• Home
  • Themen
  • Alexander Gauland


Alexander Gauland

Alexander Gauland

Konflikt um Spitzenkandidat ‚Äď Misstrauen in der Partei sp√ľrbar

Der Streit um die Ausrichtung der AfD ist so alt wie die Partei selbst. Vor den Wahlen sind die persönlichen Animositäten vielleicht sogar noch gravierender als ideologische Auseinandersetzungen.

Jörg Meuthen und Tino Chrupalla beim Parteitag der AfD 2019: Der diesjährige Parteitag wird im April stattfinden.

Das Jahr 2020 ist vorbei. Doch es spiegelt sich noch einmal wider ‚ÄĒ ausgerechnet im Caf√© des Deutschen Bundestags. Hier f√ľhren die Gro√üen der Politik unfreiwillig ein Kammerspiel als Jahresr√ľckblick auf.¬†

Das Café am Rande der Welt: Deutscher Reichstag in Berlin. (Symbolbild)
  • Tim Kummert
Von Tim Kummert

Die meisten Menschen w√ľrden 2020 wohl am liebsten schnell abhaken. Doch f√ľr einige Prominente aus Politik, Wirtschaft, Unterhaltung und Sport sind die vergangenen zw√∂lf Monate besonders schlecht gelaufen.

Verlierer des Jahres: Es gibt mehr als nur diese drei.

Er sollte f√ľr die AfD verhindern, dass der Verfassungsschutz die Partei immer mehr ins Visier nimmt: Jetzt ist Roland Hartwig aus seinem Amt geworfen worden ‚Äď weil er es dem Verfassungsschutz leicht machte?

Roland Hartwig: Der 2. Parlamentarische Gesch√§ftsf√ľhrer der AfD-Bundestagsfraktion (l.) sollte verhindern, dass die AfD weitere Probleme mit dem Verfassungsschutz bekommt. Jetzt hat das Lager um Parteisprecher J√∂rg Meuthen (r.) ihn aus dem Amt geworfen (Archivfoto).
  • Lars Wienand
Von Lars Wienand

Der AfD-Fraktionsvorsitzende Alexander Gauland hat keine generellen Vorbehalte gegen Impfungen. Eine Verpflichtung zur Impfung gegen Covid-19 lehnen er und seine Partei aber ab. ...

Alexander Gauland

Eine generelle Impfpflicht gegen Corona ist nicht geplant. Das hatten f√ľhrende Politiker, darunter Gesundheitsminister Spahn, immer wieder...

Alexander Gauland, AfD-Ehrenvorsitzender, steht einer Corona-Impfpflicht skeptisch gegen√ľber.

Zwischen den Au√üenministern Heiko Maas und Sergej Lawrow herrscht weitgehend Funkstille. Da hei√üt Russlands oberster Diplomat eben die AfD willkommen ‚Äď ein Besuch dieser Art ist ungew√∂hnlich.¬†

Russlands Außenminister Sergej Lawrow (l) empfängt den AfD-Vorsitzenden Tino Chrupalla: Der Besuch eines Rechtspopulisten könnte erneut Russlands Ruf schaden.

AfD-Chef J√∂rg Meuthen wagte am Wochenende den Rundumschlag gegen rechtsextreme Kr√§fte in der Partei. Dass er f√ľr diesen Kurs wohl keine Mehrheit hat, ist eine gute Nachricht.¬†I¬†Eine Kolumne von Gerhard Sp√∂rl

Jörg Meuthen: Der AfD-Chef löste beim Parteitag in Kalkar eine Kontroverse aus.
Eine Kolumne von Gerhard Spörl

Trotz Corona-Pandemie h√§lt die AfD am kommenden Wochenende einen Pr√§senzparteitag in¬†Kalkar ab. Die nordrhein-westf√§lische Stadt k√ľndigt¬† scharfe Maskenkontrollen an.¬†

Alexander Gauland auf einem AfD-Parteitag in Braunschweig: Die Partei hält am kommenden Wochenende, trotz Corona-Pandemie, einen Präsenzparteitag ab.

W√§hrend Friedrich Merz √ľberzeugt ist, dass ihm niemand in sein Weihnachtsfest reinreden sollte, pr√§sentiert sich die AfD als P√∂bel-Partei. Und dennoch: Deutschland geht es besser als anderen L√§ndern.

Alexander Gauland: Die Autorität des AfD-Politikers ist laut t-online Kolumnist Gerhard Spörl geschrumpft.
Eine Kolumne von Gerhard Spörl

Die Debatte war hitzig. Doch am Ende verabschiedete der Bundestag mit klarer Mehrheit die Reform des Infektionsschutzgesetzes. Nachdem der Bundesrat nachgezogen war, unterschrieb der Bundespräsident.

Jens Spahn spricht im Bundestag: Der Gesundheitsminister verteidigt den Kurs der Regierung in der Corona-Pandemie.

Anfang Oktober war eine Maskenpflicht im Parlamentsgeb√§ude des Bundestags angeordnet worden. Abgeordnete der AfD sahen dieses Verbot nicht ein¬†‚Ästund gehen nun juristisch dagegen vor.

Alice Weidel und Alexander Gauland im Bundestag: Am Platz und am Rednerpult d√ľrfen die Masken abgenommen werden.

Der fr√ľhere Pressesprecher der AfD-Bundestagsfraktion hat zugegeben in einem Gespr√§ch "unentschuldbare" √Ąu√üerungen gemacht zu haben. Christian L√ľth besteht aber darauf, kein Rechtsextremist zu sein.

Christian L√ľth, Ex-Pressesprecher der AfD: "√Ąu√üerungen entsprechen nicht meiner Gesinnung".

Die AfD-Parteispitze und die Bundestagsfraktion um Alice Weidel und Alexander Gauland sind zerstritten. Doch damit habe seine Entscheidung nichts zu tun, sagt Parteichef Meuthen: Er wolle lieber EU-Abgeordneter bleiben.

AfD-Chef J√∂rg Meuthen will lieber im EU-Parlament bleiben, als f√ľr den Bundestag zu kandidieren.

Die AfD steckt in der Krise: Auch das letzte Gr√ľndungsmitglied der Partei verl√§sst die eigenen Reihen. F√ľr Konrad Adam liegen die Gr√ľnde vor allem im Verhalten von Mitgliedern.¬†

Konrad Adam: Er gr√ľndete die AfD mit.

Das Ausscheiden eines Landtagsabgeordneten f√ľhrt in der AfD Schlewsig-Holsteins zu einem Bruch. Damit verliert die Partei ihren Fraktionsstatus, allerdings nicht zum ersten Mal.

Frank Brodehl: Er k√ľndigte am Freitag seinen Partei-Austritt an.

Trotz eines Gerichtsbeschlusses scheint der Streit um die Mitgliedschaft von Andreas Kalbitz in der AfD noch immer nicht beigelegt. Nun soll der Fall erneut verhandelt werden. 

Andreas Kalbitz: Er will seine Rechte als Parteivorsitzender der AfD behalten.

Der Rauswurf von Brandenburgs fr√ľherem AfD-Landeschef Kalbitz aus der Partei hat Folgen. Sein politischer "Ziehvater" Gauland warnt vor...

Alexander Gauland Anfang Juli bei einer Debatte im Bundestag.

Alexander Gauland sorgt sich um die Partei. Anlass ist der Streit um den Kalbitz-Ausschluss. Gauland kritisiert AfD-Chef Meuthen ‚Äď und deutet seinen eigenen politischen R√ľckzug an.¬†

Alexander Gauland: Der AfD-Ehrenvorsitzende sorgt sich um die Partei.

Als die Umfragewerte f√ľr die AfD zu Beginn der Corona-Krise in den Keller rauschten, ist die Stimmung in der Partei noch relativ entspannt. Das ist jetzt anders. Neben Corona bereitet ihr noch ein anderes Problem Sorge.

Jörg Meuthen, Alexander Gauland und Andreas Kalbitz im Oktober 2019. Inzwischen herrscht angespanntere Stimmung in der Partei.

Die AfD hat schon bessere Zeiten erlebt. Das hat nicht nur mit der Corona-Krise zu tun. Viele in der Partei fragen sich, ob der Riss in der F√ľhrung √ľberhaupt noch zu kitten ist.

Alice Weidel und Jörg Meuthen konkurrieren im AfD-Bundesvorstand um Einfluss.

Die Zustimmung zur AfD ist weiter im Sinkflug. Zum vierten Mal im Folge verliert sie in der W√§hlergunst. Die Gr√ľnen hingegen bekommen wieder Aufwind.¬†

Alexander Gauland: Die AfD kann bei den Wählern zurzeit nicht punkten.

Ereilt Jörg Meuthen das gleiche politische Schicksal wie Bernd Lucke und Frauke Petry? Der AfD-Chef hat mit dem Rauswurf von Kalbitz nicht...

Der AfD-Vorsitzende Jörg Meuthen (l) und Bundestagsfraktionschef Alexander Gauland.

Die Risse in der AfD werden nach dem Rauswurf von Andreas Kalbitz immer größer. Der aktuelle Streit könnte auch Jörg Meuthen den Parteivorsitz kosten, zumindest wenn es nach Alexander Gauland geht.

Alexander Gauland (re.): Der AfD-Fraktionschef zweifelt an der Zukunft von Parteichef Jörg Meuthen (li.).

Der Corona-Sturm fegt √ľber die Welt und r√ľttelt an der Weltordnung. Die USA unter Trump schw√§cheln, w√§hrend China weiter seinen Jahrhundertplan verfolgt.

Die USA, China und Russland ringen um globalen Einfluss. Die Corona-Krise ändert daran wenig.
Ein Essay von Patrick Diekmann

t-online - Nachrichten f√ľr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website