t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeWirtschaft & FinanzenAktuelles

Rentenerhöhung und Zuschlag: Diese Rentner bekommen im Juli Post


Zusätzlich zur Rentenerhöhung
Muss ich den Rentenzuschlag im Juli beantragen?

Von t-online, cho

Aktualisiert am 16.06.2024Lesedauer: 2 Min.
Rentnerin hält Geldscheine: Zusätzlich zur Rentenerhöhung gewährt der Staat diesen Juli einigen Rentnern noch einen Zuschlag.Vergrößern des BildesRentnerin hält Geldscheine: Zusätzlich zur Rentenerhöhung gewährt der Staat diesen Juli einigen Rentnern noch einen Zuschlag. (Quelle: manassanant pamai/getty-images-bilder)
Auf WhatsApp teilen

Im Juli steht nicht nur die reguläre Rentenerhöhung an, auch viele Witwen, Witwer und Erwerbsgeminderte erhalten einen Zuschlag. Fließt der automatisch?

Bestimmte Rentnerinnen und Rentner können sich diesen Juli nicht nur über die jährliche Rentenanpassung von 4,57 Prozent freuen. Zusätzlich gibt es für rund drei Millionen Menschen einen Zuschlag von bis zu 7,5 Prozent.

Rentenzuschlag 2024: Wer bekommt ihn?

Das gilt zum einen für Erwerbsminderungsrentner, deren Rente zwischen den Jahren 2001 bis 2018 begonnen hat. Zum anderen für Altersrenten, die sich unmittelbar an diese Erwerbsminderungsrente anschließen, sowie für die Hinterbliebenen der damals Erwerbsgeminderten.

Auch andere Witwer und Witwen erhalten den Zuschlag. Und zwar all jene, deren Hinterbliebenenrente in dem genannten Zeitraum begonnen hat und deren verstorbener Partner noch keine Rente bezogen hatte. Darauf weist die Deutsche Rentenversicherung in ihrem Portal "ihre-vorsorge.de" hin. Welche dritte Änderung Witwenrenterinnen und -rentner im Juli erwartet, lesen Sie hier.

Wer kriegt 7,5 Prozent, wer 4,5 Prozent?

Den Zuschlag gibt es dabei in zwei Größen: Bei einem Rentenbeginn in der Zeit von Januar 2001 bis Juni 2014 beträgt er 7,5 Prozent, bei einem Rentenbeginn ab Juli 2014 bis Dezember 2018 sind es 4,5 Prozent.

Muss ich den Zuschlag beantragen?

Nein. Anspruchsberechtigte müssen selbst nichts tun, um den Zuschlag zu erhalten. Die Deutsche Rentenversicherung informiert alle Berechtigten im Juli mit einem separaten Bescheid über ihren Anspruch und die Höhe der Zahlung. Neben dem Bescheid über die Rentenanpassung erhalten die Begünstigten also einen weiteren Brief über den Rentenzuschlag. Die Auszahlung erfolgt dann automatisch, ein Antrag ist nicht nötig.

Wann wird der Rentenzuschlag überwiesen?

Das Geld fließt zunächst unabhängig von der Rente in einer gesonderten Überweisung zwischen dem 10. und 20. Juli. Erst ab Dezember 2025 sollen Zuschlag und Rente gemeinsam in einer Summe ausgezahlt werden. Die Höhe des Rentenzuschlags bis 7,5 Prozent berechnet sich aus der Monatsrente, die Rentner nach der Rentenerhöhung 2024 bekommen.

Verwendete Quellen
  • Mit Material der Nachrichtenagentur dpa-tmn
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel



TelekomCo2 Neutrale Website