Sie sind hier: Home > Themen >

Moskau

Thema

Moskau

Flugzeugabsturz: Moskau hält Terrorakt für unwahrscheinlich

Flugzeugabsturz: Moskau hält Terrorakt für unwahrscheinlich

Nach dem Absturz einer russischen Militärmaschine über dem Schwarzen Meer hat sich Moskau zur Unglücksursache geäußert. Ein "terroristischer Akt" ist laut Verkehrsminister Maxim Sokolow unwahrscheinlich. Stattdessen vermutet die russische Regierung ein "technisches ... mehr
Kanzlerin Merkel zu Aleppo:

Kanzlerin Merkel zu Aleppo: "zum schämen, was das Herz bricht"

Zur humanitären Katastrophe von Aleppo und zum Versagen der internationalen Gemeinschaft hat Angela Merkel auf dem EU-Gipfel in Brüssel immerhin deutliche Worte gefunden. Das war wohl auch dem Besuch des Bürgermeisters von Ost-Aleppo zu verdanken ... mehr
Russischer Kampfjet bei Landung ins Meer gestürzt

Russischer Kampfjet bei Landung ins Meer gestürzt

Nach einem Einsatz in Syrien ist erneut ein russischer Kampfjet bei der Landung auf dem Flugzeugträger "Admiral Kusnezow" ins Meer gestürzt. Der Pilot habe sich mit dem Schleudersitz gerettet und sei unverletzt geblieben, teilte das Verteidigungsministerium in Moskau ... mehr
Wladimir Putin lobt Donald Trump als klugen Menschen

Wladimir Putin lobt Donald Trump als klugen Menschen

Russlands Präsident Wladimir Putin hat seinen künftigen US-Kollegen Donald Trump als klugen Menschen gelobt. Dieser werde seine neue Rolle gut ausfüllen.  "Trump war Geschäftsmann und Unternehmer. Jetzt ist er ein Staatsmann, er führt die USA, eines der weltweit ... mehr
Putin baut Russlands Einfluss auf der Weltbühne aus

Putin baut Russlands Einfluss auf der Weltbühne aus

Jedes Jahr das gleiche Ritual: Im prunkvollen Kreml spricht Präsident Putin zur Lage Russlands. Es geht viel um Wirtschaft und Inneres. Dabei hatte der Kremlchef gerade außenpolitisch 2016 einen Lauf. Auf die Hauptsache geht Wladimir Putin ... mehr

Anzeliowitsch relativiert Aussage zu Staatsdoping

Moskau (dpa) - Die Chefin der russischen Anti-Doping-Agentur Rusada, Anna Anzeliowitsch, hat ihre kritischen Aussagen zum Staatsdoping relativiert. Natürlich seien ihre Worte aus dem Kontext gerissen worden, schreibt sie laut Agentur sports.ru in einer Mitteilung ... mehr

Kreml bestätigt Einigung auf Waffenruhe für Syrien nicht

Moskau (dpa) - Die russische Führung hat einen türkischen Agenturbericht über eine Einigung zwischen Moskau und Ankara auf einen Vorschlag für eine Waffenruhe in Syrien nicht bestätigt. Auf eine Frage nach einer solchen Einigung sagte Kremlsprecher Dmitri Peskow Angaben ... mehr

Rusada dementiert angebliches Doping-Eingeständnis

Moskau (dpa) - Die russische Anti-Doping-Agentur Rusada hat ein angebliches Eingeständnis ihrer Leiterin zu organisiertem Doping dementiert. Die Aussagen von Anna Anzeliowitsch in der «New York Times» seien verfälscht und aus dem Zusammenhang gerissen worden, teilte ... mehr

Rusada dementiert angebliches Doping-Eingeständnis

Moskau (dpa) - Die russische Anti-Doping-Agentur Rusada hat ein angebliches Eingeständnis ihrer Leiterin zu organisiertem Doping dementiert. Die Aussagen von Anna Anzeliowitsch in der «New York Times» seien verfälscht und aus dem Zusammenhang gerissen worden, teilte ... mehr

Nach Doping-Geständnis: Noch keine Reaktionen in Russland

Moskau (dpa) - Russland hat auf das Doping-Geständnis von Rusada-Chefin Anna Anzeliowitsch bislang noch nicht reagiert. In den russischen Medien wurde zunächst nur aus dem Bericht der «New York Times» zitiert. Auch von offizieller Seite gab es erst einmal keine ... mehr

Flugschreiber der Tupolew wird ausgewertet

Moskau (dpa) - Zwei Tage nach dem Flugzeugabsturz vor der russischen Schwarzmeerküste mit 92 Toten haben Experten mit der Auswertung des Hauptflugschreibers begonnen. Der Flugdatenrecorder aus der Tupolew Tu-154 war nachts aus dem Meer geborgen worden. Im Lauf des Tages ... mehr

Flugschreiber nach Tupolew-Absturz geborgen

Moskau (dpa) - Nach dem Flugzeugabsturz vor der russischen Schwarzmeerküste mit 92 Toten ist nach Medienberichten der Hauptflugschreiber geborgen worden. Die Blackbox der Tupolew Tu-154 sei nahe der Flugkabine unter Wasser gefunden worden, meldetedie Nachrichtenagentur ... mehr

Berichte: Flugschreiber nach Tupolew-Absturz geborgen

Moskau (dpa) - Nach dem Flugzeugabsturz vor der russischen Schwarzmeerküste mit 92 Toten ist nach Medienberichten der Hauptflugschreiber geborgen worden. Die Blackbox sei nahe der Flugkabine unter Wasser gefunden worden, berichtete die russische Nachrichtenagentur ... mehr

Drei Moskauer Bahnhöfe wegen falscher Bombendrohung geräumt

Moskau (dpa) - Wegen eines falschen Bombenalarms hat die russische Polizei am zweiten Weihnachtsfeiertag drei belebte Bahnhöfe in Moskau geräumt. Etwa 3000 Menschen mussten die Gebäude verlassen, meldete die staatliche Agentur Ria Nowosti unter Berufung ... mehr

Drei Moskauer Bahnhöfe wegen Bombendrohung geräumt

Moskau (dpa) - Wegen einer Bombendrohung hat die russische Polizei drei belebte Bahnhöfe in Moskau geräumt. Etwa 3000 Menschen mussten die Bahnhöfe verlassen, meldete die staatliche Agentur Ria Nowosti unter Berufung auf die Behörden. Ein anonymer Anrufer habe mit einer ... mehr

Erste Opfer von Tupolew-Absturz nach Moskau gebracht

Moskau (dpa) - Nach dem Absturz eines russischen Flugzeugs mit 92 Menschen über dem Schwarzen Meer haben Rettungskräfte die Sucharbeiten fortgesetzt. Die ersten geborgenen Todesopfer wurden zur Identifizierung nach Moskau geflogen, wie Vizeverteidigungsminister Pawel ... mehr

Russland trauert um Opfer des Flugzeugabsturzes

Moskau (dpa) - Russland trauert um die 92 Opfer des Flugzeugabsturzes über dem Schwarzen Meer. Präsident Wladimir Putin hat für heute Staatstrauer angeordnet. Die Passagiermaschine vom Typ Tupolew Tu-154, die dem russischen Verteidigungsministerium gehörte, war gestern ... mehr

Putin: Staat hat sich nie an Doping beteiligt

Moskau (dpa) - Der russische Präsident Wladimir Putin hat eine staatliche Beteiligung am massenhaften Doping russischer Sportler abgestritten. «In Russland hat es nie ein staatliches Dopingsystem oder Doping-Unterstützung gegeben, das ist einfach unmöglich», sagte ... mehr

Putin schließt vorgezogene Präsidentenwahl in Russland aus

Moskau (dpa) - In Russland wird es nach den Worten von Präsident Wladimir Putin keine vorgezogene Präsidentenwahl geben. Ein Abweichen vom vorgesehenen Wahltermin 2018 wäre zwar «möglich, aber nicht zweckmäßig», sagte der Kremlchef bei seiner jährlichen Pressekonferenz ... mehr

Trauer um getöteten Botschafter - Kreml droht mit Vergeltung

Moskau (dpa) - Die russische Führung hat ihrem ermordeten Türkei-Botschafter Andrej Karlow die letzte Ehre erwiesen und den Drahtziehern des Anschlags mit Vergeltung gedroht. «Ein Angriff auf einen Diplomaten ist ein Angriff auf den ganzen Staat», sagte Kremlsprecher ... mehr

Putin und Medwedew erweisen Botschafter die letzte Ehre

Moskau (dpa) - Drei Tage nach der Ermordung des russischen Botschafters Andrej Karlow in Ankara hat die russische Führung dem Diplomaten die letzte Ehre erwiesen. Präsident Wladimir Putin und Regierungschef Dmitri Medwedew kamen zum Außenministerium in Moskau ... mehr

Putin nimmt an Trauerfeiern für ermordeten Botschafter teil

Moskau (dpa) - Kremlchef Wladimir Putin wird morgen in Moskau an den Trauerfeiern für den ermordeten russischen Botschafter in der Türkei teilnehmen. Putins große Jahrespressekonferenz werde deshalb auf Freitag verschoben, teilte sein Sprecher in Moskau ... mehr

Toter Botschafter nach Moskau überführt

Moskau (dpa) - Der ermordete russische Botschafter in der Türkei ist zurück in seine Heimat geflogen worden. Am Moskauer Flughafen Wnukowo empfingen am Abend der russische Außenminister Sergej Lawrow und sein türkischer Kollege Mevlüt Cavusoglu den Sonderflug ... mehr

Ermordeter russischer Botschafter nach Moskau überführt

Moskau (dpa) - Ein Flugzeug mit dem Leichnam des ermordeten russischen Botschafters in Ankara, Andrej Karlow, ist am Abend in Moskau eingetroffen. Das meldete die Agentur Interfax. Am Flughafen Wnukowo warteten der russische Außenminister Sergej Lawrow ... mehr

Russland, Türkei und Iran weiten Kooperation in Syrien aus

Moskau (dpa) - Wenige Stunden nach dem Mord an dem russischen Botschafter in Ankara haben Russland, die Türkei und der Iran vereinbart, im Syrien-Krieg enger zu kooperieren. Die drei Mächte seien bereit, ein Abkommen zwischen der syrischen Regierung und der Opposition ... mehr

Botschafter-Mord: Moskau entsendet Ermittlerteam nach Ankara

Moskau (dpa) - Nach der Ermordung des russischen Botschafters in der Türkei hat der Kreml ein Ermittlerteam nach Ankara entsandt. Die Experten des Geheimdienstes, der Polizei und des Außenministeriums sollen mit türkischen Kollegen den Mord an dem Diplomaten untersuchen ... mehr

Russland, Türkei und Iran beraten über Syrien

Moskau (dpa) - Im Syrienkonflikt kommen die Außenminister aus Russland, der Türkei und dem Iran heute in Moskau zu Beratungen über die Lage im Bürgerkriegsland zusammen. Es ist das erste Treffen in diesem Format. Russland und der Iran sind Verbündete des syrischen ... mehr

Syrien-Gespräche: Russland, Türkei und Iran beraten

Moskau (dpa) - Trotz der Ermordung des russischen Botschafters in Ankara wollen Russland, die Türkei und der Iran heute gemeinsam über die Lage im Syrien-Krieg beraten. Das Treffen in Moskau ist das erste in diesem Format. Russland ... mehr

Russland: Syrische Armee beendet Rückeroberung von Ost-Aleppo

Moskau (dpa) - Die syrische Armee hat nach russischen Angaben ihren Einsatz zur Rückeroberung Ost-Aleppos beendet. Das teilte das Verteidigungsministerium in Moskau mit. Außerdem sei der Abtransport von Kämpfern und ihren Familien beendet ... mehr

Dopingverdacht gegen 31 russische Biathleten

Moskau (dpa) - Im russischen Doping-Skandal rückt Biathlon in den Fokus. Nach Veröffentlichung des McLaren-Reports der Welt-Anti-Doping-Agentur WADA liegt dem Weltverband IBU nach eigenen Angaben eine Liste mit insgesamt 31 dopingverdächtigen Russen vor. Darunter seien ... mehr

Assad: Keine Feuerpause nach Aleppo-Rückeroberung

Moskau (dpa) - Das syrische Regime will nach der Rückeroberung von Aleppo weiter mit Härte militärisch gegen seine Gegner vorgehen. «Von einer Feuerpause kann keine Rede sein», sagte Präsident Baschar al-Assad dem russischen Staatsfernsehen. Sollte es der designierte ... mehr

Russland bietet EU vor Gipfeltreffen militärische Zusammenarbeit an

Moskau (dpa) - Vor dem morgigen EU-Gipfeltreffen hat Russland der Europäischen Union eine militärische Zusammenarbeit bei Kriseneinsätzen angeboten. Russlands EU-Botschafter Wladimir Tschischow sagte der «Welt», es sei durchaus vorstellbar, dass die russische Armee ... mehr

Kreml nennt Einmischung in Bundestagswahlkampf Unsinn

Moskau (dpa) - Der Kreml hat Berichte über eine mögliche Einmischung Russlands in den Bundestagswahlkampf als «völligen Unsinn» zurückgewiesen. Das sagte Kremlsprecher Dmitri Peskow dem TV-Sender RT. Damit reagierte er auf Berichte und Aussagen deutscher Politiker ... mehr

Russland: Designierter US-Außenminister «solider Profi»

Moskau (dpa) - Russland sieht den designierten US-Außenminister Rex Tillerson als «soliden Profi». Russische Vertreter hätten sehr gute Arbeitsbeziehungen mit ihm, sagte Kremlberater Juri Uschakow. Der gewählte US-Präsident Donald Trump hatte Tillerson ... mehr

Kreml weist Vorwurf von Cyber-Attacken zurück

Moskau (dpa) - Russland weist den Vorwurf von Cyberattacken auf die Präsidentenwahl in den USA zurück. Die Anschuldigungen aus den USA, aber auch aus Großbritannien entbehrten jeder Grundlage, sagte Kremlsprecher Dmitri Peskow in Moskau. «Das sieht nach absolut leeren ... mehr

Immer mehr Zivilisten flüchten aus Ostteil von Aleppo

Moskau (dpa) - In Aleppo flüchten immer mehr Menschen aus dem belagerten Ostteil der umkämpften nordsyrischen Stadt. Die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte spricht von mehreren Hundert Zivilisten, die die verbliebenen Rebellengebiete verlassen ... mehr

Russland weist Vorwürfe von Staatsdoping entschieden zurück

Moskau (dpa) - Russland hat die Vorwürfe des neuen Berichts über systematisches Doping entschieden zurückgewiesen. Es gebe kein staatlich unterstütztes Doping-Programm, bekräftigte das Sportministerium in Moskau. «Wir werden weiter mit null Toleranz gegen Doping ... mehr

100 000 Zivilisten aus dem Osten Aleppos geflohen

Moskau (dpa) - In der nordsyrischen Stadt Aleppo fliehen immer mehr Menschen aus den schwer umkämpften Rebellengebieten. Mittlerweile hätten 100 000 Zivilisten die noch von oppositionellen Milizen kontrollierten Viertel im Osten Aleppos verlassen, erklärte die Syrische ... mehr

Rund 8500 Menschen verlassen nach russischen Angaben Aleppo

Moskau (dpa) - In der umkämpften syrischen Stadt Aleppo sollen russischen Angaben zufolge innerhalb von 24 Stunden rund 8500 Menschen die Konfliktzone verlassen haben. Zudem hätten einige Kämpfer die Waffen niedergelegt, teilte das Verteidigungsministerium in Moskau ... mehr

Putin berät mit türkischem Regierungschef über Wirtschaftsbeziehungen

Moskau (dpa) - Nach einer Krise zwischen Russland und der Türkei will Kremlchef Wladimir Putin mit dem türkischen Regierungschef Binali Yildirim heute über die Wirtschaftsbeziehungen beraten. Zudem trifft Ministerpräsident Dmitri Medwedew seinen türkischen Kollegen ... mehr

Russische Helferinnen in Aleppo bei Beschuss getötet

Moskau (dpa) - Beim Beschuss eines russischen Feldlazaretts in der syrischen Stadt Aleppo sind nach Militärangaben eine Ärztin und eine Helferin getötet worden. Eine weitere Frau sei verletzt worden, teilte das Verteidigungsministerium in Moskau ... mehr

Lawrow kündigt Gespräche über Aleppo mit den USA an

Moskau (dpa) - Russlands Außenminister Sergej Lawrow hat Verhandlungen über die syrische Stadt Aleppo mit den USA angekündigt. Die Expertengespräche würden in Genf vermutlich morgen oder spätestens am Mittwoch beginnen, sagte er in Moskau. Hauptthema sei der Abzug aller ... mehr

Putin lobt Trump als klugen Menschen

Moskau (dpa) - Russlands Präsident Wladimir Putin hat seinen künftigen US-Kollegen Donald Trump als klugen Menschen gelobt. Trump sei Geschäftsmann und Unternehmer gewesen. Jetzt sei er ein Staatsmann, er führe die USA, eines der weltweit in Wirtschaft ... mehr

Lawrow macht nach Treffen mit Kerry Hoffnung auf neue Syrien-Runde

Moskau (dpa) - Im Syrien-Konflikt macht Russlands Außenminister Sergej Lawrow neue Hoffnung auf neue Krisengespräche in Genf. Lawrow hatte sich am Freitag in Rom mit seinem US-Kollegen John Kerry getroffen. Moskau sei bereit, zeitnah Militärexperten und Diplomaten ... mehr

Nach Absturz von Raumfrachter entdecken Helfer Trümmer

Moskau (dpa) - Nach dem Absturz eines russischen Raumfrachters haben Helfer an der Grenze zur Mongolei Trümmer entdeckt. Bewohner hätten Suchmannschaften auf Metallfragmente aufmerksam gemacht, sagte ein Behördensprecher der Agentur Interfax. Bergungsteams seien ... mehr

Spezialisten suchen nach Wrackteilen von russischem Raumfrachter

Moskau (dpa) - Nach dem Absturz eines russischen Raumfrachters suchen Spezialisten nach den Wrackteilen an der Grenze zur Mongolei. Der Transporter vom Typ Progress war gestern mit einer Sojus-Trägerrakete vom Weltraumbahnhof Baikonur in Kasachstan gestartet. Er sollte ... mehr

Putin sendet Signal der Zusammenarbeit

Moskau (dpa) - Angesichts der schwersten Krise zwischen Russland und dem Westen seit Jahrzehnten hat Kremlchef Wladimir Putin ein Signal der Zusammenarbeit gesendet. Man wolle keine Konfrontation, man suche keine Feinde, sagte er bei einer Rede an die Nation ... mehr

Ukraine provoziert Russland mit Manöver

Massive Warnungen aus Russland verhallten ohne Wirkung: Die Ukraine hat mit einem Militärmanöver unweit der von Moskau annektierten Halbinsel  Krim begonnen. "Alles läuft nach Plan", sagte Wladimir Kryschanowski vom ukrainischen Luftkommando Süd dem TV-Sender ... mehr

Staatsdienst oder Wissenschaft? - Putin wirft Beamte raus

Moskau (dpa) - Russlands Präsident Wladimir Putin hat mehrere ranghohe Staatsdiener entlassen, die gegen seinen Willen Mitglied der Russischen Akademie der Wissenschaften geworden sind. Der Bannstrahl traf einen Vize-Innenminister, einen Geheimdienstgeneral, einen ... mehr

Schachgroßmeister stürzt in den Tod

Der 20 Jahre alte russische Schachgroßmeister Juri Jelissejew, Juniorenweltmeister von 2012, ist in Moskau beim Sturz aus der 12. Etage eines Hochhauses ums Leben gekommen. Das bestätigte der russische Schachverband am Sonntag. Nach Angaben von Ermittlern hatte ... mehr

Russland wirft syrischen Rebellen Einsatz von Senfgas vor

Moskau (dpa) - Das russische Militär will Belege gefunden haben, dass Oppositionsgruppen im Syrienkrieg Senfgas einsetzen. Bodenproben und Analyseergebnisse aus der Provinz Aleppo seien den Vertretern Syriens bei der Anti-Chemiewaffen-Organisation übergeben worden ... mehr

"Extreme Gefälligkeit" - wird ein Putin-Versteher Frankreichs neuer Präsident?

Wenn es nach dem russischen Präsidenten Wladimir Putin ginge, stünde der Gewinner der Präsidentschaftsvorwahl der französischen Konservativen am Sonntag bereits fest: François Fillon. Denn der Überraschungssieger der ersten Wahlrunde tritt nicht nur für brutale ... mehr

Leverkusen trotz 1:1 als Gruppen-Zweiter im Achtelfinale

Moskau (dpa) - Fußball-Bundesligist Bayer Leverkusen hat einen Sieg bei ZSKA Moskau verschenkt, zieht nach dem 1:1 aber als Gruppen-Zweiter ins Achtelfinale der Champions League ein. Die Werkself ging durch ein Tor von Kevin Volland in Führung, musste aber durch einen ... mehr

Bayer Leverkusen muss nach 1:1 um Achtelfinale bangen

Moskau (dpa) - Fußball-Bundesligist Bayer Leverkusen hat einen Sieg bei ZSKA Moskau verschenkt und muss nach dem 1:1 wieder um den Einzug ins Achtelfinale der Champions League bangen. Die Werkself ging am Abend zwar durch ein Tor von Kevin Volland in Führung, musste ... mehr

Drei Raumfahrer auf ISS angekommen

Moskau (dpa) - Eine russische Rakete hat drei Menschen nach einem zweitägigen Flug erfolgreich für eine Jubiläumsmission zur Internationalen Raumstation ISS gebracht. Mit der Ankunft des Franzosen Thomas Pesquet, des Russen Oleg Nowizki und der US-Amerikanerin Peggy ... mehr
 


shopping-portal