Simon/imago images)

"Ich bin froh, dass wir Eric verpflichten konnten. Er gibt unserem Kader in der Offensive, vor allem im Zentrum eine Tiefe, die wir brauchen werden", sagte Sportvorstand Hasan Salihamidzic über den ablösefreien Neuzugang. Choupo-Moting ergänzte, es sei ein "schönes Gefühl, wieder in die Bundesliga zurückzukommen - und dann auch noch beim größten Klub Deutschlands. Es ist eine Ehre, für diesen Verein zu spielen".

Der gebürtige Hamburger hatte seine Karriere als Profi beim Hamburger SV begonnen, danach spielte in der Bundesliga für den 1. FC Nürnberg, den Mainz 05 und Schalke 04. Als Jugendspieler trug Choupo-Moting noch das Trikot der U-Mannschaften des DFB. Später entschied er sich für die Nationalmannschaft von Kamerun, für die er bisher 49-mal im Einsatz war (14 Tore).

Hoffenheim holt Rudy zurück

Die TSG 1899 Hoffenheim hat seinen Rekordspieler Sebastian Rudy wie in der Vorsaison vom Ligarivalen FC Schalke 04 ausgeliehen. Der 30 Jahre alte Mittelfeldspieler, der bisher 227 Bundesligapartien für die Kraichgauer bestritt, wurde kurz vor dem Ende der Transferperiode bis zum Saisonende verpflichtet. "Wir freuen uns sehr über die erneute Rückkehr von Sebastian. Seine Routine, seine technischen Fähigkeiten und sein taktisches Verständnis werden uns besser machen", sagte Alexander Rosen, Direktor Profifußball. "Wir wissen alle, was wir sowohl sportlich als auch charakterlich an ihm haben."

Rudy, der 29 Mal das Trikot der DFB-Auswahl trug, spielte bereits von 2010 bis 2017 und in der Vorsaison auf Leihbasis für die Hoffenheimer. Sein Vertrag bei Schalke 04 läuft noch bis zum Sommer 2022. 

Kuriose Ausleihe von Ex-Nationalspieler

Nach Ryan Seesegnon soll nun auch Sebastian Rudy zur TSG Hoffenheim wechseln. Dies berichtet die "Bild". Der ehemalige Nationalspieler Rudy wird demnach vom FC Schalke ausgeliehen und soll dafür auf drei Millionen Euro Gehalt verzichten. Die anderen drei Millionen Euro Jahresgehalt soll demnach weiter Schalke zahlen. Die TSG kommt fast ohne Personalkosten im Fall Rudy davon, berichtet die "Bild." 

Ex-Stuttgarter Baumgartl vor Wechsel zum FC Fulham

Innenverteidiger Timo Baumgartl vom niederländischen Fußball-Ehrendivisionär PSV Eindhoven wechselt offenbar zum Premier-League-Klub FC Fulham. Der 24-Jährige absolvierte laut überstimmenden Presseberichten am Montag den Medizincheck in London.

Baumgartl konnte sich bei der PSV unter Coach Roger Schmidt keinen Stammplatz erkämpfen, sein Vertrag in Eindhoven läuft noch bis 2024. Der Ex-Stuttgarter soll zunächst ausgeliehen werden.

Rüdiger vor Wechsel zum AC Mailand

Die italienische Fußball-Fachzeitung "Gazzetta dello Sport" berichtet, dass der deutsche Nationalspieler Antonio Rüdiger kurz vor einem Wechsel zum AC Mailand steht. Demnach berät Roma-Legende Francesco Totti den Verteidiger und soll ihn dort angeboten haben.

Könnte in die Serie A wechseln: Der deutsche Chelsea-Profi Antonio Rüdiger. (Quelle: imago images/Poolfoto)Könnte in die Serie A wechseln: Der deutsche Chelsea-Profi Antonio Rüdiger. (Quelle: Poolfoto/imago images)

Neuer Rechtsverteidiger für Schalke

Fußballer Klilian Ludewig wurde von "Sky"-Reporter Dirk große Schlarmann vor dem Medizincheck in Gelsenkirchen entdeckt. Der 20-Jährige wechselt, wenn beim Test alles gut läuft, vom englischen Zweitligisten FC Barnsley zu S04. Über die genauen Modalitäten ist bisher nichts bekannt.

Leipzig kurz vor Kluivert-Deal

RB Leipzig steht kurz vor der Verpflichtung von Stürmer Justin Kluivert. Das berichtet die "Bild" und untermauert die Meldung mit exklusiven Fotos Kluiverts vom Medizincheck.

Spielte in der vergangenen Saison in Italien: Justin Kluivert.  (Quelle: imago images/Gribaudi)Spielte in der vergangenen Saison in Italien: Justin Kluivert. (Quelle: Gribaudi/imago images)

Der 21-Jährige ist der Sohn des ehemaligen Weltklasse-Stürmers Patrick Kluivert und lief bisher für den AS Rom auf. Die "Bild" schreibt weiter, dass, wenn alles klappt, Kluivert einen Ein-Jahres-Leih-Vertrag bei RB unterschreiben soll. Und der Klub soll zudem eine Kaufoption besitzen.

Tuchel-Klub schlägt auf Transfermarkt zu

Paris Saint-Germain leiht Mitelfeldspieler Danilo Pereira vom FC Porto bis zum Ende der Saison aus. Wie der französische Meister am Montag mitteilte, erhält er zudem eine Kaufoption für den 29-Jährigen. "Der Wechsel zu einem der größten Vereine in Europa und der Welt ist ein Erfolg in meiner Karriere", sagte Pereira laut einer PSG-Pressemitteilung bei der Unterzeichnung seines Leih-Vertrags. "Ich hoffe, dass ich Paris und seinen Anhängern viel bringen kann."

Nächster Neuer für Hertha BSC?

"Sport1" berichtet, dass Hertha BSC in der Innenverteidigung nachlegt. Der 23-jährige Omar Alderete soll vom FC Basel per Leihe kommen. Karim Rekik steht demnach kurz vor einem Wechsel zum FC Sevilla.

Bericht: Choupo-Moting besteht Medizincheck beim FC Bayern

Eric Maxim Choupo-Moting hat seinen Medizincheck beim FC Bayern bestanden, das berichtet "Bild". Demnach dürfte der Wechsel bald perfekt werden. Er soll beim Rekordmeister die Rückennummer 13 bekommen.

Schnappt sich Werder einen Klopp-Spieler?

Werder Bremen scheint bei der Suche nach einem Nachfolger für den zu Ajax Amsterdam wechselnden Davy Klaassen fündig geworden zu sein.

In Rot: Marko Grujic könnte vom FC Liverpool zu Werder Bremen wechseln. (Quelle: imago images/GEPA pictures)In Rot: Marko Grujic könnte vom FC Liverpool zu Werder Bremen wechseln. (Quelle: GEPA pictures/imago images)

Wie die "Bild" und einige englische Zeitungen am Montag berichteten, wollen die Norddeutschen Marko Grujic vom englischen Fußball-Meister FC Liverpool verpflichten. An dem 24 Jahre alten Mittelfeldspieler hatte der Bundesligist schon im vergangenen Sommer Interesse. 

Hoffenheim leiht Sessegnon von Tottenham aus

Die TSG Hoffenheim hat sich kurz vor dem Ende der Transferperiode mit dem englischen U21-Nationalspieler Ryan Sessegnon verstärkt. Der 20-jährige Mittelfeldspieler kommt für ein Jahr auf Leihbasis vom Londoner Premier-League-Klub Tottenham Hotspur. (Quelle: imago images/Sportimage)Die TSG Hoffenheim hat sich kurz vor dem Ende der Transferperiode mit dem englischen U21-Nationalspieler Ryan Sessegnon verstärkt. Der 20-jährige Mittelfeldspieler kommt für ein Jahr auf Leihbasis vom Londoner Premier-League-Klub Tottenham Hotspur. (Quelle: Sportimage/imago images)

TSG 1899 Hoffenheim hat sich kurz vor dem Ende der Transferperiode mit dem englischen U21-Nationalspieler Ryan Sessegnon verstärkt. Der 20-Jährige kommt für ein Jahr auf Leihbasis vom Londoner Premier-League-Club Tottenham Hotspur. Sessegnon kann auf der linken Seite sowohl defensiv als auch offensiv agieren.

Frankfurts Ersatztorwart Wiedwald wechselt in die Niederlande

Ersatztorwart Felix Wiedwald verlässt Eintracht Frankfurt in Richtung des niederländischen Erstligisten FC Emmen. Für den 30-Jährigen, der ursprünglich bis zum Ende der laufenden Saison in Frankfurt unter Vertrag stand, endet damit die zweite Episode bei der Eintracht.

Hertha leiht Talent an Aufsteiger aus

U-21-Nationalspieler Arne Maier soll laut "Kicker"-Info an Bundesliga-Aufsteiger Arminia Bielefeld ausgeliehen werden. Der derzeit erneut am Knie verletzte 21-Jährige hatte zuletzt seinen Wechselwunsch geäußert, da er nur wenig Einsatzzeit bekommen hatte.

Geht Cuisance zurück nach Frankreich? 

TV-Sender "Sky" berichtet, dass Bayern-Profi Michaël Cuisance in den Deal mit Bouna Sarr von Olympique Marseille eingebunden werden könnte. Hintergrund: Die Bayern sollen sich um die Verpflichtung des Rechtsverteidigers Sarr von Olympique Marseille bemühen, um eine zusätzliche Alternative in der Verteidigung zu haben. Cuisance kam beim Rekordmeister bisher nur auf wenige Einsätze und könnte im Gegenzug nach Marseille gehen.

Berichte: Hauptstadtklub verpflichtet Arsenal-Profi

Bald in Berlin am Ball: Der 21-jährige Franzose Matteo Guendouzi wechselt auf Leihbasis vom FC Arsenal zu Hertha BSC.  (Quelle: imago images/PS Images)Bald in Berlin am Ball: Der 21-jährige Franzose Matteo Guendouzi wechselt auf Leihbasis vom FC Arsenal zu Hertha BSC. (Quelle: PS Images/imago images)

Hertha BSC schnappt sich Mittelfeldspieler Matteo Guendouzi vom FC Arsenal. Wie die "Bild" am Montag berichtet, leihen die Hauptstädter den 21-Jährigen Franzosen für ein Jahr ohne Kaufoption aus. Der "Kicker" bestätigte inzwischen diese Meldung. Zudem soll der an den FC Augsburg ausgeliehene Eduard Löwen (23) vorzeitig nach Berlin zurückkehren, um die Hertha-Probleme im Mittelfeld zu kompensieren. U-21-Nationalspieler Arne Maier soll hingegen an Bundesliga-Aufsteiger Arminia Bielefeld ausgeliehen werden. Der derzeit erneut am Knie verletzte 21-Jährige hatte zuletzt seinen Wechselwunsch geäußert, da er nur wenig Einsatzzeit bekommen hatte.

Ex-Bayern-Star vor Rückkehr nach München

Nachdem sich der Wechsel von Callum Hudson-Odoi zerschlug, steht der FC Bayern wohl kurz vor der Verpflichtung eines Ex-Spielers. Douglas Costa soll laut "Kicker" vor einer Rückkehr zum Rekordmeister stehen. Dies wurde dem Magazin aus Italien "glaubhaft übermittelt." 

Auch weitere Transfers sind möglich. Die aktuelle Transfer-Einschätzungen zum FC Bayern gibt es hier: Transferbeben an der Isar

Bleibt Martinez bei Bayern?

Morgen wird sich wohl entscheiden, ob Javier Martinez beim FC Bayern bleibt. Geht es nach Trainer Hansi Flick, bleibt der Spanier in München. "Er ist bei uns heute im Kader, daher gehe ich davon aus, dass er auch nach der Länderspielpause bei uns im Kader ist", sagte Flick vor dem 4:3-Sieg gegen Hertha BSC am Sonntagabend- 

Zwischen Martinez' Noch-Klub FC Bayern und seinem wahrscheinlich zukünftigen Arbeitgeber Athletic Bilbao gibt es wohl noch keine Einigung. Martinez spielt seit 2012 für die Münchner. 

Eric Maxim Choupo-Moting soll nach München kommen

Die "L'Equipe" berichtete von einem möglichen Transfer des ehemaligen Hamburgers, Mainzers und Schalkers zu Bayern München. Zuletzt stand der 31-Jährige bei Paris St. Germain unter Vertrag und schoss den späteren Finalisten mit einem Treffer in der Nachspielzeit gegen Atalanta Bergamo ins Halbfinale der Champions League.

Klaassen vor Abgang aus Bremen

Davy Klaassen von Bundesligist Werder Bremen rechnet in der Transferperiode bis Montag mit einer Rückkehr zu Ajax Amsterdam. "Ich gehe davon aus, dass es klappen wird", sagte der Niederländer am Sonntag dem Onlineportal "deichstube.de". "Aber ich will auch nicht zu früh jubeln, es ist noch nichts perfekt."

Beide Vereine verhandeln derzeit noch um eine Ablösesumme. Zwischen 13 und 15 Millionen Euro fordert der finanziell klamme Bundesligist. So viel wollte Ajax bislang nicht zahlen. Zwei Jahre zuvor hatten die Bremer in etwa die gleiche Summe an den FC Everton überwiesen. Klaassen war damit Werders Rekordeinkauf. Nun aber will der 27 Jahre alte Mittelfeldspieler wieder für seinen Ex-Verein auflaufen, für den er bis 2017 aktiv war. "Ajax ist mein Verein. Das ist einfach so, deshalb möchte ich gerne zurück", erklärte Klaassen.

Verlässt Kramaric Hoffenheim?

Zwölf Tore in den letzten fünf Pflichtspielen haben Kramaric angeblich ins Visier der Bayern rücken lassen. Doch Trainer Sebastian Hoeneß schloss einen Abgang zu seinem ehemaligen Verein so gut wie aus. "Ich habe keine Sorge vor schlaflosen Nächten", sagte Hoeneß.

Verwendete Quellen:
  • Mit Material der Nachrichtenagenturen SID und dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal