Sie sind hier: Home > Finanzen > Geld > Girokonto >

Dispokredit als Schuldenfalle: Konto notfalls mit Ratenkredit ausgleichen

Hohe Dispozinsen  

Konto notfalls mit Ratenkredit ausgleichen

06.06.2013, 15:11 Uhr | AFP, dpa-tmn

Dispokredit als Schuldenfalle: Konto notfalls mit Ratenkredit ausgleichen. "Der Dispokredit ist ein sehr teurer Kredit", erklärt Guido Stephan von der Bundesarbeitsgemeinschaft Schuldnerberatung (Quelle: imago/blickwinkel)

"Der Dispokredit ist ein sehr teurer Kredit", erklärt Guido Stephan von der Bundesarbeitsgemeinschaft Schuldnerberatung (Quelle: imago/blickwinkel)

Gerade in Zeiten extrem niedriger Leitzinsen der Europäischen Zentralbank (EZB) sind die vergleichsweise hohen Dispozinsen in der Kritik: "Viele Banken senken diesen Zinssatz nicht oder nur kaum", kritisierte Guido Stephan von der Bundesarbeitsgemeinschaft Schuldnerberatung auf der Internationalen Konferenz zu Finanzdienstleistungen in Hamburg. "Für Verbraucher bleibt der Dispokredit damit ein Problem."

Schuldenfalle Dispokredit

Die Banken räumen ihren Kunden einen Überziehungskredit auf dem Girokonto ein, wenn sie regelmäßige Geldeingänge haben. Dafür kassieren sie aber meist hohe Zinsen. Laut der FMH-Finanzberatung in Frankfurt verlangen Filialbanken bis zu 13,99 Prozent Zinsen. Etwas günstiger ist es bei Online-Banken. Hier werden laut FMH bis zu 10,50 Prozent Zinsen fällig (Stand: 05.06.13).

"Der Dispokredit ist ein sehr teurer Kredit", erklärte Stephan. "Er sollte nicht dauerhaft genutzt werden."

Denn für manche Kunden entwickle sich der Dispokredit zu einer Schuldenfalle, warnte Stephan. "Es ist ja auch sehr einfach, an das Geld zu kommen." Wer allerdings drei Monate in Folge oder länger im Minus bleibt, sollte wachsam werden. Dann sei es möglicherweise günstiger, einen Ratenkredit aufzunehmen und den Dispokredit abzulösen. "Dafür müssen Sie allerdings selbst aktiv werden." Denn die Banken gingen in der Regel nicht von sich aus auf die Kunden zu.

Bank-Chef: Dispo nur für kurzfristige Engpässe

Gleiches riet zuletzt auch Commerzbank-Chef Martin Blessing. Das Girokonto zu überziehen, dürfe kein Dauerzustand sein, so Blessing. Der Dispozins solle "bewusst auch ein Anreiz sein, das Konto nicht langfristig zu überziehen". Ein Überziehungskredit sei nur für einen kurzfristigen Engpass gedacht. "Wer längerfristig finanzieren will, kann seine Schulden jederzeit in einen Kredit umschulden." Der sei dann auch "deutlich günstiger".

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Die neuen Teufel Sound-Superhelden zu Top-Preisen
Heimkino, Portable, Kopfhörer und mehr
Anzeige
Luftiges für den Sommer: Kurzarmhemden mit Mustern
jetzt entdecken bei Walbusch
Gerry Weberbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe