• Home
  • Themen
  • Hendrik Streeck


Hendrik Streeck

Hendrik Streeck

Impfstoffknappheit: Zweite Impfdosis verschieben?

Der Impfstoff gegen das Coronavirus ist knapp. Damit weiterhin eine Vielzahl an Risikopatienten geimpft werden kann, soll die zweite Impfung nun weiter hinausgezögert werden, fordern Thomas Mertens und Hendrik Streeck.

Experten: Prof. Dr. Thomas Mertens und Prof. Hendrik Streeck plädieren dafür, die zweite Impfung um einen geringen Zeitraum zu verschieben.

Keine Strategie in der Corona-Krise? Hunderte Wissenschaftler legen einen Plan vor: Erst einmal keine Lockerungen – um das Virus dann aber richtig in den Griff zu bekommen. Auch RKI-Chef Lothar Wieler und Christian Drosten stehen hinter dem Aufruf.

Appell an die Politik: Auf eine Initiative von Viola Priesemann (2. v. r.) haben sich Hunderte Wissenschaftler aus Europa einem Aufruf angeschlossen. Unterzeichner aus Deutschland sind etwa (von links) RKI-Chef Lothar Wieler, die Virologen Christian Drosten und Melanie Brinkmann, der Wirtschaftswissenschaftler und ifo-Präsident Clemens Fuest sowie Virologin Sandra Ciesek.
  • Lars Wienand
Von Lars Wienand

"#SterbenmitStreeck" – der Virologe Streeck wird im Netz angefeindet. Im Interview zeigt er sich entsetzt und spricht über verdrehte Aussagen, eigene Fehleinschätzungen und die Tücken von Talkshows.

Hendrik Streeck: Er ist der Direktor des Instituts für Virologie am Uniklinikum Bonn.
  • Melanie Rannow
Von Melanie Rannow

Virologen wie Christian Drosten gehören zweifellos zu den Gewinnern des Jahres. Aber auch für andere Prominente aus Politik, Wirtschaft, Unterhaltung und Sport sind die vergangenen zwölf Monate besonders gut gelaufen. Eine Übersicht.  

Kanzlerin Angela Merkel, die Basketballerin Satou Sabally und Tesla-Gründer Elon Musk: Sie gehören zu den Aufsteigern 2020.

Ein Grund für die sinkende Zahl an Infektionen kann der Rückgang an Corona-Tests sein. Virologe Hendrik Streeck meint, dass sich die Zahlen nun nicht mehr so einfach vergleichen lassen.

Corona-Krise: Ein Arzt nimmt in einer Hausarztpraxis mit einem Tupfer einen Abstrich bei einer Frau für einen Corona-Test.

In einem Papier fordern Virologen und der Kassenärzte-Verband eine Abkehr von Corona-Verboten und Lockdown. Doch Ärzte üben daran heftige Kritik – aus verschiedenen Gründen.

Dr. Andreas Gassen: Der Vorstandsvorsitzende der Kassenärztlichen Bundesvereinigung, hier in der Zentrale der KBV in Berlin-Tiergarten.
  • Lars Wienand
Von Nicole Sagener, Lars Wienand

Deutschland steht angesichts dramatisch steigender Corona-Zahlen ein bundesweiter Teil-Lockdown bevor. Doch handelt die Politik auf Basis verlässlicher Daten? Das meinen Forscher und Mediziner.

Maskenpflicht U-Bahn Berlin: Die bisherigen Maßnahmen reichen offenbar nicht aus – die Corona-Zahlen steigen weiter an.
Von Nicole Sagener

Während der Studie zum Corona-Impfstoff von AstraZeneca in Brasilien ist ein Proband gestorben. Wie geht es jetzt bei dem Hoffnungsträger weiter? Und was heißt das für andere Impfstoffprojekte? 

Suche nach einem Corona-Impfstoff: Die Fortschritte sind groß, doch es gibt auch immer wieder Rückschläge.
Von Nicole Sagener

Die Infektionszahlen in Deutschland steigen – und damit auch die Angst vor neuen harten Maßnahmen. Doch die Zahl der Neuinfizierten allein zeige nicht das aktuelle Risiko der Pandemie, meinen Experten.

Mitarbeiter einer Corona-Teststation (Symbolbild): Experten plädieren dafür, dazu nicht nur die Infektionszahlen, sondern auch die der Corona-Tests sowie andere Werte zu berücksichtigen.
Von Nicole Sagener

Die Infektionszahlen in ganz Europa und auch in Deutschland steigen wieder stark an. Gleichzeitig stellen sich immer noch viele Fragen rund um SARS-CoV-2. Wir beantworten sie. 

Ein Mann muss husten: Beim ungeschützten Husten kann Sekret aus den Atemwegen in Form von Tröpfchen und Aerosol in die Umgebung gelangen.
  • Melanie Rannow
  • Manfred Schäfer
Von M. Rannow, M. Schäfer, N. Sagener

Ihre Meinungen als Experten sind in der Corona-Krise gefragt – und werden diskutiert. Wir stellen Ihnen bekannte Virologen und Mediziner näher vor.

Christian Drosten, Marylyn Addo, Alexander Kekulé und Jonas Schmidt-Chanasit: Sie gehören zu den bekanntesten Virologen Deutschlands.
  • Melanie Rannow
Von Melanie Rannow, Nicole Sagener

Wann der Impfstoff gegen Covid-19 kommt, kann niemand genau sagen. Virologe Hendrik Streeck ist vorsichtig und hält nichts von allzu optimistischen Vorhersagen. Warum, erklärt er im Interview. 

Hendrik Streeck: Er ist Direktor des Instituts für Virologie an der Uniklinik in Bonn.
  • Melanie Rannow
Von Melanie Rannow, Nicole Sagener

Grippe, Erkältung, Norovirus: Im Herbst und Winter verbreiten sich jedes Jahr verschiedene virale Erkrankungen. In diesem Jahr könnte das wegen der Corona-Maßnahmen allerdings anders sein.

Erkältung: In diesem Jahr könnten wegen der Hygienemaßnahmen vielleicht weniger Menschen an anderen Infektionen erkranken.
  • Sandra Simonsen
Von Nicole Sagener, Sandra Simonsen

Die Zahl der Corona-Infektionen in Deutschland steigt – doch Virologe Hendrik Streeck sieht Verbote zur Eindämmung der Pandemie weiterhin skeptisch. Hier erklärt er die Gründe.

Prof. Dr. Hendrik Streeck: Der Direktor des Institut für Virologie an der Uniklinik in Bonn zählt zu den führenden Corona-Experten in Deutschland.
  • Melanie Rannow
Von Melanie Rannow, Nicole Sagener

In Deutschland steigt die Zahl der Corona-Fälle wieder an – Restaurants, Schulen, Kitas sind aber mittlerweile wieder geöffnet. Braucht es einen Strategiewechsel im Umgang mit der Pandemie für den Herbst? I Von Nina Jerzy

Hendrik Streeck zu Gast bei Anne Will: Der Virologe fordert mehr Risiko in Deutschland im Umgang mit dem Coronavirus.
Von Nina Jerzy

Russland hat den weltweit ersten Impfstoff gegen Corona zugelassen. Ob er wirksam und ungefährlich ist, ist allerdings zweifelhaft. Wie ist der Stand in Russland und bei weiteren Impfstoffprojekten?

Eine Wissenschaftlerin am Gamaleya Institut in Moskau: Dort wurde der umstrittene russische Impfstoff mitentwickelt.
Von Nicole Sagener

Nach Wochen mit steigenden Fallzahlen hat sich die Corona-Lage in Deutschland zuletzt stabilisiert. In dieser Situation machen Virologen neue Vorschläge zum künftigen Umgang mit der Pandemie.

Hendrik Streeck: Man könne "das Leben ja nicht pausieren lassen".

Während die Zahl der Neuinfektionen mit dem Coronavirus in Deutschland steigt, sinken die Zahlen der Todesfälle seit April. Der Virologe Hendrik Streeck hat dafür eine Erklärung. 

Prof. Hendrik Streeck: Der Virologe schlägt eine "Corona-Ampel" zur Einschätzung des Infektionsgeschehens vor.
Von Nicole Sagener

Nach langer Pause startet der Unterricht in Deutschlands Schulen wieder. Doch die Unsicherheit ist groß. Könnten Schulen zu neuen Corona-Hotspots werden oder sogar eine zweite Welle auslösen? 

Schulstart in Mecklenburg-Vorpommern: Schüler gehen am ersten Schultag nach den Sommerferien in Gruppen zu ihrem Klassenraum in der Grundschule Lankow.
Von Nicole Sagener

Die Pandemie in Deutschland scheint derzeit unter Kontrolle zu sein. Virologe Hendrik Streeck schätzt die Entwicklung der Zahlen allerdings anders ein und ist sich sicher: Die Krise ist noch lange nicht vorbei.

Hendrik Streeck: Der Virologe spricht von einer wahrscheinlichen zweiten und dritten Infektionswelle des Coronavirus in Deutschland.
  • Josephin Hartwig
Von Josephin Hartwig

Der Bonner Virologe Hendrik Streeck beklagt in der Talkshow "Maybrit Illner" eine übermäßig emotionale Debatte in der Corona-Krise. Er traue sich nicht mehr, seine Meinung offen zu sagen.

Virologe Hendrik Streeck: Der Mediziner verweist auf Daten, wonach jüngere Kinder weniger infektiös sind als Erwachsene.

Virologe Hendrik Streeck hat den Corona-Lockdown und die Maßnahmen zur Viruseindämmung infrage gestellt. Nicht alle Forscher und Analysen unterstützen seine Ansichten.

Hendrik Streeck: Der Direktor des Institut für Virologie an der Uniklinik in Bonn erläutert seine Einschätzung zur Pandemie.
  • Melanie Rannow
Von Nicole Sagener, Melanie Rannow

Die Zahl der Neuinfektionen bleibt in den meisten Bundesländern weiter niedrig. Die Zeit sei günstig, der Pandemie mit mehr Mut zu begegnen,...

Hendrik Streeck, Direktor des Institut für Virologie an der Uniklinik in Bonn.

Eine Studie des Virologen Hendrik Streeck hat das Coronavirus zum Beispiel im Abwasser von Toiletten nachgewiesen. Ist eine Ansteckung mit Corona beim Händewaschen, duschen oder Zähneputzen möglich?

Professor Hendrik Streeck, Direktor des Institut für Virologie an der Uniklinik in Bonn, steht in einem Labor seines Institutes in Nordrhein-Westfalen.
Von Nicole Sagener

Wie sein Kollege Drosten von der Berliner Charité und SPD-Gesundheitspolitiker Lauterbach hat auch der Virologe Hendrik Streeck eine Sendung mit verdächtigem Inhalt erhalten. Der Forscher äußert sich nun im Detail.

Ebenfalls betroffen: Virologe Streeck berichtet von einer erhaltenen Postsendung.

Virologe Christian Drosten hat sich optimistisch über den weiteren Verlauf der Covid-19-Pandemie gezeigt. Möglicherweise bleibe Deutschland eine zweite Coronavirus-Welle erspart.

Christian Drosten: Der Virologe ist davon überzeugt, dass die schnelle Reaktion der Bundesregierung Hunderttausend Opfer verhinderte.

Professor Hendrik Streeck hat im Corona-Hotspot Heinsberg eine Studie durchgeführt, die für viel Wirbel sorgte. Das lag auch an der PR hinter der Studie. Der Virologe ist von der Kritik "persönlich getroffen".

Renommierter Forscher: Hendrik Streeck ist Professor für Virologie und HIV-Forschung an der Universität Bonn.

Verwandte Themen


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website