• Home
  • Wirtschaft & Finanzen
  • Unternehmen & Verbraucher
  • Unternehmen
  • Finanzaufsicht sieht in Ukraine-Krieg Risiken f├╝r Finanzsektor


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextRKI: Inzidenz steigt um 38 ProzentSymbolbild f├╝r einen TextHeftige Unwetter: Viele Sch├ĄdenSymbolbild f├╝r einen TextSchlagerstar muss Konzerte absagenSymbolbild f├╝r einen TextFrankreich verbietet vegetarische WurstSymbolbild f├╝r einen TextSchweiz in die Nato? Biden verplappert sichSymbolbild f├╝r einen TextARD-Serienstar erlitt ZusammenbruchSymbolbild f├╝r einen TextBundesliga-Klubs starten neue KooperationSymbolbild f├╝r einen TextLudowig-Tochter zeigt sich im BikiniSymbolbild f├╝r einen TextVerstappen gegen Sperre f├╝r F1-LegendeSymbolbild f├╝r einen TextNarumol zeigt ihre T├ÂchterSymbolbild f├╝r einen TextEinziges Spa├čbad von Sylt muss schlie├čenSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserBecker bekommt erfreulichen Knast-BesuchSymbolbild f├╝r einen TextErdbeersaison auf dem Hof - jetzt spielen

Finanzaufsicht sieht in Ukraine-Krieg Risiken f├╝r Finanzsektor

Von afp
03.05.2022Lesedauer: 2 Min.
Bundesanstalt f├╝r Finanzdienstleistungsaufsicht (Symbolbild): Die Bafin sieht Risiken f├╝r den Finanzsektor.
Bundesanstalt f├╝r Finanzdienstleistungsaufsicht (Symbolbild): Die Bafin sieht Risiken f├╝r den Finanzsektor. (Quelle: Sch├Âning/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

In Deutschland sp├╝rt man den Krieg in der Ukraine vor allem ├╝ber die gestiegenen Preise. Genau das k├Ânnte auch zum Problem f├╝r die Banken werden, genauer: der Kampf gegen die Inflation.

Die Finanzaufsicht Bafin warnt vor den Folgen des Ukraine-Kriegs in Deutschland. Die "Zweit- und Drittrundeneffekte" k├Ânnten problematisch werden, sagte Bafin-Chef Mark Branson am Dienstag bei der Jahrespressekonferenz. Die direkten Auswirkungen des Kriegs und der Sanktionen gegen Russland dagegen d├╝rften f├╝r das deutsche Finanzsystem verkraftbar sein ÔÇô "Stand jetzt".

"Wir sehen zum Beispiel gerade, wie der Krieg weltweit das Wirtschaftswachstum bremst, wie er Handelsbeziehungen st├Ârt, die Preise von Gas, ├ľl und anderen Rohstoffen in die H├Âhe treibt und wie er das Problem der Lieferengp├Ąsse versch├Ąrft, unter denen auch die deutsche Wirtschaft seit Beginn der Covid-19-Pandemie leidet", erl├Ąuterte Branson. Infolgedessen steige die Inflation weiter, was Zinsanhebungen immer wahrscheinlicher mache, auch in der Eurozone.

Ein abrupter und kr├Ąftiger Zinsanstieg k├Ânnte die Banken in Schwierigkeiten bringen, erkl├Ąrte Branson. Ihre kurzfristig angelegten Refinanzierungen w├╝rden pl├Âtzlich teurer, w├Ąhrend Zinseink├╝nfte aufgrund langer Zinsbindungen langsamer stiegen. Die Bafin pr├╝fe gerade, welche deutschen Banken in diesem Szenario "besonders gefordert" w├Ąren.

Warnung vor Cyber-Angriffen auf Finanzsektor

Auch auf den Immobilienm├Ąrkten h├Ątten sich die Risiken "aufget├╝rmt", sagte Branson weiter. Wenn die Bauzinsen stiegen, lasse die Nachfrage nach Wohnimmobilien nach ÔÇô in der Folge k├Ânnten die Preise sinken und damit der Wert der Sicherheiten. In Deutschland seien die Wohnimmobilien nach Sch├Ątzungen der Bundesbank aber rund 20 bis 35 Prozent ├╝berbewertet.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Italiens Regierungschef Draghi bricht Nato-Gipfel ab
Mario Draghi in Madrid: Der italienische Regierungschef nimmt am Donnerstag an einer Kabinettssitzung teil.


Branson warnte auch vor der "sehr gro├čen und pr├Ąsenten Gefahr" von Cyberangriffen auf Unternehmen des Finanzsektors. Auch interne IT-Sicherheitsvorf├Ąlle k├Ânnten im Extremfall der Stabilit├Ąt des Finanzsystems schaden. "Wenn wir ehrlich sind, wissen wir nicht", ob das Land vorbereitet sei auf einen wirklich schwerwiegenden Sicherheitsvorfall. Der Ukraine-Krieg habe Cyberangriffe auf den deutschen Finanzsektor wahrscheinlicher gemacht.

Ein weiteres Risiko ist laut Branson die Geldw├Ąsche. Die finanziellen Folgen und die Reputationssch├Ąden f├╝r Finanzunternehmen k├Ânnten "immens" sein, "wenn nicht gar existenzgef├Ąhrdend". Die Bafin sei dabei, die Abteilung Geldw├Ąschepr├Ąvention personell zu st├Ąrken, um die Unternehmen "besonders eng" zu beaufsichtigen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Mauritius Kloft
Von Mauritius Kloft
BaFinBankDeutschlandInflationRusslandUkraine
Ratgeber

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website