Sie sind hier: Home > Haushalt und Wohnen >

Gefriertruhen kaufen: 5 Tiefkühltruhen im Test

Gefriertruhen im Test  

Lebensmittel länger frisch halten: 5 Gefriertruhen im Check

06.03.2019, 13:47 Uhr

Gefriertruhen kaufen: 5 Tiefkühltruhen im Test. Gefrorenes Gemüse aus der Gefriertruhe (Quelle: xblickwinkel McPhotox OlaruxRadian-Alexandrux)

Für das Einfrieren von Vorräten eignen sich Gefriertruhen hervorragend. (Quelle: xblickwinkel McPhotox OlaruxRadian-Alexandrux)

Auf Vorrat einkaufen, Fisch und Fleisch lange lagern. Gefriertruhen eignen sich vor allem für größere Mengen Gefriergut. Die Auswahl am Markt ist groß und kann verwirren. Mit welchen Tiefkühltruhen Sie richtig liegen, erklärt t-online.de.

Gefrierschrank oder Gefriertruhe kaufen? Diese Frage ist meist recht einfach zu beantworten. Soll das Gefriergut in der Küche untergebracht werden, ist ein Gefrierschrank meist besser geeignet, da sie in der Regel schmal und hoch sind, und deshalb eher in eine Küche passen als eine Tiefkühltruhe.

Gefriertruhen sind meist breiter als hoch und haben einen Deckel, der sich nach oben öffnen lässt. Somit ist es nicht sonderlich empfehlenswert, eine Tiefkühltruhe als Ablageort zu verwenden. Zudem lässt sich in Tiefkühltruhen weniger Ordnung halten, als in den eher übersichtlichen Tiefkühlschränken.

Vorteile einer Gefriertruhe

Dafür eignen sich Truhen besonders gut, wenn große Teile untergebracht werden sollen, etwa eine Pute, Teile eines Wildschweins oder der selbst geangelte Lachs. Hier stoßen Tiefkühlschränke meist recht schnell an ihre Grenzen.
Ein weiterer Vorteil: Im Vergleich zu ihrem Fassungsvermögen sind Truhen in der Anschaffung oft günstiger und sparsamer im Energieverbrauch als Tiefkühlschränke mit einem vergleichbaren Volumen.

Kaufkriterien bei einer Gefriertruhe

• Volumen: Die wichtigste Frage ist natürlich, wieviel Gefriergut Sie in Ihrer Truhe unterbringen wollen und wieviel Platz Sie haben.

• Nutzungsart: Falls Sie oft selbst einfrieren ist es wichtig, dass die Truhe eine Funktion für besonders schnelles Einfrieren hat. Nur dann ist gewährleistet, dass die Lebensmittelqualität erhalten bleibt.

• Energieverbrauch: Ein besonders wichtiges Kaufkriterium sollte die Energieeffizienzklasse sein. Schließlich sind Gefriertruhen meist das ganze Jahr angeschlossen und funktionieren teils zehn bis 15 Jahre lang. Der jährliche Stromverbrauch wird so zu einem echten Kostenfaktor. So kostete eine Kilowattstunde 2018 im Schnitt fast 30 Cent. Verbraucht also eine Gefriertruhe mit Energieeffizienzklasse A+++ 120 Kilowattstunden im Jahr, macht das etwa 36 Euro an Stromkosten im Jahr. In 15 Jahren verbraucht eine solche Gefriertruhe also Strom für rund 540 Euro – falls die Stromkosten nicht weiter steigen. Verbraucht eine Gefriertruhe der Energieeffizienzklasse A dagegen 475 Kilowattstunden jährlich, dann macht das pro Jahr schon 142,50 Euro an Stromkosten. In 15 Jahren kämen so ohne Strompreiserhöhung ganze 2.137,50 Euro zusammen – viermal so viel wie bei einer energieeffizienten Kühltruhe.

• Abtauen oder nicht: Wenn Sie möglichst selten abtauen wollen, sollten Sie sich für ein Gerät mit einer Low Frost Funktion entscheiden. Diese sorgt für weniger Luftfeuchtigkeit und somit selteneres Enteisen.

1. Testsieger: Bauknecht GTE 220 A3+ Gefriertruhe

Diese Gefriertruhe aus dem Hause Bauknecht landete 2017 im Test der Stiftung Wartentest auf dem ersten Platz der getesteten Gefriertruhen. Mit 1,9 erhielt die Gefriertruhe das Gesamtergebnis „gut“. Auch Amazon-Käufer sind mit dem Gerät zufrieden. Die Bewertungen sind überwiegend positiv. In der Kategorie Gefriertruhen ist die Bauknecht GTE 220 A3+ das bei Amazon meistverkaufte Gerät. Die Gefriertruhe hat einen niedrigen Stromverbrauch und ist dementsprechend mit der besten Energieeffizienzklasse A+++ ausgezeichnet. Dank der Supergefrierfunktion können Sie frische Lebensmittel schnell einfrieren. Eine praktische Kindersicherung verhindert ein unbeabsichtigtes Verstellen der gewählten Einstellungen. Praktisch: Es ertönt ein akustischer Temperaturalarm, wenn der Truhendeckel nicht richtig geschlossen wurde oder aus anderen Gründen die Temperatur ansteigt.

Bauknecht Gefriertruhe GTE 220

  • Energieklasse A+++
  • Fassungsvermögen 215 l
  • Jährlicher Stromverbrauch: 120 Kilowattstunden
  • Akustischer Temperaturalarm
  • Supergefrierfunktion
  • 3 Vorratskörbe
ANZEIGE

2. Mit ECO-Funktion: Bauknecht GT 219 A3+ Gefriertruhe

Auch die Gefriertruhe Bauknecht GT 219 A3+ gehört zu den meistverkauften Geräten aus dem Bereich Gefriertruhe bei Amazon. Die Gefriertruhe ist im Stromverbrauch besonders sparsam, was die Einstufung in die Energieeffizienzklasse A+++ zeigt. Zusätzlich lässt sich die so genannte ECO-Funktion aktivieren, die bis zu 15 Prozent Strom einspart, wenn die Kühltruhe längere Zeit nicht geöffnet wird. Aufbewahrt wird das Gefriergut in zwei Vorratskörben, eine Innenbeleuchtung sorgt auch bei einer gefüllten Truhe für gutes Licht. Die elektronische Kindersicherung verhindert, dass die Einstellungen der Gefriertruhe ungewollt verändert werden. Amazon-Kunden sind mit der Tiefkühltruhe zufrieden. Dafür sprechen die überwiegenden Bewertungen mit vier oder fünf Sternen und die Auszeichnung als Amazon’s Choice.

Bauknecht GT 219

  • Energieklasse A+++
  • Fassungsvermögen 215 l
  • Jährlicher Stromverbrauch: 120 Kilowattstunden
  • Akustischer Temperaturalarm
  • Mit ECO-Funktion
  • 2 Vorratskörbe

ANZEIGE

3. Selten Abtauen: AEG AHB93331LW Gefriertruhe

Diese AEG-Gefriertruhe zeichnet sich vor allem durch die eingesetzte Low Frost-Technologie aus. Das bedeutet, dass die Gefriertruhe kaum und bestenfalls gar nicht vereist, so dass sie nur selten abgetaut werden muss. Das spart Zeit, Nerven und Energiekosten. Ebenfalls gut ist der niedrige Stromverbrauch, der sich auch anhand der Energieeffizienzklasse A+++ zeigt. Die Schnellgefrieren-Funktion sorgt dafür, dass frische Lebensmittel schnell für gleichbleibende Qualität eingefroren werden können. Im Lieferumfang enthalten sind zwei Metall-Vorratskörbe, in die das Gefriergut einsortiert werden kann.

AEG AHB93331LW

  • Energieklasse A+++
  • Fassungsvermögen 223 l
  • Jährlicher Stromverbrauch: 122 Kilowattstunden
  • Mit Schnellgefrieren-Funktion
  • Mit Low Frost-Technologie
  • 2 Vorratskörbe

ANZEIGE

4. Bei großem Platzbedarf: Liebherr GTP 4656

Diese Liebherr-Gefriertruhe eignet sich besonders für große Familien und alle, die besonders viel Platzbedarf in der Tiefkühltruhe haben. Ganze Mit ganzen 419 Litern hat die Truhe fast das doppelte Fassungsvermögen wie die meisten Konkurrenzprodukte. Dank Energieeffizienzklasse A+++ ist die Kühltruhe für die Größe dennoch relativ sparsam. Die Marke Liebherr steht für qualitativ hochwertige und besonders langlebige Geräte. Wird die Kühltruhe nicht richtig geschlossen, ertönt ein akustisches Warnsignal. Eine Schließdämpfung verhindert ein zu schnelles Zuschlagen des Deckels.

Liebherr GTP 4656 Gefriertruhe

Energieklasse A+++
Fassungsvermögen 419 l
Jährlicher Stromverbrauch: 175 Kilowattstunden
Mit Schließdämpfung
Akustischer Tür-Alarm
Optischer und akustischer Alarm bei Störung ANZEIGE

5. Kleine Kühltruhe: Beko HS14530 Gefriertruhe

Diese Gefriertruhe eignet sich für Kunden, die räumlich nicht allzu viel Platz haben, aber mehr Tiefkühlgut unterbringen wollen, als es etwa in einem Gefrierschrank möglich wäre. Das Fassungsvermögen der Gefriertruhe liegt bei 148 l, bei einer Größe von 72,5 x 75,1 x 91,2 cm. Allerdings hat die Kühltruhe lediglich die Energieeffizienzklasse A++, weshalb sie fast genauso viel Strom verbraucht wie deutlich größere Truhen mit weniger Stromverbrauch. Praktisch ist die eingesetzte MinFrost-Technologie, die für weniger Eisbildung und dadurch selteneres Abtauen sorgt. Ebenfalls gut: Die Gefriertruhe verfügt über ein Schloss, kann also sicher verschlossen werden.

Beko HS14530 Gefriertruhe

  • Energieklasse A++
  • Fassungsvermögen 148 l
  • Jährlicher Stromverbrauch: 154 Kilowattstunden
  • Mit MinFrost-Technologie für weniger Eisbildung
  • Mit Tür-Schloss
  • Mit automatischem Abtau-System
ANZEIGE

Zusammengefasst lässt sich sagen, dass beim Kauf einer Gefriertruhe neben der Energieeffizienzklasse auch immer das Volumen der Truhe eine Rolle spielt. Zudem sollten Sie sich vorab darüber im Klaren sein, wie Sie die Gefriertruhe nutzen, ob Sie eine Funktion für schnelles Einfrieren benötigen oder eine Low Frost Funktion nutzen möchten, sodass Sie Ihre Truhe nicht so oft abtauen müssen.

Für die Produkte, die über diese Seite verkauft werden, erhält t-online.de eine Provision vom Händler. Für Sie als Käufer entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe