Sie sind hier: Home > Finanzen > Unternehmen >

Nike: Konzern nimmt Schuhe wegen umstrittenen Designs aus Sortiment


Kritik an Flagge  

Umstrittenes Design: Nike nimmt Schuhe aus dem Sortiment

02.07.2019, 16:17 Uhr | AFP

Nike: Konzern nimmt Schuhe wegen umstrittenen Designs aus Sortiment. Nike-Schuhe in einem Geschäft: Der Sportartikelhersteller hatte Schuhe zum US-amerikanischen Feiertag entworfen – und musste sie nach Kritik aus dem Sortiment nehmen. (Symbolbild)  (Quelle: imago images/Geisser)

Nike-Schuhe in einem Geschäft: Der Sportartikelhersteller hatte Schuhe zum US-amerikanischen Feiertag entworfen – und musste sie nach Kritik aus dem Sortiment nehmen. (Symbolbild) (Quelle: Geisser/imago images)

Das Design des Produkts würde an die Sklavenzeit erinnern: Der Sportartikelhersteller nahm deshalb einen Schuh aus dem Sortiment. Brisant: Die Kritik kam ausgerechnet von einem Werbegesicht. 

Nach Protesten hat der US-Sportartikelhersteller Nike ein Schuhmodell wegen eines umstrittenen Designs vom Markt genommen. Wie das "Wall Street Journal" berichtet, reagiert das Unternehmen damit auf Kritik des US-Football-Spielers Colin Kaepernick. Dieser hatte demnach darauf hingewiesen, dass die auf dem Modell abgebildete frühere Version der US-Flagge an die Zeit der Sklaverei erinnere.

Falsche Version der US-Flagge

Nike hatte den Sportschuh anlässlich des US-Nationalfeiertags am 4. Juli entworfen. Zu sehen war darauf eine Version der US-Flagge mit 13 weißen, kreisförmig angeordneten Sternen aus der Zeit der amerikanischen Revolution. 

Die Betsy Ross Flag: Auf dem zurückgezogenen Schuhmodell war eine alte Version der US-Flagge zu sehen – die heute vor allem von Rassistengruppen genutzt wird.  (Quelle: imago images/Danita Delimont)Die Betsy Ross Flag: Auf dem zurückgezogenen Schuhmodell war eine alte Version der US-Flagge zu sehen – die heute vor allem von Rassistengruppen genutzt wird. (Quelle: Danita Delimont/imago images)

Dem Zeitungsbericht zufolge machten sich jüngst weiße Rassistengruppen das Design der Flagge zu eigen. Die heutige US-amerikanische Flagge hat 50 nebeneinander platzierte weiße Sterne auf blauem Grund, sieben rote und sechs weiße Streifen. 



Kaepernick ist ein ehemaliger Football-Spieler der US-Profiliga NFL und Werbegesicht von Nike. In den USA polarisiert er wie kaum ein anderer Sportstar: In der Spielzeit 2016/17 hatte der frühere Quarterback der San Francisco 49ers mit einer provozierenden Geste für Aufsehen gesorgt: Vor NFL-Spielen ging er beim Abspielen der Nationalhymne aus Protest gegen Polizeigewalt und Rassismus in den USA auf die Knie.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur AFP

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Diese Banken finanzieren Ihr Eigenheim
Jetzt hier den Zins-Check machen:

AnzeigeZINS-CHECK

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal