Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeWirtschaft & FinanzenUnternehmen & VerbraucherUnternehmen

Grünes Licht! Rewe darf Real-Filialen übernehmen – um diese Standorte geht es


Offiziell: Rewe darf Real-Filialen übernehmen

Von Mauritius Kloft

Aktualisiert am 18.07.2021Lesedauer: 2 Min.
Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Real-Logo (Symbolbild): Die Sb-Warenhauskette wird zerschlagen.
Real-Logo (Symbolbild): Die Sb-Warenhauskette wird zerschlagen. (Quelle: Mauersberger/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextEx-Ski-Weltmeister von Lawine getötetSymbolbild für einen TextAldi-Nord: Erben haben sich geeinigtSymbolbild für einen TextJanuar-Wetter besorgt MeteorologenSymbolbild für einen TextHockey-Weltmeister unter Jubel empfangenSymbolbild für einen TextVanessa Mai zeigt sich oben ohneSymbolbild für einen TextGaleria-Mitarbeiter: bittere NeuigkeitenSymbolbild für einen TextSongwriter-Legende ist totSymbolbild für einen TextEx-BVB-Star zurück in der BundesligaSymbolbild für einen TextPopstar heiratet 31 Jahre jüngeres ModelSymbolbild für einen TextDschungel: Fans sorgen sich um CosimoSymbolbild für einen TextKatzenberger sauer auf "Arschkriecher"Symbolbild für einen Watson TeaserRTL: Fans lachen über TV-Panne bei IBESSymbolbild für einen TextBund fördert nachhaltige Wohngebäude
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Der Handelskonzern Rewe hatte im Juni Interesse an zwei Märkten der Warenhauskette Real angemeldet. Nun hat das Kartellamt grünes Licht gegeben: Rewe darf die Geschäfte umflaggen.

Das Bieterrennen bei Real geht in die nächste Runde: Der Handelskonzern Rewe darf zwei Standorte der Sb-Warenhauskette übernehmen, das Bundeskartellamt hat bereits am 13. Juli 2021 die Freigabe erteilt. Das bestätigte ein Sprecher der Behörde t-online.

Rewe hatte einen entsprechenden Antrag am 12. Juni 2021 gestellt. In der offiziellen Liste "Laufende Fusionskontrollverfahren" der Kartellwächter fand sich die Freigabe bis zum Wochenende noch nicht. Sie wurde mittlerweile jedoch ergänzt, wie aus der Liste hervorgeht.

Um diese Standorte geht es

Konkret geht es um zwei Real-Filialen in Balingen und Oldenburg, die Rewe übernehmen möchte. Die Zukunft der Balinger Filiale ist laut Standortangaben von Real bis jetzt noch offen. Eine von zwei Filialen in Oldenburg, das Geschäft in Kreyenbrück, sollte nach bisherigem Plan zum 31. Januar 2022 geschlossen werden.

Eigentlich wollte Edeka diesen Markt kaufen, doch das Kartellamt untersagte die Offerte im März 2021. Eine Übernahme jetzt käme also einer Rettung gleich. Die zweite Filiale in Oldenburg wurde bereits Anfang dieses Jahres von Kaufland übernommen.

Deal zwischen Real und Rewe steht aus

Das grüne Licht des Bundeskartellamts ist dabei der erste Schritt für eine mögliche Übernahme. Nun darf Rewe die Standorte umflaggen – vorausgesetzt, es kommt ein Deal zwischen Rewe und Real zustande.

Ein Real-Sprecher wollte sich auf t-online-Anfrage nicht zu möglichen Verhandlungen äußern. Auch eine Anfrage an Rewe blieb bislang unbeantwortet. Offen ist also, ob und wann die Real-Geschäfte tatsächlich in die Hände von Rewe fallen.

Real-Kette wird zerschlagen

Für das Handelsunternehmen sind es jedenfalls die ersten Märkte, an denen es Interesse angemeldet hat. Lange Zeit hielt sich Rewe im Wettlauf um Real bedeckt. Fraglich ist jedoch, ob der Handelsriese erwägt, weitere Geschäfte zu übernehmen.

Der russische Investor SCP hatte die angeschlagene Real-Kette mit ihren damals noch rund 270 Märkten von der Metro im vergangenen Jahr erworben – um sie zu zerschlagen und weiterzuverkaufen.

Kaufland und Edeka haben sich bereits eine große Zahl von Filialen gesichert. Auch kleinere Handelsketten wie Globus wollen einige Märkte übernehmen. Doch das Schicksal von zahlreichen anderen Standorten ist noch offen, so auch das der Geschäfte in Köln, wo die Rewe-Gruppe ihren Sitz hat.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Eigene Recherche
  • Gespräch mit Kartellamt-Sprecher
  • Gespräch mit Real-Sprecher
  • Real-Standortabgaben
  • Anfrage an Rewe
  • Bundeskartellamt: "Laufende Fusionskontrollverfahren"
  • Mit Material der Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Aldi-Nord-Eigentümer legen Familienstreit bei
  • Florian Schmidt
Von Florian Schmidt, Sven Böll
BalingenBundeskartellamtEDEKAKauflandOldenburgRewe
Ratgeber

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website