Sie sind hier: Home > Gesundheit > Krankheiten & Symptome > Augenkrankheiten >

Augen: Grünes Gemüse verbessert die Sehkraft

Augen  

Grünes Gemüse verbessert die Sehkraft

30.09.2013, 15:09 Uhr | hut

Augen: Grünes Gemüse verbessert die Sehkraft. Augen: Augenschäden entwickeln sich oft schleichend.  (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Alterskrankheiten am Auge beginnen oft schon vor dem 50. Lebensjahr. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Jeder dritte Deutsche über 60 leidet an einer altersbedingten Makuladegeneration (AMD). Die Erkrankung galt bislang als kaum behandelbar. Eine Studie aus Leipzig zeigt nun jedoch, dass bestimmte Lebensmittel die Sehkraft verbessern können. Unter anderem Spinat und Brokkoli schützen unsere Augen.

Makuladegeneration beginnt schleichend

Für ihre Studie untersuchten die Leipziger Forscher 200 Männer und Frauen, die an einer altersbedingten trockenen Makulaveränderung litten. Die Degeneration der Makula, also der Stelle des schärfsten Sehens im Auge, beginnt meist schleichend, indem sich zunächst Abfallprodukte unter der Netzhaut ablagern. Dieser Vorgang findet bei jedem Menschen im Laufe seines Lebens statt und beeinträchtigt das Sehvermögen zunächst nur geringfügig. Schreitet die Degeneration jedoch weiter voran, bildet sich in der Mitte des Sehfeldes ein grauer Fleck und Linien werden nur noch unscharf wahrgenommen. Fernsehen oder Lesen fällt Betroffenen dann oft schwer.

Bislang waren die Therapiemöglichkeiten einer altersbedingten Makuladegeneration begrenzt. Bekannt ist jedoch, dass nicht nur das Alter, sondern auch die Ernährung einen Einfluss auf die Gesundheit der Augen hat. Hier setzte die Forschung von Prof. Jens Dawczynski, stellvertretender Direktor der Augenklinik am Uniklinikum Leipzig, an.

Lutein und Omega-3-Fettsäuren schützen die Augen

Die Hälfte der Versuchsteilnehmer erhielt ein Nahrungsergänzungsmittel mit einer Kombination aus Lutein, Zeaxanthin und Omega-3-Fettsäuren. Die andere Hälfte erhielt ein Placebo. Über zwölf Monate hinweg ermittelten die Mediziner in regelmäßigen Abständen die Konzentration dieser Stoffe im Blut. Gleichzeitig überprüften sie die Beschaffenheit der Makula und die Sehkraft der Probanden. Dabei zeigte sich, dass die Nahrungsbestandteile Lutein und Omega-3-Fettsäuren einen positiven Einfluss auf die Makula hatten: Die Makulapigmente nahmen zu. "Damit wird das mit einem Schwund dieser Pigmente verbundene Voranschreiten der Makuladegeneration gestoppt beziehungsweise verlangsamt", berichtet Dawczynski. Auch die Sehkraft der Studienteilnehmer habe sich stabilisiert und verbessert. Die Ergebnisse der Studie wurden in der Zeitschrift "Graefes Journal of Clinical & Experimental Ophthalmologie" veröffentlicht.

Grünes Gemüse stärkt das Sehvermögen

"Wir wissen damit jetzt sicher, dass wir die bisher kaum behandelbare trockene Makuladegeneration wirksam durch eine einfache, gezielte Diätberatung beeinflussen können", erklärt der Studienleiter.

Die Studie untersuchte zwar die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln, doch der Effekt könne ebenso durch natürliche Nahrungsmittel erzielt werden, betont Dawczynski. Eine ebenfalls aktuell erschienene amerikanische Studie zeigt, dass die Stoffe über das Essen sogar besser aufgenommen werden als über eine Kapsel. Das benötigte Lutein steckt vor allem in grünem Gemüse wie Grünkohl, Spinat und Brokkoli.

Fisch kann Sehverlust vorbeugen

Doch nicht nur Gemüse unterstützt die Sehkraft. Auch Seefisch wie Hering, Lachs und Scholle liefert wichtige Stoffe wie Omega-3-Fettsäuren, die die Makula benötigt, um sich wieder neu aufzubauen. Eine Ernährung mit viel Fisch und Gemüse ist aber nicht nur für betroffene Patienten wichtig. Auch gesunde Menschen profitieren, denn die Lebensmittel können dem Verlust der Sehkraft durch eine Makulaveränderung vorbeugen.

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Gesundheit > Krankheiten & Symptome > Augenkrankheiten

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: